1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ibook Ladegerät für Powerbook verwendbar?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kampfapfel, 26.06.07.

  1. Kampfapfel

    Kampfapfel Gala

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    50
    Hallo,

    ich habe da mal ne Frage: Kann ich ein Ibook Ladegerät (andere Amperezahl) wie Powerbook Ladegerät zum Laden meines Powerbooks verwenden? Ich habe keine Ahnung und befürchte, dass ich meinem Akku schaden könnte. Vom Anschluß her passt es ja, allerdings war die Hitzeentwicklung extrem bei dem Ibook Ladegerät, habe es deswegen gleich abgezogen. Das PB Ladegerät wurde nur sehr leicht warm... Aber das is ja nun defekt, da es meine Mieze angeknabbert hat, ein IBook Ladegerät habe ich noch da. Bitte um Rat, vorab schon mal vielen Dank. Liebe Grüße, Chrissi- der Kampfapfel :-D
     
  2. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Moin!

    Das müsste kurzzeitig gehen. Aber glücklich wirst Du damit wahrscheinlich nicht. Habe mal versehentlich mein Powerbook Ladegerät mit dem iBook Ladegerät meiner Freundin vertauscht und mich gewundert dass der Akku vom PB nimmer bzw. nur so langsam voll wird... Fürs iBook Ladegerät ist es wahrscheinlich eher stressig... Besser mal ein neues Teil (mit 65 W?) besorgen.

    Spürbaren Schaden hat die Verwechslung an ihrem iBook übrigens nicht hinterlassen. Aber das ist ja der umgekehrte Fall...

    Grüße!
     
  3. Hallo

    Hallo Gast

    Grundsätzlich lässt sich zu allen Ladegeräten folgendes sagen:
    Es gibt immer drei Werte, die Eingangsspannung gemessen in Volt (meistens 110-240V) die Ausgangsspannung, gemessen in Volt (V) und den Ausgangsstrom gemessen in Ampere (A). Ausgangsspannung x Ausgangsstrom = die Leistung des Geräts, gemessen in Watt.
    Stimmt die Ausgangsspannung (das ist schon einmal die Grundvoraussetzung, wenn auch die Polung des Steckers stimmt), dann kann ich grundsätzlich ein Ladegerät mit einer höheren Leistung (mehr Ampere) an einem Rechner betreiben, weil sich der Rechner nur so viel Strom nimmt wie er braucht. Das Ladegerät wird dann nicht so heiß.

    Umgekehrt geht es nicht!! Wenn mein Ladegerät zu wenig Strom liefert, dann fordert der Rechner zu viel Leistung von dem Ladegerät welches dann zunächst sehr heiß wird und dann sicherlich irgendwann den Geist aufgibt.
     
  4. Kampfapfel

    Kampfapfel Gala

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    50
    Danke! Mein Problem ist somit gelöst.... Gute Nacht :0)
     

Diese Seite empfehlen