1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook G4 freezt

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von fleischjunge, 23.02.08.

  1. Hallo zusammen,

    bevor ich hier mit meinem Problem loslege erstmal eine kleine Vorstellung: Fabian, 31 Jahre :-* (das ging schnell :eek:)

    ier mein Problem: seit 5 tagen etwa bleibt mein iBook immer mit folgender Meldung hängen: "Sie müssen Ihren Computer neu starten..."
    Entweder es passiert beim Hochfahren oder später. Aber nicht das man einen Bezug zu einem Programm herstellen könnte. Das iBook ist übrigens fast genau 2 Jahre alt/jung

    Bis heute Mittag passierte das alles unter Tiger. Heute Nachmittag habe ich dann Leopard installiert - ohne Besserung. Eben ist es wieder passiert. Hier konnte ich aber den Fehlerbericht abspeichern.

    Evtl. könnt Ihr damit ja was anfangen. Scheint ja dann eher was mit der Hardware zu tun haben oder? Aufgerüstet habe ich nur den Speicher - den aber schon vor einem Jahr (DSP).

    Hier der Fehlerbericht:
    Sat Feb 23 20:17:57 2008
    panic(cpu 0 caller 0x000AEB84): "Uncorrectable machine check: pc = 0000000000C9598C, msr = 0000000000149030, dsisr = 40000000, dar = 0000000013FFF002\n" " AsyncSrc = 0000000000000000, CoreFIR = 0000000000000000\n" " L2FIR = 0000000000000000, BusFir = 0000000000000000\n"@/SourceCache/xnu/xnu-1228.3.13/osfmk/ppc/trap.c:975
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x0009B2F8 0x0009BC9C 0x00029DC4 0x000AEB84 0x000AEE04 0x000B28F8
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x311bb780)
    PC=0x00C9598C; MSR=0x00149030; DAR=0x13FFF002; DSISR=0x40000000; LR=0x00C95B3C; R1=0x28B07C70; XCP=0x00000008 (0x200 - Machine check)
    Backtrace:
    0x00000004 0x00C95B3C 0x00C58EA0 0x00356580 0x003557E4 0x00355898
    0x000B0454
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.driver.AirPortBrcm43xx(311.46. 32)@0xc4f000->0xd7bfff
    dependency: com.apple.iokit.IO80211Family(211.1)@0xc 2b000
    dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.4.1)@0x823 000
    dependency: com.apple.iokit.IONetworkingFamily(1.6.0 )@0xbca000
    Exception state (sv=0x1e981280)
    PC=0x00000000; MSR=0x0000D030; DAR=0x00000000; DSISR=0x00000000; LR=0x00000000; R1=0x00000000; XCP=0x00000000 (Unknown)

    BSD process name corresponding to current thread: kernel_task

    Mac OS version:
    9C31

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 9.2.0: Tue Feb 5 16:15:19 PST 2008; root:xnu-1228.3.13~1/RELEASE_PPC
    System model name: PowerBook6,7


    Vielen Dank schonmal!
     
  2. Hat niemand ein Idee?
     
  3. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Nee... Keine Ahnung... Aber wollte mal hallo sagen und fragen, was "freetzen" bedeuten soll... *g* :D

    Edit: Ist vielleicht dein RAM defekt??
     
  4. Freddy

    Freddy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.07.05
    Beiträge:
    104
    Hallo,

    ich durfte gerade mein iBook beerdigen. Es frohr einfach ein sobald man es anfassste. Mit externer Tastatur und Maus ging es.
    Damit ist es als Mobilrechner aber unbrauchbar und musste mich leider von meinem geliebten iBook trennen.

    Dafür kommt Anfang März dann endlich ein MacBook ins Haus.

    Gruß
    Freddy
     
  5. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hallo zusammen,

    bei Problemen bezüglich KernelPanics bei einem ibook G4 würde ich folgendes ausprobieren:

    http://www.apfeltalk.de/forum/ibook-logic-board-t93836.html

    Ein evtl. defektes Mainboard bzw. den "defekten" Chip kann man so wieder Leben einhauchen. Muss natürlich nicht die Lösung sein, aber immerhin ein Vorschlag. :)

    Gruß
    cybo
     
  6. klippo

    klippo Gast

    Kernel Panic iBook G4 Leopard

    Moin!

    Je weiter ich mich durch Foren und Berichte auf der Suche nach Problemen meines iBooks durchkämpfe, desto sicherer werde ich mir, dass das Mainboard meines Macs im Arsch ist.

    Ich hab nämlich seit kurzem genau das gleiche Problem – mein iBook friert irgendwann (also zu völlig unsystematischen Zeitpunkten) ein und der Kernel bestimmt das "Arbeiten" am Mac.

    Die erste Kernel Panic kam noch unter Tiger, da hatte ich mir noch nicht groß was gedacht, da ich mein System seit knapp zweieinhalb Jahren am laufen hatte und eh mal an ne Neuinstallation gedacht hatte. Insgesamt waren es am Ende dann doch 2 bis 3 Kernel Panics.

    Ich hab mich dann testhalber für den Leoparden entschlossen, um mal zu sehen wie der so läuft – und war auch erstmal sehr zufrieden –*bis zur ersten Kernel Panic, am selben Tag der Neuinstallation von OS X. Dann kam bereits beim rebooten eine weitere Panic und beim dritten Versuch hat es dann geklappt. Seither crasht das System immer mal wieder, v.a. wenn ich den Rechner in den Ruhezustand versetzen will bzw. ihn aufwecke, oder auch einfach so, wenn ich Airport aktiviere oder z.B. zwei Programme parallel starte. Irgendwie wahllos einfach mal ne Kernel Panic.

    Ich versuch ja so optimistisch wie möglich zu denken, dass es sich vielleicht "nur" um einen bösen Soft- oder Firmware-Fehler handelt, aber wenn ich dann über Beiträge wie hier im Apfeltalk stolpere, dann schwindet meine Hoffnung.

    Kann es denn nicht doch ein Software / Firmware Problem sein? Mir ist folgendes aufgefallen:

    Ich war die letzten 4 Tage im Urlaub und hatte mein iBook auch sehr häufig im Einsatz – und es lief absolut problemlos. Kaum war ich gestern Abend wieder zu Hause, schon kam die erste Kernel Panic. Und zwar (das habe ich adleraugengleich beobachtet) fror der Rechner beim Versuch sich ins WLAN einzuklinken ein. Erst als ich nach zwei Neustarts schnell genug war, Airport zu deaktivieren, blieb der Rechner an. Wenn ich so darüber nachdenke, war Airport im Urlaub auch aus bzw. an einem anderen Router angeschlossen. Zu Hause (Netgear WGR614 v7 Router) spackte das Netz eh schon seit längerer Zeit rum und ich werde den Verdacht nicht los, dass das irgendwas mit meinen iBook-Crashs zu tun hat (oder ist das die Hoffnung eines Verzweifelten?).


    Was mir noch aufgefallen ist: Nach einem erzwungenen Neustart nach einer Kernel Panic erkannte mein System einige Hardware-Komponenten nicht. So fehlte manchmal Airport, manchmal war die Soundkarte nicht mehr auffindbar, USB-Ports oder auch das Trackpad waren deaktiviert, so dass nur ein erneuter Neustart half.

    Oh oh oh, irgendwie sind das so viele kleine Dinge, aber vielleicht gibt es ja eine Lösung für das Problem, ohne das iBook aufschrauben zu müssen...


    Falls es was nützt:

    iBook G4
    1.33 GHz
    1,5 GB Speicher
    OS X 10.5.2
    Kaufdatum: Oktober 2005


    Danke für die Geduld fürs lesen, ich wünschte ich wäre Däne.

    Gruß,

    klippo
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also ich empfehle dir mal Testweise den aufgerüsteten Speicher zu entfernen, und es nochmal zu testen. OS X ist sehr heikel, was den RAM angeht, so ist es gut möglich, dass es daran liegt.

    Sollte es aber das Mainboard sein, so kann ich dir die beiden folgenden Links ans Herz legen:

    www.ifixit.com

    http://www.coreyarnold.org/ibook/

    Ich wünsche dir (und deinem iBook) jedenfalls viel Glück...

    Grüsse, Steven

    PS: Um welches iBook G4 geht es denn genau (CPU, RAM evtl. auch Seriennummer wegen dem Produktionsjahr....)
     
  8. schrauber

    schrauber Gala

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    50
    Also laut der KernelPanik :
    "com.apple.driver.AirPortBrcm43xx(311.46. 32)@0xc4f000->0xd7bfff
    dependency: com.apple.iokit.IO80211Family(211.1)@0xc 2b000
    dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.4.1)@0x823 000"

    Hat dein ibook "DENN" Airport Wackelkontakt ist bestimmt ein 1,33mhz.
    Das heist deine Airportkarte steckt nicht richtig. entweder langt neu einstecken oder etwas beilegen.

    edit: Ist kein einzellfall: http://www.appledefects.com/wiki/index.php?title=IBook_G4_1.33GHz


    schalt mal Probeweise Airport ab - wenn es dann keine Fehler mehr zeigt, ist es der Airport Fehler.

     

Diese Seite empfehlen