1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook gibt den Geist auf

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kingpin, 20.06.07.

  1. Kingpin

    Kingpin Empire

    Dabei seit:
    10.09.04
    Beiträge:
    88
    Liebe Gemeinde,
    ich habe eines dieser Probleme, die ich eigentlich durch die Verbannung von Windows und den Einsatz von Macs nie wieder haben wollte!!! Mein geliebtes iBook (s. Signatur) ist gestern einfach mal hops gegangen! Mit "hops" meine ich folgendes: Mitten im Betrieb gibt es ein kurzes knackendes Geräusch, das Bild ist schwarz, das Ding ist aus. Jegliche Wiederbelebungsversuche blieben bisher erfolglos:
    rebooten mit u. ohne Akku
    rebooten von DVD
    rebooten mit gedrückter "T" Taste (dabei sollte nur die Festplatte starten, nicht die Platine)
    rebooten mit gedrückter "C" Taste (um HW Test von DVD zu starten).
    Das komische daran ist: teilweise geht das Ding noch an, ich sehe nach dem Bootvorgang für etwa 5sec mein Hintergrundbild und dann schmiert es wieder ab. Meistens geht beim Startversuch aber noch nicht mal das Display an. Manchmal passiert schlicht und ergreifend gar nichts und manchmal geht einfach nur der Lüfter an. Also stellt euch vor, ich sitze vor meinem schwarzen Bildschirm und nur der Lüfter läuft, was sich auch nicht stoppen lässt, noch nicht mal durch den Ausknopf, sondern lediglich wenn ich Netzteil und Akku rausnehme.
    Ein befreundeter Händler sagte mir, dass das eigentlich nur die Hauptplatine sein kann. Was könnte es sonst sein?
    Ich wollte euch das eigentlich nur schreiben, um mir die Trauer und die Wut von der Seele zu schreiben, falls jemand noch Ideen zur Lösung des Problems hat, bitte frei heraus!
    Die Festplatte ist wohl noch zu retten, aber das iBook ist wohl tatsächlich im Ar....!
    Eure Meinung dazu? Noch weitere Ideen, Anregungen oder vielleicht ähnliche Erlebnisse???
    Bis dahin,
    Kingpin
     
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Nunja, ich würde mal sagen da ist das LogicBoard (evtl. GPU) abgeraucht. Hab hier auch noch zwei herumliegen mit dem geichen Problem. Reparieren? Eher nicht, da zu Kosten- und Zeitintensiv.

    :)
     
  3. Kingpin

    Kingpin Empire

    Dabei seit:
    10.09.04
    Beiträge:
    88
    Ja, nach meiner Information ist das wohl reparabel, aber wohl einfach nicht lohnenswert. Schlimm ist einfach nur, dass sich dieser Defekt in keinster Weise angekündigt hatte!
     
  4. Pojan911

    Pojan911 Gast

    Jimmy sieh es mal so, jetzt hast du wenigstens nen Grund Dir ein neues Macbook zuzulegen und in den nächsten Wochen meine neidischen Blicke zu genießen...

    also nimm den Akku und die Tastatur raus (die werde ich gerne für dich aufbewahren:-D), rette die Platte, und hau das Ding ansonsten feierlich in die Tonne.
    Im Anschluß betrinken wir uns auf meine Kosten mal vom feinsten.. und dann wird fleissig reinvestiert..
    Denn lieber kauft man sich jeden Monat nen neuen Mac bevor man sich noch einmal freiwillig vor eine Dose setzt... oder seh ich das falsch? :)

    Reinhaun...
     
  5. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    wie lange hast du denn dein iBook jetz schon aktiv benutzt?
     
  6. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hallo,

    bevor du das iBook wegschmeisst (Reparatur lohnt definitiv nicht), kannst du ja mal dies hier ausprobieren. Ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber dafür läuft dein iBook evtl. wieder. ;)

    gruß
    cybo
     
  7. Kingpin

    Kingpin Empire

    Dabei seit:
    10.09.04
    Beiträge:
    88
    Also das Ding habe ich seit 10/2004 im Einsatz. Wie gesagt, das schlimme daran war eigentlich nur, dass es urplötzlich passiert ist. Ohne Vorwarnung. Ich werde aber mit großer Freude mal cybo's Rat folgen...
    Danke dafür
     

Diese Seite empfehlen