• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

[ibook] Logicboardtod in sicht?

  • Starter*in e8volt
  • Datum Start

e8volt

Gast
Hallo liebe Applefreunde :cool:

Vor kurzem habe ich mir ein kleines 12" iBook [A1176 mid 05] mit 1,2 ghz bei Ebay ersteigert, welche folgendes Problem hat(te):

Der ehemalige Besitzer hatte es eine kalte Nacht im Auto gelassen/vergessen und es wollte am nächsten Tag partout nicht starten. So wie ich ihn verstanden habe, ging es nach einigen Startproblemen, als mit Daumen und Zeigefinger links neben dem Trackpad Druck ausgeübt wurde, erst wieder an. Er hatte den Ram-Speicher gegen einen neuen getauscht und seitdem lief das iBook über einen Monat wieder jeden Tag ohne irgendwelche Probleme.
Trotz seiner Bedenken eines möglichen Logicboardfehlers habe ich das iBook ziemlich günstig für 290 euro ersteigert, da es eine gute Möglichkeit war, ein iBook preiswert zu erwerben und da ich denke, dass es eher an der Kälte lag, dass es nicht starten wollte.

Da ich mit dem kleinen Notebook recht zufrieden bin, will ich es eigentlich auch behalten, jedoch macht es mir Sorgen, dass das Display beim Start/Anschalten ewig braucht, um anzugehen.

Man hört wie zunächst das CD/DVD Laufwerk angesprochen wird und er bootet etc und erst nach vielleicht 15-20 Sekunden wird das Display "mittel-hell" und dann "ganz-hell" und ich sehe den grauen Bildschirm mit dem ApfelLogo drauf. o_O

Auf der Kiste läuft OS X 10.5.2...

Nun geht es mir um eure Erfahrung / Meinung, ob dies relativ normal oder ein Anzeichen auf Probleme ist und ich das iBook wohl besser wieder verkaufen sollte.

Bin für jede Antwort dankbar ! ;)

Mit freundlichem Gruß,
e8volt
 

civi

Gast
Klingt nicht weiter schlimm. Vielleicht liegt es an 10.5.
 

cybo

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
23.05.06
Beiträge
753
Moin,

oh doch, das ist schlimm. ;)

Hier ist das Problem und die Lösung beschrieben (falls es ein G4 iBook ist). Da steht auch, welchen Chip du "behandeln" musst und wie du das iBook auseinanderbaust (ifixit.com).

Ansonsten hilft nur neues Board, für das du inkl. Einbau ca. 600 Euro hinblättern darfst.

Gruß
cybo