1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook G4 liegt im Sterben! Noch Rettung?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DaManu, 06.09.09.

  1. DaManu

    DaManu Erdapfel

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    3
    Liebes Apfeltalk Forum,

    ich hoffe ich finde hier einige Antworten.

    Mein treues iBook wird seit geraumer Zeit immer langsamer. Ich überlege schon seit längerem eine Neuinstallation von OS X 10.4 durchzuführen. Allerdings ist das DuperDrive defekt und mir steht kein zweiter Mac für den TargetMode zur Verfügung.

    Ich suche nach einer Möglichkeit, das OS X von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte zu installieren. Als Hilfsmittel steht mir hierzu leider nur ein Windows Rechner zur Verfügung. Gibt es die Möglichkeit meine OS X DVD auf einen Stick oder eine externe Platte abzubilden, dass ich von dort aus installieren kann?

    Desweiteren würde mich interessieren, welche OS X Version noch sinnvoll wäre drauf zu spielen. Ich habe ein iBook G4 800 Mhz mit 640 MB Ram und einer 160GB HDD. Kann mir irgendjemand sagen, ob auch neuere Versionen von OS X Stabil und in ansprechender Geschwindigkeit darauf laufen würden?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mir liegt viel an meinem iBook. Das Ding ist seit Jahren ein sehr treuer Begleiter.

    Mit freundlichen Grüßen

    euer DaManu
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Auf jeden Fall bleib bei Tiger. Leopard kann sich erst auf einem intel Mac so richtig entwickeln. Das ist meine Erfahrung.
    Ob das iBook schneller wird, wenn du das System neu installierst, wage ich zu bezweifeln. Mac ist nicht Windows.
    Vielleicht hast du das alte MainMenü (war gratis), dann kannst du die Cache leeren und Logfiles entsorgen, aber viel bringt das nicht, weil das Unix ohnehin von selbst macht, wenn du den Mac mal längere Zeit aufgedreht hast.
    Du kannst dir auch eines der Tools holen, die dir die Größe sämtlicher Files und Ordner anzeigen - da kannst dann entscheiden, was du nicht mehr brauchst. DiskInventoriy ist eines, Diskreport ein anderes, aber es gibt noch viele mehr, musst nur bei macupdate.com suchen.
    Wenn nämlich die Platte zu voll ist, dann wird sie langsam. Die kleinen Restfiles die durch die Arbeit entstehen, sind aber nicht die Schuldigen.
    salome
     
  3. DaManu

    DaManu Erdapfel

    Dabei seit:
    06.09.09
    Beiträge:
    3
    Hi salome,

    ich habe schon das Gefühl, dass der Mac durch eine überfrachtete Systemplatte so langsam geworden ist. Ich bleibe gerne bei Tiger, in der Hoffnung, dass man dort irgendwie Flash 10 installieren kann. Bisher hatte ich noch keine größere Motivation, weil das Teil einfach wahnsinnig laggt.

    Die Motivation ist nicht nur durch das langsame System. Ich will einfach das System von Grund auf neu installieren, um a) die Partitionierung zu ändern, sinnvoller wie davor und b) von Grund auf nur nach das zu installieren, was ich auch wirklich brauche im Alltag.

    Gibt es eine Möglichkeit von meiner Tiger DVD ein Abbild auf einen Stick oder externe HDD zu legen und von dort aus zu installieren? Das große Problem ist nämlich das kaputte SuperDrive.

    Danke schonmal für die ersten Hinweise. Ich hoffe wir finden einen Weg. Wäre schade um das schöne iBook, was in meinen Augen immer noch mehr als genug für unterwegs Laptop und Couchrechner geeignet ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    DaManu
     
    #3 DaManu, 07.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.09
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    System neu oder neues System zu installieren ist ja auch kein Problem und ich will dich auch nicht davon abhalten. Schaden kann es wirklich nicht, die Platte mal zu polieren.
    Hole dir doch mal den Mactracker , da kannst du nachsehen, welches System das höchste der Gefühle für dein iBook ist. Viele vertragen ja den Leoparden, aber ich habe den Unterschied zwischen Tiger und Leo auf dem PPC iMac nicht wirklich genießen können. Erst als ich mir einen intel iMac leisten konnte, habe ich bemerkt, wie geschmeidig der Leopard springt.
    Ich installiere mittels Firewirekabel und T-Modus von einem Mac auf den anderen, weil der "andere" die DVD nicht lesen mag!
    Also wenn dein iBook schon Firewire hat, dann such dir einen Freund mit einem Mac + FirewireKabel = die einfachste und schnellste Methode.
    Sonst könntest du ja probieren mit CarbonCopycloner auf dem Stick ein bootfähiges Volumen zu erzeugen – musst nachlesen, ob er das kann. Auf einer CD, kann ich mich rirnnern, geht das nicht, nur auf Festplatte. Aber Stick ist ja nichts anderes als eine Festplatte ;)
    Dann startest du mit der ⌥ Taste und kannst den Stick als Startvolumen auswählen. Lies mal die Anleitungen von CCC.
    die Salome
     

Diese Seite empfehlen