1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Ibook G4 - noch sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Herr.Moe, 17.03.09.

  1. Herr.Moe

    Herr.Moe Erdapfel

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    2
    Moin!

    Bin ein Neuer :). Ich habe beruflich relativ viel mit den Äpfeln zu tun gehabt und werde mich demnächst auch privat um eine Obsternte kümmern. Meine DOS-Kiste nutze ich privat hauptsächlich um einmal im Jahr einen Brief an den Hausmeister zu schicken und für die Bildbearbeitung meiner DSLR-Bilder. Da arbeite ich mit dem Fotoladen, allerdings eine alte Version. Ich brauche diesen CS-Kram nicht wirklich.

    So, nun zur Frage: Ich schiele seit langer Zeit auf ein kleines Apple-Laptop. Die neuen Geräte sind sicher klasse, aber da schreckt mich der Preis ein wenig ab. Zu dem glaube ich, dass ich die Performance auch nicht wirklich benötige: keine Stapelverarbeitung, kein Zocken. In meiner Redaktion hatte ich mal einen G3 (?) als Laptop, bei dem irgendwann das Mainbord kaputt war. Ist das bei der G4-Reihe auch noch der Fall? Also, taucht dieser Fehler dort auch auf?

    Momentan werden ja viele G4-Rechner angeboten, die mit einem größeren Monitor meine Bedürfnisse bestimmt befriedigen würden. Sind die noch UP-To-Date oder doch ein wenig warten und zu den aktuellen Intel-Books greifen?

    Danke und Grüße,
    Marco
     
  2. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    meiner meinung kannst du beherzt zu einem g4 greifen. die sind günstiger und haben alles, was du brauchst. klar, die intelbooks haben wesentlich mehr leistung, wer's braucht?!
    den mainboarddefekt gab es nur bei den g3s.
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Den Defekt gibt es auch bei den G4s. Hat meins auch gehabt. Zweimal - einmal in der Garantiezeit und ein zweites Mal kurz danach. Hab es aber selber löten können.
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    dslr-bildbearbeitung? dann doch ein intel-macbook …
     
  5. moorhase

    moorhase Meraner

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    228
    Ich hab sowohl ein Intel MacBook als auch ein G4 iBook und ich muss sagen dass mir das iBook die letzten Jahre immer treue Dienste geleistet hat und auch in Zukunft nicht ungenutzt in der Ecke liegen wird. Wenn du ein G4 zu einem günstigen Kurs angeboten bekommst, kannst du meiner Meinung nach getrost kaufen. Von mir jetzt schon mal viel Spass mit dem Apfel!
     
  6. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Kann ich (leider) bestätigen. Ich habe mir mein iBook G4 im Mai 2006 gekauft, so gerade noch auf den letzten Drücker, um den Intel-Kisten zu entgehen. Nach wenigen Wochen hatte ich den Logicboard-Fehler.

    ABER seither läuft das Ding unter 10.4, als gäbe es kein morgen. Keinen Freeze, schon gar keine Kernel Panik und auch keine Performance-Probleme, niente. Selbst der Akku hält noch mehrere Stunden, obwohl ich ihn nicht gerade vorbildlich behandelt habe.

    Zu semi-professioneller Bildbearbeitung kann ich nichts sagen, weil mir für den Beruf Photoshop Elements reicht. Dafür habe ich auf dem iBook aber schon mehrere Filme geschnitten, mit Effekten versehen und an iDVD geschickt. Auch das ohne Probleme.
     
  7. Herr.Moe

    Herr.Moe Erdapfel

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    2
    Hi!

    Erstmal vielen Dank für die Enschätzung. Dann werde ich wohl doch noch zuschlagen.

    Das dürfte in etwa meinem Leistungsanspruch vollends genügen. Ich bearbeite nicht professionell, sondern eben das, was sein muss :). Theoretisch müsste ein G4 mit 1,33 Taktschlägen und entsprechend Ram ausreichen, denke ich.
     
  8. pegi

    pegi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    269
    Bei mir läuft seit vier Jahren ein 12" iBook G4 als Nebenrechner, mit Tiger - und ich hoffe, das wird es auch noch länger tun. Für iPhoto reicht das Teil allemal - nur für Aperture würde ich dann doch mindestens einen imac nehmen.
     
  9. Lavazza

    Lavazza Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    396
    Ich habe mir vor paar Wochen auch ein gebrauchtes iBook (siehe Signatur) gekauft. Das Ding war nicht zuu teuer (260€) und tut seinen Dienst als 2. Mac einwandfrei. Ich benutze das iBook nur zum E-Mails abrufen / schreiben, Internet surfen, chatten, Textverarbeitung / Präsentationen mit iWork `09.
    Leopard läuft auch sehr gut auf dem iBook. Total flüssig. Klar dauert es am iMac 3 Sek. bis Pages offen ist und am iBook eben 5-6 Sek. aber im Betrieb ist alles total flüssig und funktioniert einwandfrei.
    Sogar das Scrollen mit 2 Fingern funktioniert mit einem kleinem Programm.
    Ich bin sehr zufrieden mit dem kleinem :)
     
    Schaf gefällt das.
  10. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Ich hab hier auch noch ein iBook stehen, wird bald 5 Jahre alt aber läuft noch einwandfrei. :)
    Okay es freezt immer nach ein paar Tagen uptime (3-4d) aber damit kann ich leben.
    10.4.11 1.07GHz 512MB RAM 60 GB HDD
     
  11. nstors

    nstors Gala

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    49
    @Holger:
    Hey Holger,

    weißt du zufällig noch was da genau zu löten war?
    Meines läuft zwar noch, aber ich hab ein wenig Panik das es das nicht mehr tut.
    Und dann wüßte ich schon bescheid.
    LG
    Robin
     

Diese Seite empfehlen