1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

icalamus vs. vivadesigner

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Desiato, 17.08.07.

  1. Desiato

    Desiato Boskop

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    213
    hallo!

    ich habe inzwichen jede menge progs getestet, so zum beispiel
    • icalamus
    • swift
    • scribus
    • viva-designer
    • photoline
    noch nicht getestet, weil einfach zu teuer sind quarks und indesign

    herauskristallisiert haben sich icalamus und vivadesigner (swift besitze ich, ist aber sehr simpel gehalten).
    wer hat erfahrung mit beiden progs? was ist empfehlenswerter? preislich liegen beide ja im gleichen rahmen.
     
  2. ArchiPhil

    ArchiPhil Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    239
    ohne eines der obengenannten programme zu kennen, behaupte ich mal, das dir keine/r deine frage beantworten kann, ohne das du schreibst was du vorhast, und zweitens: wenn du im professionellen bereich arbeiten willst, dann werden wohl nur quarks und indesign übrig bleiben. und bei dieser auswahl kann ich dir nur zu indesign raten. (und zum testen wird es von jedem der programme eine demoversion geben.)
     
  3. scalar

    scalar Ingrid Marie

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    271
    iCalamus, viva-designer und Photoline habe ich auf dem Rechner oder mindestens probiert.
    iCalamus gefällt mir soweit ganz gut. Da ich vom Pagemaker komme finde ich die vorgehensweise von iCalamus sehr angenehm und man kann auch einiges ohne Handbuch erreichen. Dazu kommt noch das es bezahlbar ist. Ich denke das dieses Programm Potenzial hat und es wird auch aktiv weiterentwickelt.
    Der viva-designer den ich zum Testen hatte war nicht in der Lage im Querformat auszudrucken. Das kann natürlich in der aktuellen Version behoben sein.
    PhotoLine finde ich sehr gut, würde aber sagen das es eher ein Photoshop Klon mit DTP Fähigkeiten ist.

    lg
    scalar
     
    #3 scalar, 18.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.07
  4. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Die aktuelle Ausgabe der ct wertet so:
    iCalamus 1.09 ...........VivaDesigner 5.1
    Import/Export zufriedenst...............zufriedenst.
    Druckvorbereitung zufriedenst............... gut
    Dokumentenlayout zufriedenst............... gut
    Textsatz zufriedenst............... sehr gut
    Grafik sehr gutv.............. zufriedenst.
    Dokumentation gut.............. zufriedenst.


    Für weitere Infos wirf einen Blick in Ausgabe 18.
     
  5. Oxybird

    Oxybird Erdapfel

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    1
    Ich habe Calamus bereits 1990 unter ATARI benutzt und nutze es bis Heute in einer ATARI-Emulation auf menem Mac (immer noch extrem schlank, schnell und funktionell umfangreich). Seit es als iCalamus nativ auf meinem MAC läuft, verliert die Emulation zunehmend an Bedeutung. Habe alles damit layoutet und bin bis heute sehr sehr zufrieden. Überzeugender modularer Aufbau der die Anpassung an den Benutzer ermöglicht und den Preis somit eher senkt. Bester Service. Anfänger müssen sich erst mal in die Bediehnungsphilosophie einarbeiten, dann aber gibt es kein Halten. Wozu was Anderes zu viel zu teurem Preis? Man kann Zeitschriften wie eine Bunte, einen Focus oder Tageszeitungen, Flyer, Grußkarten, einfach alles disignen, in der Größe von einer Visitenkarte bis zur ganzen Hauswand (letztere in einem Stück!). Wahnsinns Farbseparation und dass wirklich schnell :)
    Wie gesagt, Komplexe PRG erfordern eine gewisse Einarbeitung in die Funktionalität, aber es lohnt sich in jedem Fall. Hier funktioneiert WYSIWYG wirklich, man kann den Ausdruck an den Monitor halten. Schon mal Millimeterpapier erstellt, ausgedruckt und an den Monitor gehalten? Ich konnte frühzeitig eine Linotronic direkt ansteuern und auch Treiber für den Profi gab es schon sehr früh für CALAMUS und sind sicher für iCalamus geplat oder schon erhältlich. Man kann Ulf Dunkel et Al. vertrauen, dass die Entwicklung immer weitergeht - wie bisher auch schon. Die Funktionalität im Vergl. zu Calamus ist bei iCalamus weitgehend gegeben, der Import alter Calamusdokumente (Atari) geht noch nicht. Ich bin somit seit 18 Jahren begeisterter und glücklicher Benutzer und jetzt auch nativ auf dem MAC :) - und früher waren Quarks und andere wegen des Preises und nicht besserer Funktionalität sowie schwieriger Bediehnung auch schon keine Überlegung wert und sind es immer noch nicht! ;)
    Als langjähriger User von Calamus und jetzt iCalamus wünsche ich diesem klasse PRG weiterhin alles gute in der Landschaft der DTP-PRG!
     

Diese Seite empfehlen