1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibook g4 mit osx langsam

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von bienchy, 06.02.06.

  1. bienchy

    bienchy Jonagold

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    19
    hallo.

    also ich hab ein problem mit meinem ibook g4. irgendwie ist es in der letzten zeit etwas langsamer geworden. habe schon mit onyx "aufgeräumt", aber irgendwie is es net mehr so schnell wie am anfang. es ist jetzt nicht so, als müsste ich ewig warten bis sich irgendetwas öffnet, aber wie gesagt, es war net von anfang an so. hab auch net irgendwelche großen programme auf der platte, die n haufen speicher fressen würden. vielleicht hat ja jemand n tip, wie ich die kiste wieder flott bekomme. dauert vor allem recht lange bis der finder sich nach dem neustart aufgebaut hat und bis der schreibtisch sich hergestellt hat. wie gesagt, vielleicht hat ja jemand n kreativen tip für mich :) danke schonmal im voraus
     
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Schau mal, ob Du in den Startobjekten irgendwas drin hast, worauf er nicht mehr zugreifen kann. Irgendein Programm, das Du nicht mehr installiert hast, ein Server der nicht mehr im Netz ist etc.

    Klingt, wie wenn er wonach sucht, aber nichts findet.

    Gruß
    Daniel
     
  3. bienchy

    bienchy Jonagold

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    19
    nee, nüchts :) gint es für den mac spezielle programme, die die festplatte "aufräumen". sowas wie n defrag, das es bei windows gibt? bin noch n ziemlicher neuling auf dem mac-gebiet :)
     
  4. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    defragmentieren macht OSX von allein im Hintergrund

    Wieviel % sind auf deiner Festplatte noch frei ?
     
  5. bienchy

    bienchy Jonagold

    Dabei seit:
    03.01.06
    Beiträge:
    19
    auf der platte sind noch ca. 30gig frei...sollte eigentlich reichen :)...keine ahnung was es sein könnte. onyx hilft auch net, un zugriffsrechte sind auch repariert. hat vielleicht noch jemand n rat für mich? nervt langsam schon n bissel das der so ewgi braucht...
     
  6. chmanie

    chmanie Granny Smith

    Dabei seit:
    26.03.05
    Beiträge:
    17
    ich habe leider das selbe problem. habe auch schon mit dem gedanken einer neuinstallation gespielt. vielleicht hilft ne ram-aufstockung? aber dafür habe ich im moment leider kein geld und außerdem war mein ibook vorher auch schneller...
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    RAM hilft. Ich saß kürzlich an einem iBook, bei dem sogar das Öffnen von Finder-Fenstern den gefürchteten "Beachball" provozierte. Der Grund: magere 256 MB RAM (und das unter 10.4!).
     
  8. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Aber nicht wirklich und außerdem wird OS X immer langsamer nach ner Zeit. Ist wie mit Windows...;)
     
  9. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.473
    hmm, das sollte eigentlich mit dem UNIX-basierten Mac OS X nicht passieren. bei Windows werden ja so manche Dinge langsamer: mal, weil die Registry zugemüllt wird, mal weil sich Programme ungefragt in einen der tausend Autostartmöglichkeiten einschreiben ... bei Mac OS X selbst gibt es nur einen Autostart, und zwar die Startobjekte in den Systemeinstellungen - allerdings für UNIX gibt es mehrere. Schau doch mal in der Aktivitätsanzeige, was sich alles für Anwendungen im Speicher tummeln.
     

Diese Seite empfehlen