1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

ibook g4 defekte ladebuchse?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von herbert hugendobler, 30.10.06.

  1. Ich bitte Euch heute um geschätzte Kommentare zu folgendem Dilemma:

    Eine Freundin hat ein iBook G4, gekauft 08/2005. Bisher hat alles tadellos funktioniert (is ja auch erst ein Jahr alt ..), letzte Woche begann jedoch der Bildschirm bei Netzbetrieb immer heller und wieder dünkler zu werden (in Nuancen), der Fehler war bald entdeckt: Das gute Ding bekam abwechselnd einen Ladeimpuls, dann wieder nicht. Seit ein paar Tagen lässt es sich nicht mehr aufladen, es leuchtet zwar das gelbe Signallicht, das iBook bekommt aber keinen Strom. Akku ist in Ordnung, Ladekabel auch, ich habe beides bei meinem eigenen iBook getestet. Muss also wohl die Ladebuchse sein bzw. weiterführende Kontakte.

    War also heute beim lokalen Apple-Service-Provider, das iBook wird natürlich (zwei Monate über Garantie) nicht mehr auf Garantie repariert, auch Kulanzversuch über Apple-Hotline brachte nix. In der Reparaturannahme meinte die Dame, dass die Buchse am Mainboard hängen würde, man daher eventuell löten könnte (allerdings ohne Garantie, wie lange und gut das dann hält.) Sollte das Mainboard getauscht werden müssen, würde das teuer werden.
    Ein Kostenvoranschlag und tatsächliche Diagnose kosten 70 Euro. Hmm.

    Jetzt zu meinen Fragen: Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Was würdet ihr empfehlen? Zahlt sich löten bzw. ein Mainboardtausch aus? (ca. Kosten?). Oder was gibt es sonst für Möglichkeiten? Das iBook ist wie gesagt erst knapp über ein Jahr alt und funktioniert ansonsten einwandfrei ...

    Ich danke für Eure Tipps und Kommentare und wünsche noch einen guten Abend ...

    & bg aus Wien.
     
  2. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Meines Wissen haben die iBooks ein kleines DC-in Board mit Kabelzuleitung, das in einen Steckplatz auf dem Logicboard eingesteckt wird (wir hoffen mal, dass da nichts ausgebrochen ist), sodass da wahrscheinlich nichts gelötet wird.
    Das Ersatzteil an sich wird dich neu wahrscheinlich 80-100 Euro kosten, plus die Arbeitskosten.

    Manchmal bekommst du solche Teile auch gebraucht auf Ebay. Es gibt bebilderte Anleitungen wie du das selbst austauschen kannst bei ifixit.
    Weil der Teufel im Detail liegt, kann der Fehler auch woanders stecken. Die Wahrscheinlichkeit, dein iBook mit 200-250 Euro wieder flottzukriegen ist jedoch groß.
     
  3. danke für den hinweis, das deckt sich haargenau mit den auskünften, die ich heute vom apple-techniker des vertrauens bekommen habe. hmm, wenn probier ich das selbst, sieht auf der anleitung (vielen dank!) ja nicht so wild aus. sie will keine 250.- in das ding reinstecken, ggf. verkaufen und gleich was neues zulegen.
    das book funktioniert ansonsten wie gesagt tadellos, ist auch 1gb ram zusätzlich drinnen. vielleicht hat ja jemand interesse. im fall der fälle melde ich mich wieder ...
     

Diese Seite empfehlen