1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook macht keinen Mucks mehr...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von martins99, 03.10.09.

  1. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    Hallo,
    vielleicht kann jemand helfen :
    Unser geliebtes iBook G3-700 macht keinen Mucks mehr... :(

    Es lässt sich nicht mehr einschalten. Akku ist voll. Netzteil ist auch ok.
    Was kann ich tun? Hat jemand einen Tipp?

    Besten Dank und Gruß
    Martin
     
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    akku raus, alles abklemmen (usb ect.) 5 minuten warten. power button ohne netzteil und akku 15-20 sekunden halten. akku rein netzteil dran und probieren.
     
  3. dsquared

    dsquared Idared

    Dabei seit:
    25.09.05
    Beiträge:
    28
    hab auch ein ibook g3 700 mhz hier... vor einiger zeit ist es nicht mehr gestartet... jetzt klappt es wieder ohne probleme... ich glaube es liegt am inverter board... der startknopf ist ja damit auch verbunden...

    bin aber auch an einer erklaerung oder loesung interessiert...
     
  4. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    genauso gemacht - leider ohne erfolg... trotzdem Danke für den Tipp :)

    Was nun?

    Martib
     
  5. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    was passiert, wenn du den power button mal ne zeitlang gedrückt hälst?
     
  6. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    ... es passiert garnichts.

    Martin
     
  7. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    habe mal hier gesucht :

    http://support.apple.com/kb/HT1431#faq6

    da steht :


    For iBook (16 VRAM) and later models of iBook, there is no physical reset button.

    1. If the computer is on, turn it off.
    2. Reset the power manager by simultaneously pressing and then releasing Shift-Control-Option-Power on the keyboard. Do not press the fn (Function) key while using this combination of keystrokes.
    3. Wait 5 seconds.
    4. Press the Power button to restart the iBook computer.
    Leider ist auch diese Methode nicht erfolgreich gewesen...

    Martin
     
  8. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    was passiert, wenn du mit netzteil aber ohne akku startest?
     
  9. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    dasselbe Verhalten : es passiert nichts...

    Martin
     
  10. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    hat dein ibook eine eingebaute puffer batterie? wenn ja, tippe ich, dass diese leer ist. dann kann er nicht starten.
     
  11. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    keine ahnung ob er sowas hat...
    mein ibook ist ein g3 700 MHZ 16 VRAM ... laut gooogle hat er keine clock battery...

    Martin
     
  12. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    ist das ein weißes aus 2002?
     
  13. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    laut google hat das ibook g3 keine Pufferbatterie... oder?

    You are here: Experts > Computing/Technology > Focus on Mac Support > Macs/Apples > iBook won't start up

    Macs/Apples - iBook won't start up

    Expert: Jeffrey J. Wrobel - 4/20/2005

    Question
    iBook G3 800 Mhz (white, dual USB) OSX 10.3.8. 600+RAM.

    Last night while my wife was finished working on the iBook she
    was in the process of shutting it down (you know, the spinny
    thing spins before the screen goes black) she inadvertently
    closed the lid, which, I think, confused the iBook into thinking it
    should immediately go to sleep. When my daughter opened the
    lid this morning to turn it on, the screen was blue with the
    spinny thing still spinning (to shut down) and then the screen
    went black, as if it finally finished the job of shutting down.

    The problem is that it won't start up at all right now. Nothing.
    No noises, nothing. Do you think something got fried inside
    when the lid was shut in the process of shutting down?

    Thanks for any help you can give.

    -C Garrison

    Answer
    Dear Craig,
    It is possible that there is a logic board problem, but I wouldn't put it at the top of the list. Here's the best answer to your troubles, in my experience:

    Take out the battery and unplug the power adapter. Wait about a minute, then put the battery back in and plug the power plug in. Wait about 10 seconds, then push the power button and immediately hold down the OPTION, APPLE, P and R keys (in that order--hold down the OPTION key, keep it down while you hold down the APPLE key, keep it down, and so on until all four are being held down). Do this as quickly as you can (a few seconds) and keep holding the keys down. You will hear the startup chime once, keep holding, twice, keep holding, and three times. Right after the 3rd chime, let go of all the keys and let it start up. You will most likely have to reset the date and time because they will have been reset.

    What you just did resets (zaps) the Parameter Random Access Memory or PRAM. It holds certain startup settings, time, etc and is retained there by the PRAM battery in most Macs (and PCs). The RAM chip is what's known as "volatile memory" which simply means that the memory will hold information as long as it has a power supply. When that power supply is interupted, the memory chip loses its data and resets itself. This is done by the Option, Apple, P and R keys and manually by removing power to the PRAM chip by disconnecting the PRAM battery by hand.

    The interesting thing is that the ibook does NOT have a PRAM battery. Instead, it uses a small capacitor to store a small amount of electricity to "cover" in the event that the regular main battery is switched and the AC Power supply is unplugged. However, this only lasts for 20 seconds, then it dies. That's why I had you disconnect the battery and power supply for one minute--it cleared the PRAM. I had you do the PRAM keys to show you how to do it without taking the battery out and to make absolutely certain that the memory (and logic board) were reset to factory defaults.

    You should be all set. If you're not, please get right back to me and I will assist you further, okay?
    Thanks,
    Jeffrey Wrobel,

    Martin
     
  14. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    weiß : ja
    2002 : keine Ahnung... es hat zwei usb aber keinen Reset an der linken Seite.

    Martin
     
  15. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    überprüfe es anhand der seriennummer auf der apple seite.
     
  16. martins99

    martins99 Alkmene

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    33
    serien nummer ist : UV2451LAN4P

    wo kann ich identify ?

    Martin
     
  17. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    hier die seriennummer eingeben:

    https://selfsolve.apple.com/GetWarranty.do

    The iBook G3/700 (Opaque 16 VRAM/Late 2002 - Opaque White), features a 700 MHz PowerPC 750fx (G3) processor with a 512k "on chip" level 2 cache, 128 MB of RAM, a 20.0 GB Ultra ATA hard drive, a tray-loading 24X CD-ROM drive, 2X AGP ATI Mobility Radeon 7500 graphics with 16 MB of VRAM, and optional AirPort (802.11b) packed into a compact opaque white case with a 12.1" TFT XGA active matrix display (1024x768 native resolution).
     
  18. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
  19. dsquared

    dsquared Idared

    Dabei seit:
    25.09.05
    Beiträge:
    28
    problem ist bei mir und bei Martin glaube ich auch... das das ibook erst gar nicht startet... es kommt kein gong oder kein festplattengeraeusch...

    ich gehe davon aus das irgendein wackelkontakt vorhanden ist... ich tippe auf das inverter board...

    die faelle wo das ibook startet sind meistens wegen dem bekannten logic board defekt (graphikchip)...

    hier startet es erst gar nicht... nur bei mir funktioniert es wieder... das ibook laeuft dann ohne probleme...
     
  20. notschnurer

    notschnurer Jonagold

    Dabei seit:
    21.10.09
    Beiträge:
    18
    ibook G3 startet nicht

    Ich habe ein gebrauchtes ibook G3 (900Mhz,128MB,80GB) mit Original-Software 10.2.4 privat gekauft.
    Mein Problem ist etwas anders, dies war bis jetzt der passenste Thread, den ich fand, um keinen neuen aufmachen zu müssen.

    Seit gestern habe ich (WIn XP-User) mit dem ibook herumgespielt, alles ausprobiert, mich mit MAC OS vertraut gemacht. Jaguar ist absolut out of date, vergleichbar mit WIN 98, denke ich. Also habe ich das ibook über ethernet-Kabel in's Netz geschickt und die integrierte Software-Aktualisierung gestartet. Lief alles glatt, auf 10.2.8 geupdated.
    Heute nachmittag wollte Quicktime n Upadate. Gleichzeitig kamen noch Security-Updates, iPod-Updates und so ne Scherze. Ja, ja, o.k., alles akzeptiert. Nur leider fährt das ibook jetzt nur noch bis zum Apfel hoch. Der Gong erklingt, und am oberen Ende des Apfels steht ein ca. 5 cm schwarzer Querbalken mit winzigen blauen und weißen Stellen (schwer zu beschreiben).
    Kann das ibook beliebig anschalten, neu starten(lt. Handbuch diese ganzen Tastenkombis, einschl. des "harten" Abschaltens mit dem Hauptknopf), es bleibt genau da hängen.
    Dummerweise hatte ich gerade "mail" für drei Postfächer konfiguriert, Opera und Safari installiert, aber noch keine wirklich wichtigen persönlichen Daten auf dem ibook abgelegt.
    Ih habe natürlich die Original-CDs 10.2.4, inkl. Hardware-Test. Also alles neu installieren?

    Das ibook läuft nur auf Netz. der Akku ist platt. Ich habe es als Zweitrechner in der Wohnung gekauft.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Teil nochmal hochfahren zu lassen?
     

Diese Seite empfehlen