1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bekomm die (Kernel-) Panik!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von hussei, 27.06.06.

  1. hussei

    hussei Jamba

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    58
    Hallo Leute,

    nach drei Monaten absolut problemlosem Betrieb verhält sich mein MacBook Pro (2.0 GHz, orginaler RAM) seit heute vormittag ziemlich unkollegial: Kernel Panics am laufenden Band. Und zwar immer kurz nach dem Neustart, ohne irgendwelche Programme geöffnet zu haben. Am System hatte ich seit Wochen nichts geändert, die Hardwarediagnose meinte, dass alles in Ordnung sei.
    Nun gut, dachte ich mir, da wird wohl irgendwas am OS X im Eimer sein. Also flugs OS X neu installiert, Backup hatte ich zum Glück gestern Abend erst gemacht.
    Und was erwartet mich kurz nach dem "Willkommens-Video" bei der Eingabe der persönlichen Daten? Richtig: Eine nette Kernel Panic.

    Ich glaub, dass ich das Ding in die Tonne (oder halt zu Apple, wenn ich mich wieder beruhigt habe) treten kann. Oder hat jemand vielleicht noch den rettenden Tipp parat? Ich wär für jede Hilfe dankbar, dafür schon mal allerherzlichsten Dank im voraus.
     
  2. hussei

    hussei Jamba

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    58
    So, mein MacBook Pro ist auf dem Weg nach Irland zur Reparatur... Und ich hab ein sehr ungutes Gefühl dabei. Man hört ja oft, dass die Geräte bei der Reparatur oftmals "verschlimmbessert" werden, d.h. die Defekte zwar repariert aber dafür andere Fehler eingebaut werden. Und bei meiner Kernel Panic Sache muss man das Gerät höchstwahrscheinlich komplett zerlegen.
    Wie gesagt, ich trau der Sache nicht so ganz. Gibt es irgend jemanden da draußen, der seinen Rechner in wirklich hunderprozentigem Zustand von der Reparatur zurückbekommen hat und damit dafür sorgt, dass ich die nächsten Tage ruhig schlafen kann? ;)
     
  3. mj2001

    mj2001 Gast

    Ich glaub, ich erzähl jetzt nicht wie die Reperatur gelaufen ist - hab es vorgestern abgeholt. Ich muß gegenüber Apple wieder eine positive Einstellung gewinnen. Egal. Beim Displaywechsel haben sie vergessen den Rahmen runderherum einrasten zu lassen. Hat einmal vor den Augen der Sekretärin "krack" gemacht, dann wars eingerastet. Die Tastatur haben sie gleich ganz vergessen zu tauschen. Wartezeit war so lala. Paar dumme Sprüche mußte ich mir anhören, das ich es vorher schon geöffnet hatte, waren dann aber recht kulant. War übrigens fundk in Hannover.
     
  4. hussei

    hussei Jamba

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    58
    *schluck*
     
  5. mj2001

    mj2001 Gast

    Tröste dich, bei anderen Herrstellern soll es auch nicht besser sein, im Gegenteil.
     
  6. Syncron

    Syncron Gast

    Tja... der Apple Support scheint ja nicht das Wahre zu sein. Mano, wir sollten mal ein Thread eröffnen, indem man alle MacBook Pro Problem-Threads sammelt.
     
  7. mj2001

    mj2001 Gast

    War diesmal nur ein iBook mit Displayproblemen (sogenannte "Whitespots")
     
  8. hussei

    hussei Jamba

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    58
    Nunja, hoffen wir das Beste. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Ankunft meines MacBooks nach dessen kleiner Europareise. ;)
     

Diese Seite empfehlen