1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibook: Wasser im Display

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von makron, 08.08.05.

  1. makron

    makron Gast

    Hallo!
    Ich habe gerade Mist gebaut.
    Habe gerade den Monitor meines iBooks auf die Schnelle mit verdünnter Küchenreinigerlösung angesprüht um ihn dann mit einem Tempotaschentuch abzuwischen. Leider ist mir von der Lösung etwas in den Rahmen gelaufen und nun hab ich einen Fleck im Display. Verdunstet das wieder? Hatte jemand schon mal ein derartiges Problem?
    Viele Grüße
    Martin
     
  2. d4d4

    d4d4 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.09.04
    Beiträge:
    442
    Ich hatte das gleiche mal mit einem TFT-Display gemacht. Verdunstet ist es teilweiße, allerdings sehen die stellen an dennen es verdunstet ist sehr schlecht aus, da die Schutzfolie und die Scheibe auf der das ganze dargestellt wird dann zusammenbept. Selbst nach 2 Tagen an der warmen Heizung ist kaum mehr Wasser verdunstet. Dann sind wir zum Händler gegangen. Dieser war dann so nett uns ein neues zu geben. Sieht also schlecht aus bei dir. :(

    MfG
    d4d4
     
  3. makron

    makron Gast

    Danke für Deine Einschätzung.
    Der Wasserfleck ist über Nacht schon kleiner geworden. Habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, daß er irgendwann ganz verschwindet...
    Viele Grüße
    Martin
     
  4. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    das Problem ist nur mit Feuchigkeit in einem nicht gut gelüfteten Umfeld wird ein rest Feuchtigkeit immer vorhanden sein.

    Der Deckel lässt sich allerdings recht einfach Öffnen.
    4 Schrauben links und rechts jeweils 2 (glaube dass es 2mm Innensechskannt oder kleiner sind) herausdrehen und die Abdeckung abklipsen.

    Wenn Du es Dir nicht zutraust würde ich zum nächsten Applevertrieb gehen damit die das machen.
    Am Besten erklärst Du denen auch noch Dein Problem.
    Es wäre sehr Ärgerlich wenn irgendetwas im Innern korrodiert bloß weil sich noch ein Tropfen Wasser im Innern befindet, der nicht verdunstet.
     
  5. makron

    makron Gast

    Hallo!
    Die Abdeckung hab ich schon heruntengehabt in der Hoffnung das sich die Schutzscheibe und das eigentliche Display trennen lassen. Müßte funktionieren. Ist meines Erachtens aber ein sehr großer Aufwand.
    So werde ich mal abwarten, denn als Optimist glaube ich, daß der Fleck ganz verschwinden wird. Denn der Fleck ist schon wieder kleiner geworden.
    Plan B ist Zerlegen des Displays. Plan C.1 ist austauschen, Plan C.2 austauschen lassen.
    Gut wärs, wenn ich jemanden fände, der das schon mal gemacht hat und mich auf Fallstricke hinweisen könnte.
    Viele Grüße
    Martin
     
  6. patrick.flechtner

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    183
    Lieber Makron: Wenn sich, wie von Yü-Gung beschrieben, im Innern tatsächlich etwas befindet, das sich mit Wasser oder anderen Inhaltsstoffen Deines Küchenreinigers umsetzt, dann würde ich schon versuchen, das Display schnellstmöglich zu trocknen, dass das weitestgehend verhindert wird. Also doch aufschrauben?
    Es grüßt, Patrick.
     
  7. makron

    makron Gast

    Hallo!
    Also der Schatten des Wassers im Display ist zwar wesentlich besser geworden, aber ein Schleier blieb doch.
    Nun hat mein iBook auch noch einen Sturz von der Couch hinter sich, bei dem monitorseitig das Scharnier ausgerissen ist.
    Nun hab ich mir bei Ebay ein komplettes Display ersteigert. Der Verkäufer hatte einen Logikboarddefekt unmittelbar nach Ablauf der Garantiezeit.
    In knapp 2 Stunden war es eingebaut. Pbfixit.com sei Dank. Ohne diese detailierte Anleitung hätte ich nicht die geringste Chance gehabt.
    Jetzt strahlt mein iBook wieder in neuem Glanz.
    Und ich strahle auch. :)
    Viele Grüße
    Martin
     

Diese Seite empfehlen