1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook spinnt, bedient sich selbstständig...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von stripfire, 20.05.06.

  1. stripfire

    stripfire Gast

    Guten Tag,

    ich habe nun seit Weihnachten mein iBook G4 und habe zur Zeit dauernd Probleme damit. Und zwar bedient sich mein iBook manchmal selber. Auf einmal wird der Desktop immer dunkler bis er komplett Schwarz ist, die Musik wird leiser gestellt, alle Fenster switchen von außen nach innnen und so weiter...

    Ich weiß einfach nicht warum, kann mir das nicht erklären.

    Ich habe das iBook bei Ebay für 900,- gekauft - Es war kein Gebrauchtkauf und auch nicht von Privat. Von daher: Habe ich da jetzt Garantie drauf oder nicht und wenn ja, wo kann ich die Garantie einlösen? Bei Apple selber? Oder beim Verkäufer?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Julian Dominic Müller
     
  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo Julian,

    blöder Spruch, iknow, aber das "Problem" befindet sich wahrscheinlich _vor_ dem Bildschirm ;). Was Du beschreibst, "Fenster weg ..., Bildschirmhelligkeit...) klingt alles als seist Du nicht mit den Funktionstasten und ihrer Kombination mit zB. der "Fn"-Taste vertraut, stimmt's? Das eine ist Exposé, das andere wird die Helligkeitsregulierung des Bildschirms sein. Insoweit glaub ich mit Deinem iBook ist alles okay. Evt. empfihelt sich das Studium der Bedienungsanleitung, oder (hier im Forum) mal die Suche nach "Tastatürkürzeln", vulgo "Shortcuts".


    Liebe Grüße,

    Aron
     
  3. stripfire

    stripfire Gast

    verstehe das jetzt nicht ganz. Es gibt doch bei einem iBook keine Taste mit der man alles atomatisch runterregulieren kann? Das Problem tritt einfach mal auf, manchmal auch öfters hintereinander... Ich glaube nicht das es an mir liegt, bzw. ich wüsste nicht warum? ;)

    Bitte um Antwort, danke ^^

    MfG

    Julian Dominic Müller
     
  4. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Das ist die interessante Frage: Tritt es während der Benutzung, Du also mit dem Mac interagierst, auf oder passiert's auch wenn Du nur stille davor sitzt? :) Ersteres deutet auf "Fehl"bedienung, zweiteres auf "Geister" hin :).


    Liebe Grüße,

    Aron
     
  5. stripfire

    stripfire Gast

    Es passiert sowohl beim normalen Surfen, Schreiben... Aber auch beim offen dastehenden Zustand. Ich kanns mir echt nicht erklären. Ich denke nicht das eine Taste für alles zuständig ist, oder?

    Aber nun zu meiner anderen Frage, wenn muss ich wegen Ersatz bzw. Reperatur kontaktieren.

    MfG
     
  6. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Nein EINE Taste ist das ganz sicher nicht, aber evt. das unbewußte Drücken, durch zB. abrutschen, ausversehen eine andere Taste treffen - das könnt's schon sein.
    Wenn es allerdings wirklich auch passiert wenn der Mac unbenutzt herumsteht - dann liegt da wohl tatsächlich etwas im Argen.

    Was die Garantiefrage angeht: Da hab' ich keinen so rechten Plan (sorry) ich würde mich zuerst mal an den Verkäufer wenden, ist das schwierig frag mal bei Apple nach oder geh zu einem lokalen Händler und schildere ihm die Geschichte - mal sehen was der sagt.


    Liebe Grüße,

    Aron
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Möglicherweise ist die Tastatur defekt. Alle von Dir beschriebenen Funktionen werden mit den Tasten F1+F2 (Bildschirmhelligkeit), F3+F4+F5 (Lautstärke), und F9+F10+F11 (Fenstermanager "Exposé") gesteuert. Es scheint so, als wäre die Reihe der F-Tasten von einem Defekt betroffen.

    Du kannst das überprüfen, indem Du in der Systemeinstellung "Tastatur & Maus" ein Häkchen beim Punkt "Mit den Tasten F1-F12 Software-Funktionen steuern" setzt. Dann dürfte dieses spezielle Problem nicht auftreten. Möglicherweise werden dann allerdings ungewollt irgendwelche Software-spezifischen Befehle ausgelöst.

    Und keine Panik - falls die Tastatur wirklich die Ursache ist, dann ist das Auswechseln kein großes Problem :)
     
  8. stripfire

    stripfire Gast

    ok, danke für eure Hilfe... Werde alles mal in Betracht ziehen und mich dann wieder melden... ;)

    MfG
     
  9. Also, bei einem Gebrauchtkauf hast Du weiterhin zwei Jahre Gewährleistung (NICHT GARANTIE), ein Privatverkäufer kann die Gewährleistung aber komplett ausschließen. Ein Händler (bei dem hast Du ja gekauft) kann die Gewährleistung bei Gebrauchtware auf ein Jahr begrenzen. Innerhalb dieses Zeitraumes hast Du Anspruch auf kostenlose Behebung von Fehlern. Gleichzeitig muss er auch sämtliche weiteren Kosten tragen, also darf er beispielsweise die Portokosten für die Zusendung der Ware nicht auf Dich abwälzen.

    Mein Tipp wg. der evtl. defekten Tastatur: Kauf Dir im Baumarkt eine Dose Druckluftspray und reinige mit dieser mal ordentlich die Tastatur. Vielleicht hat sich da ja was runtergesetzt und sorgt jetzt für Ärger. Viel Glück!
     

Diese Seite empfehlen