1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibook g4 startet nicht, pram, pmu reset erfolglos

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von kulpa, 29.04.08.

  1. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    hi leute,

    ich weiss es gibt zwar einige posts aber auch als einigermaßen erfahrender mac user kommt ich beim ibook meiner freundin nicht weiter.

    ibook g4, 14zoll mit tiger drauf hat sich plötzlich ausgeschalten - akku voll.

    pmu, pram reset haben nichts gebracht, der netzstecker leuchtet. es lässt sich nicht mehr einschalten. kein einschalt-sound, keine aktivität...


    wer kann da weiterhelfen?
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ui. Das klingt böse nach einem Logicboard. Kannst du von CD/DVD starten?
    Vielleicht ist es ja nur die HDD - mit viel Glück!
    Garantie hast du nicht mehr?
    Logicboard wäre der finanzielle Totalschaden, wie es so schön heißt.

    (wie machst du eigentlich einen PRAM-Reset, wenn das Teil keine Aktivitiät mehr zeigt?)
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wenn es die HD wäre, dann würde wenigstens noch das Ordner-Icon mit dem Fragezeichen kommen.

    Hast du vielleicht noch nähere Angaben zum iBook, als CPU usw. So aus dem Stand heraus klingt das für mich auch nach Logicboard... Falls es das sein sollte, dann gibt es hier einen Workaround, der bei vielen was gebracht haben soll:

    http://www.coreyarnold.org/ibook/

    Grüsse, Steven
     
  4. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    thx für die schnellen antwort.

    weiss nur dass es g4, 512ram, ist. wollte von cd starten aber nachdem es sich nicht mal starten lässt - also kein saft - zieht das laufwerk die cd auch nicht in den slot.

    @skoenig1 danke, den link hat mir google auch hervorgebracht. da trau ich mich edit NICHT :) drüber.

    meiner meinung nach wirds eh zeit für ein neues ;)...frage nun - wie sind die daten zu kriegen? t-mode mit anderem mac, macht das sinn? die frage quält meine freundin am meisten
     
  5. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    kein protection plan und 04 gekauft, also leider fern ab von einem garantiefall.


    mit pram hab ich folgendes gemeint: Apfel+Alt+P+R


    das ergab aber auch keinen effekt...

    am verzweifeln :(
     
  6. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ok, das ist allerdings fern ab;)
    skoenig1 hat natürlich recht. Bei der HDD würde noch der Startsound kommen!

    Dass du die Tastenkombination meinst, ist mir schon klar. Aber der Reset funktioniert ja nur, wenn du das beim Booten vor dem Startgong hälst, so dass direkt nach dem Startgong neu gebootet wird.
    Der Workaorund klingt wirklich interessant. Auf jeden Fall einfach zu realisieren und einen Versuch wert! VIel Glück;)
     
  7. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    also im allerschlimmsten fall würd ich mich über den workaround drüber trauen, lieber wärs mr die daten aber anderwertig irgendwie zu retten und ein paar euro zu ihrem neuen macbook dazuzuahlen...oder krieg ich die daten nur mit der coreyarnold methode?

    also scheint wohl eher ein logicboard problem zu sein, oder?
     
  8. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Naja, die Daten kannst du einfach bekommen, wenn du die Festplatte ausbaust und an einen anderen Computer anschließt. Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
    Target Modus fällt flach, weil das iBook ja gar nicht mehr reagiert. Wäre die eleganteste Lösung.
    Einfachste - Gehäuse organisieren. Vielleicht hast du einen sehr netten Computerfachmann, der dir eines borgen kann?
    Wenn du das neue Book (ob i oder Mac ist ja egal) hast, kannst du die Externe Fesplatte dann einfach anschließen und über den Migrationsassistenten die Daten importieren, so dass alles gleich so ist, wie auf dem iBook vor dem Defekt.
    Soweit ich mich erinnere haben die iBooks IDE, oder?
     
  9. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Hm, wenn du die Seriennummer vom iBook noch irgendwo hast, dann kannst du hier mal nachschauen:

    http://www.chipmunk.nl/klantenservice/applemodel.html

    Das wirft im Normalfall einiges an Informationen über das eigene System aus...

    Grüsse, Steven

    EDIT: Ja, die iBook-Harddisks sind IDE....
     
  10. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    danke jungs, seid mir eine grosse hilfe.

    also festplatte ausbauen ahb ich noch nie getan - so ein geek bin ich nun auch wieder nicht :)

    kann mir vorstellen dass man die nicht einfach rausnehmen kann sondern schon ein wenig technisches know how haben muss und auch einiges ruinieren kann oder? wenn ich mir diese anleitung hier so durchschaue

    gibt es gehäuse nur für festplattenn? sowas hier?

    @skoenig1 die site gab mir folgendes aus

    aantalip: 0
    Serial number: LW5261EAQRYC
    Model:
    Factory: LW (Taiwan)code_to_number: 1EAQ - W875193VZ64

    Production year: 2005
    Production week: 26 (July)
    Production number: 55852 (within this week)

    aber was fang ich damit nun an?

    EDIT: das brauch ich wohl...http://www.ipc-computer.de/it-pi-n-DeLock_Festplattengehaeuse_USB_2_0_fuer_Apple_PowerBook_G4_15_4_LCD_1_25_GHz_512MB_-pId-980695.html
     
  11. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Das iBook 14" wurde bis 2006 produziert. Bei der letzten Revision mit 1,42 GHz wurde das gesamte Logicboard überarbeitet, da bei den älteren tatsächlich der Fehler mit dem Logicboard und den fehlerhaften Lötstellen vermehrt auftrat. So wissen wir nun, dass dein iBook durchaus in der "anfälligen Zeit" produziert wurde (2005).

    Zum Festplattenausbau kann ich dir www.ifixit.com ans Herz legen. Da gibts super bebilderte Anleitungen.

    Grüsse, Steven
     
  12. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Eigentlich ist der Ausbau zu schaffen, wenn du mit einem Schraubdreher umgehen kannst und vorher mal an eine Wasserleitung oder Heizung langst (um dich zu erden).
    Hier findest du auch ne gute Anleitung.
     
  13. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    ok danke....dann werd ich mich mal in einer ruhige minute dran machen.

    und dann mit so einem von mr vorher geposteten hd gehäuse reintun und via usb oder fw auf den neuen überspielen?
     
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Zum Gehäuse kann ich gerade nichts sagen. Wird alles hier in der Arbeit geblockt:(
    Aber wie gesagt. Wenn du vorsichtig vorgehst, dürfte nichts schiefgehen. (wie immer dürfte und sollte;) )
     
  15. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    das 14'' hat wohl eine 2,5' hd drinnen oder?
     
  16. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Das Gehäuse muss lediglich mit einer 2,5" Harddisk mit 9,5 mm Bauhöhe passen. Und natürlich IDE sein...

    Grüsse, Steven
     
  17. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ja, das sollte gehen.

    Grüsse, Steven
     
  18. kulpa

    kulpa Macoun

    Dabei seit:
    01.12.04
    Beiträge:
    122
    thx leute!

    hoffe das klappt alles
     

Diese Seite empfehlen