1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook USB-Ports tot

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ran, 20.12.07.

  1. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Hi zusammen

    Meine Freundin hat ein iBook G4 bei welchem die beiden USB-Ports nicht mehr reagieren. Das ist so, seit wir eine USB-HD (2,5") drangehängt haben, die etwas Probleme mit der Stromversorgung hatte. Spricht man musste 2 Kabel anstecken, dass sie genug Saft hatte.

    Eine Alt+Apfel+P+R-Boot haben wir schon versucht. Auch Shift+Ctrl+Alt dann "Ein/Aus", 5sec warten und wider "Ein/Aus" haben wir schon versucht. Beides hat nichts gebracht.

    Ein Mechanischer Defekt kann es meines Erachtens auch nicht sein (Pins sind alle ok).

    Das ganze wurde auch schon mit verschiedenen USB-Geräten getestet. Hat nichts gebracht.

    Was können wir noch versuchen? Garantie ist leider kürzlich ausgelaufen und das Geld reicht noch nicht für ein Neues ;).

    Grüsse
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Die iBooks sind dafür bekannt, dass sie empfindliche USB Ports haben. Viele USB-Platten ohne eigenes Netzteil ziehen zuviel Strom aus den Ports und melden sich nicht einmal richtig als Device an, so dass das Book beide Ports für bis zu 500mA Strom freigibt. Dadurch brennt dann ein ein Bauteil im iBook durch (Mosfet-Transistor) und die Ports bekommen keinen Strom mehr. Da kann man ohne selber Hand anzulegen eigentlich nicht mehr viel machen. Gerade weil die iBooks nicht gerade einfach zu zerlegen sind, lohnt sich eine Reparatur kaum, vor Allem weil man kaum eine Werkstatt findet, die nur den defekten Baustein auswechselt. Meist wird das gesamte LogicBoard getauscht.
    Mit ein bisschen Glück kann man die Ports manchmal durch völliges stromlos machen für mehrere Minuten ( Akku und Netzteil raus ) wiederbeleben, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit nicht gerade hoch.
    Bedankt euch beim Hersteller des Festplattengehäuses, die nehmen das stillschweigend in Kauf.

    Gruß,
    Daniel
     
  3. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Komisch ist, dass ich nicht zu diesem Thema finde. Habe auch schon bei diversen Apple-Händler angerufen. Die kannten diese Probleme auch nicht. Der Tipp mit dem Akku wurde mir gegeben. Bringt aber auch nichts.

    Ich weis echt nicht, was ich noch tun soll. Wenn das Teil wirklich defekt ist, hab ich ein riesen Problem.

    Grüsse und danke für die Hilfe!
     
  4. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Manchmal, wenn nur die Spannungsversorgung der Ports den Geist aufgegeben hat, hilft es einen USB-Hub mit eigenem Netzteil vorzuschalten. Das sollte dann aber ein ganz einfacher sein, der die Stromversorgung zu den Ports nicht abschaltet, wenn er vom iBook keine Spannung bekommt, denn sonst klappt der Trick nicht.
     
  5. ran

    ran Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.10.05
    Beiträge:
    153
    Ich habe eben noch gerade den Hardware-Test gemacht. Wenn ich aufs Profil gehe unter Kommunikation wird mir nichts von USB angezeigt. Bei Firewire heisst es "Keine Geräte vorhanden". Ist das normal?
     

Diese Seite empfehlen