iBook G4 Upgrades

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
Hallo Apfeltalk,

ich bin schon sehr lange sehr glücklich mit meinem iBook G4.
Ich überlege nun jedoch einige Upgrades durchzuführen: Ich habe 512 MB RAM und würde gerne aufrüsten. Hierzu habe ich nun fragen: Wie weit kann ich Upgraden? Ich habe im Internet bereits passende RAM-Bausteine gefunden. Nur ich würde gerne wissen, wieviel Steckplätze das iBook G4 hat. Kann ich auch 2x 1GB RAM einbauen?

Außerdem habe ich nur eine kleine 40GB Festplatte verbaut. Ich habe im Internet bereits 250GB Festplatten passend für das iBook gefunden. Jedoch wollte ich fragen, ob ihr mir den Einbau zutrauen würdet... Ich habe schon fast alle Konsolen geöffnet und erfolgreich wieder geschlossen. Nur habe ich bereits gesehen, dass der Einbau einer Festplatte doch ziemlich intensiv ist, da ich sehr viele Bestandteile ausbauen müsste. Haltet ihr den Aufwand für lohnenswert oder würdet ihr eher zu einer externen Fesplatte raten? (Ich hätte lieber eine interne, denn ansonsten hab ich die immer mitzunehmen)

Außerdem überlege ich einen neuen Akku zu kaufen... Gibt es schon effektivere Akkus, die mehr aushalten? Das mein Akku nicht mehr der neuste ist, ist denke ich mal klar: Er hält ca. 1 1/2 Stunden. Lohnt es sich einen neuen Akku zu kaufen, wie lange würde er halten?

Ich weiß auch nicht, wie stark die original Airport Karte in dem iBook ist. Lohnt sich eventuell auch hier ein Upgrade?

Ich hoffe es kann mir jemand zu ein paar der angesprochenen Themen helfen... Danke!

EDIT:
Ich habe übrigens einen 1,33 GHz CPU (PPC).
Meint ihr, wenn ich den RAM aufgerüstet habe, würde sich ein Upgrade auf MAC OS X 10.5.X (Leopard) lohnen? Momentan habe ich OS X 10.4.11, jedoch wäre 10.5. doch eher mein Favorit. (Snow Leopard geht sowieso nur mit Intel oder?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.274
Beim iBook ist ein RamRiegel fest verlötet, also kannst du maximal 1 zusätzlich installieren, der größte passende sollte ein 1GB Riegel sein.
Festplatteneinbau ist beim iBook aufwendig, aber durchaus machbar, gutes Werkzeug und eine gute Anleitung, wie es sie z.B. in den Guides von www.ifixit.com gibt ist sinnvoll, die gefühlten 34000 Schrauben die man löst sollten auch gut sortiert abgelegt werden.

Welches PB hast du denn, auf G4/G5 Rechnern läuft Leopard, ab 867 Mhz, aber ist gefühlt langsamer als 10.4.11
 

dusty1000

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
1.508
1.) Nur ein Speicherslot, max. 1GB. Intern sind 256MB verbaut, ergibt 1.25 GB gesamt.
2.) Festplatte einbauen ist nicht schwer aber langwierig. Mach dir verschiedene Schälchen, die du beschriften kannst, um nachher die Schrauben wiederzufinden, das sind ne ganze Menge.
3.) Schau mal bei Apple, ob dein Akku von der damaligen Rückrufaktion betroffen ist. Die tauschen die nämlich immer noch. Ansonsten schau mal bei Ebay.
4.) 10.4 ist das OS der Wahl. 10.5 wirkt auf dem Gerät etwas träge, 10.6 geht nicht.
5.) Airport ist 11Mbit, schneller gehts nur mit nem USB Wlan-Stick.
6.) Überleg dir, ob sich das Ganze lohnt: RAM ca 30 Euro, FP ca 45 Euro, Akku evtl. 60-70 Euro. Das ist das ganze iBook nicht mehr wert.
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
1.) Nur ein Speicherslot, max. 1GB. Intern sind 256MB verbaut, ergibt 1.25 GB gesamt.
2.) Festplatte einbauen ist nicht schwer aber langwierig. Mach dir verschiedene Schälchen, die du beschriften kannst, um nachher die Schrauben wiederzufinden, das sind ne ganze Menge.
3.) Schau mal bei Apple, ob dein Akku von der damaligen Rückrufaktion betroffen ist. Die tauschen die nämlich immer noch. Ansonsten schau mal bei Ebay.
4.) 10.4 ist das OS der Wahl. 10.5 wirkt auf dem Gerät etwas träge, 10.6 geht nicht.
5.) Airport ist 11Mbit, schneller gehts nur mit nem USB Wlan-Stick.
6.) Überleg dir, ob sich das Ganze lohnt: RAM ca 30 Euro, FP ca 45 Euro, Akku evtl. 60-70 Euro. Das ist das ganze iBook nicht mehr wert.
1. Das ist schon okay :)
2. Okay, das werde ich machen. Ich habe ein scheinbar sehr gutes Tutorial gefunden: Link
3. Woher sehe ich das? Ich weiß sowieso nicht, um welches iBook es sich handelt... Wo sehe ich das? Es ist ein iBook G4 mit 1,33 GHz
4. Alles klar, besser ist also 10.4. Vielleicht probiere ich mal durch.
5. Also bringt es auch nichts eine andere Airport Extreme Karte einzubauen?
6. Ja das ist mein kleines süßes iBöökchen mir noch wert :p

Vielen Dank ersteinmal, das war sehr hilfreich für mich :)
 

bund

Weisser Rosenapfel
Mitglied seit
17.05.06
Beiträge
793
Mehr RAM lohnt auf jeden Fall
Leopard installieren wenn du gerne Programmen laufen lassen willst die den Leo benötigen oder Time-Machine nutzen willst.
Ich habe eine 320GB HD in ein PowerBook 1,33 reingesetzt und würde es immer wieder tun....

Du hast ja schon eine interne airport extreme Karte (und keine 11mbit, das ist quatsch)
USB Sticks gibt es auch mit dem schnelleren Standard 802.11n
 

the_slow_build

Reinette de Champagne
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
412
Und wenn du die Festplatte austauschst: Pass auf den kleinen, harmlos aussehenden Stecker vom Power Button zum Logic Board auf. Der ist nämlich ziemlich fragil und den Sockel wieder anzulöten kein Spass.....
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
Das ist echt super, dass ihr mir so viel sagen konntet.
Ich denke eine größere Festplatte werde ich definitiv einbauen, sowie neuen RAM. Ob sich Leopard lohnt lasse ich mir noch ein paar mal durch den Kopf gehen, ich denke ich werde es einfach "auf gut Glück" versuchen und dann schauen was sich als stabiler erweist.
Danke erst einmal für die Ratschläge.
Auch vielen Dank für den Link des Austauschprogrammes der Batterien. Ich bin (zum Glück oder leider ?) nicht von der Aktion betroffen.

@the_slow_build: Klingt ganz so, als hättest du schon Erfahrungen gemacht? ;)
Ich werde aufpassen, ist doch mein kleines iBook :)
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
Ich muss jetzt noch einmal fragen:
Es gibt eindeutig mehrere iBook G4 Versionen. Ich habe aber immer noch keine wirkliche Ahnung, was diese Nummern bedeuten.
"»» Apple iBook G4 1.2GHz / 1.33GHz (M9623 / M9627 / M9628)" was beudeuten diese M9623? Wo steht das bei mir?
 

the_slow_build

Reinette de Champagne
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
412
@the_slow_build: Klingt ganz so, als hättest du schon Erfahrungen gemacht? ;)
Ich werde aufpassen, ist doch mein kleines iBook :)
War das so offensichtlich? ;) Ich hab bei einem (nicht mal meinem....) 14"er iBook das DVD Laufwerk gewechselt. Dazu muss man das iBook ungefähr genauso weit zerlegen wie wenn man die Festplatte tauscht. Ich bin dem (übrigens wirklich sehr sehr guten und empfehlenswerten) oben erwähnten iFixit Guide gefolgt. An einem Punkt ist ein großes Ausrufezeichen mit eben dieser Warnung plus Userkommentare die die Warnung unterstreichen... Lange Rede kurzer Sinn: ich löste (meiner Meinung nach) gaaaaaanz Vorsichtig das Kabel....inklusive Sockel vom Logic Board :mad: Ich habe nicht dran gerüttelt oder besonders fest gezogen. Das Ding ist einfach nur sehr sehr locker festgelötet (?). Deshalb die Warnung. Eben weil es ja dein kleines iBook ist :)

EDIT: Nochmal ich. Zu den Mxxxx: Bei Mactracker stehen diese Nummern als Order Number. Dein iBook (Modell A1133, steht auf dem Boden des iBooks) müsste demnach M9846LL/A sein :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MacBookPro Fan

Klarapfel
Mitglied seit
21.10.08
Beiträge
278
Hallo, guten Abend...

ich wollte mal kurz mein Veto für den Leopard einlegen! - Ich fahre seit 2 Jahren ein PowerBook G4 - 1Ghz mit OS X 10.5, und habe parallel noch ein iBook mit 1.33 GHz das unter 10.4 läuft. Ich arbeite lieber mit dem Leopard (und kann keinen Geschwindigkeitsabfall feststellen), zumal immer mehr Programme 10.4 nicht mehr unterstützen! (Apple übrigens auch nicht - 10.4 ist offiziell "vintage" und damit gibt es keine Sicherheitsupdates mehr!

grüße
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
Habt ihr eigentlich noch Reinigungstipps? Mein iBook ist doch etwas dreckig... Vorallem die Seite vorne ist etwas zerkratzt und eben etwas dreckig... Habt ihr Vorschläge, wie ich am Besten bei der Reinigung vorgehe? Auch das Display hat den ein oder anderen "schwarzen Punkt", welcher sich jedoch scheinbar leicht entfernen lässt.

Ich freue mich auf Hinweise, wie ich bei der Reinigung am Besten vorgehe.
 

dusty1000

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
1.508
Zur Reinigung des Gehäuses: Autolackpolitur und -reiniger funktionieren wunderbar.
Display: Entweder Brillenputztücher und/oder Microfasertuch und Glasreiniger
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
War das so offensichtlich? ;) Ich hab bei einem (nicht mal meinem....) 14"er iBook das DVD Laufwerk gewechselt. Dazu muss man das iBook ungefähr genauso weit zerlegen wie wenn man die Festplatte tauscht. Ich bin dem (übrigens wirklich sehr sehr guten und empfehlenswerten) oben erwähnten iFixit Guide gefolgt. An einem Punkt ist ein großes Ausrufezeichen mit eben dieser Warnung plus Userkommentare die die Warnung unterstreichen... Lange Rede kurzer Sinn: ich löste (meiner Meinung nach) gaaaaaanz Vorsichtig das Kabel....inklusive Sockel vom Logic Board :mad: Ich habe nicht dran gerüttelt oder besonders fest gezogen. Das Ding ist einfach nur sehr sehr locker festgelötet (?). Deshalb die Warnung.
Trotz Warnung, Ausrufezeichen und allem. Ich sitze hier gerade und habe gerade die Festplatte reingesetzt... Diese Sockel ist bei mir ebenfalls abgerissen! Ich habe ihn sogar mit einem Schraubenzieher gelöst und nicht einmal dran gezogen...
Wieder anlöten möglich? Lötfähigkeiten habe ich, nur nicht, dass das am Ende nicht funktioniert (ich wüsste nicht, wieso es nicht klappen sollte).
 

the_slow_build

Reinette de Champagne
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
412
An der Festplatte ist der Sockel für den Mikrofonstecker, oder? Ansich sollte das genauso möglich sein wie der Powerbutton-Sockel. Also einfach die 2 Füsschen am Sockel wieder mit den Logicboard verlöten, dabei nur aufpassen, dass du das ganze auf dem Logic Board nicht überbrückst (das ist jetzt technisch auf sehr wackeligen Füssen basiert und sollte noch von jemandem verifiziert werden, der sich damit auskennt...). Zur äußersten Not (Sockel zerstört o.Ä.) kann man glaub ich sogar den Sockel weglassen und das Kabel direkt anlöten. Aber wie gesagt: ohne Gewähr. Ich habe es aus Mangel an Lötkenntnissen anlöten lassen...
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
Okay, dann löte ich das gleich und erstatte dann Bericht ;)

Nochmal eine ganz andere Frage: Kann ich einfach das Laufwerk rausnehmen und weglassen? Oder bootet das iBook dann nicht mehr, weil es kein Laufwerk findet? Mein Laufwerk ist eh kaputt und brauchen tu ich es nun wirklich nicht...

Daannkkee!!
 

the_slow_build

Reinette de Champagne
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
412
Hat es denn geklappt mit dem Löten?
Beim Laufwerk habe ich leider keine Ahnung, denke nur es sieht nicht so toll aus, wenn da nichts mehr ist (die grauen Lamellen gehören ja direkt zum Laufwerk) :) aber das ist nur ein ästhetischer Aspekt und bei weitem kein technischer...
 

Control

Granny Smith
Mitglied seit
01.07.10
Beiträge
14
Jaa :) habe erst die Kabel wieder angelötet und mir so eine Verlängerung gebastelt... Funktioniert scheinbar. Ich hoffe nur, dass die Kabel an den kleinen Lötstellen halten :O

Noch einmal eine andere Frage: ich habe auf der Suche nach einem Schaltplan o.ä. Gelesen, dass viele "einfach" ihr Logic Board getauscht haben. Davon abgesehen, dass ein Logic Board mehr kostet als ein neues Laptop: kann man einfach ein anderes Logic Board einbauen? Also zB. Eins mit mehr MHz?
 

the_slow_build

Reinette de Champagne
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
412
Hm, du hast ein 1,33GHz iBook. Das waren doch meines Wissens nach die schnellsten 12" die es gab? Ein 14" Logic Board wird nicht in dein Gehäuse passen... Ein neues altes 1,33Ghz Logic Board könntest du natürlich einbauen (knapp 250 Euro, es dauert, es braucht Geduld, aber viel schlimmer als das was du bisher gemacht hast ist es nicht ;)), aber... es läuft ja wieder alles, oder?
 

ddmath51

Erdapfel
Mitglied seit
14.12.18
Beiträge
1
Ich konnte in das iBook G4, 12”, 1.33GHz, 1.5GB RAM, OS 10.4.11, eine neue SSD einbauen:
Transcend TS128GPSD330 (128 GB). Weitere Hinweise fand ich hier:
http://faqintosh.com/risorse/en/guides/hw/ibook/g4hd/
und hier: http://www.skie.info/?p=221

Bei der Demontage war leider der Stecker (27.Schritt: powerbutton) herausgebrochen und
ich musste diesen wieder anlöten mit Lupenbrille und Mikro-Lötkolben (15W).
Das war schwierig und gelang erst im 2.Versuch.
Vielen Dank an alle Autoren für die nützlichen Hinweise!