1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook G3 zugelegt -> Fragen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von notch80, 27.05.06.

  1. notch80

    notch80 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    66
    Hallo Ihr!

    Meine Freundin und ich haben uns nun unseren ersten Mac zugelegt.
    Bis dato waren wir PC-User (endlich habe ich die Krücke verkauft!). Da ich in Sachen Mac Neuland betreten, mir zwar zahlreiche Threads in diesem Forum angesehen, aber sich nun doch ein paar Fragen aufgetan haben, hoffe ich auf Eure Tips.

    Tja, da ich mich wie gesagt nicht besonders gut auskenne, dachte ich anfangs aufgrund des erstaunlich niedrigen Preis von € 250.- einen guten Griff gemacht zu haben. Im Prinzip bin ich ja nicht unglücklich, es ist ein G3 mit 384 MB RAM, 20 GB HD und CD-Laufwerk. Es läuft Mac OS X 10.3.9 und das hervorragend. Ich wollte diesen mal antesten und bei Gefallen im Sommer ein neues G4-iBook kaufen und den G3 meiner Freundin zum surfen, mailen & Dokumente verfassen überlassen bzw. den G3 dann als Musikspender verwenden. Nun gibt es aber nur noch die MacBooks als Intel Maschine und bis zur Neuanschaffung, die sich aus mehreren Gründen auf März 07 verschoben hatte, muss nun der G3 bis dahin auch für meine Anforderungen herhalten und dementsprechend umgerüstet werden.

    Ich möchte folgende Anwendungen darauf verwenden:

    -Microsoft Office 2004
    -Adobe Photoshop 7.0
    -Adobe Dreamweaver
    -Adobe Acrobat

    zusätzlich soll er meine gesamte CD - Sammlung tragen und über iTunes vorführen. Auch DVD´s möchte ich gucken und meine Daten, wie bisher am PC auf DVD speichern. Auch die zukünftig folgenden iPod´s für mich und meine Freundin sollen vom iBook befüllt werden.

    Ich dachte an folgende Maßnahmen:

    -RAM auf 640 MB (max.) aufrüsten.
    -80 GB Harddisk einsetzen
    -DVD-DL-Laufwerk von MCE einsetzen

    Außerdem würde ich ihm gerne zwecks WLAN - Betrieb eine Airport - Karte spendieren und -wenn das mit diesem Model überhaupt geht- die Musik per Funk an die Stereo-Anlage senden.

    Ich will das iBook auf jedenfall behalten und nicht wieder verkaufen und mir ein anderes gebrauchtes G4-iBook holen. Egal ob sich die Aufrüstung "wirtschaftlich" lohnt. Vielen Dank für´s lesen und auch Danke im Voraus für Eure Antworten!

    Greetz!
     
  2. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    gib mal kurz ein paar wichtigere werte an....welches G3?????
     
  3. notch80

    notch80 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    66
    ach ja, hoppla. 12", 700 MHz (CPU-Typ 750 Version 1.12), ATI - Grafik mit 16 MB VRAM
     
  4. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    meine ansichten:
    ms office -> lass ma lieber, da gibts anderes
    photoshop und dreamweaver -> nicht unbedingt gleichzeitig :) doch geht, aber beim wechseln zwischen den programmen wird er cachen müssen.
    acrobat -> sehe kein problem

    RAM -> muss rein
    80GB -> is ne riesen ölerei, wenn es auch anders geht, mach es anders
    dvd-nachrüsten -> was ist mit extern? ach ne, usb 1 ... dann ja
    wlan -> airport, 802.11b <- B -> 11Mbit
     
  5. notch80

    notch80 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    66
    hi!

    danke einmal, aber:

    wlan -> airport, 802.11b <- B -> 11Mbit heißt für mich jetzt was?

    ich habe in anderen threads gelesen, daß ich keine airport extreme karte verwenden kann, sondern nur eine airport express? was ist der unterschied?

    ms - office brauche ich, wegen excel - ich weiß daß es nicht das nonplusultra ist...:)

    greetz
     
  6. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Zur Festplatte: Würde da auch eine int. 80GB empfehlen. Ist aber ein ziemlicher Aufwand diese einzubauen. Ext. wäre hier natürlich günstiger und leichter, allerdings kannst Du bei 30GB dann nicht mehr soviel auf der int. Platte haben und somit oft die ext. dranhängen müssen.

    DVD-Brenner: Auf jeden Fall externe Lösung. kauf einen Brenner und pflanze ihn in ein ext. Firewiregehäuse. ca. 90-100,- Euro

    WLan: Also es geht im Airport Steckplatz die Variante mit max 11Mbit Durchsatz. einige USB-Sticks sollen aber auch mit OSX 10.3 und 10.4 laufen. Suche mal im Forum. Da war gerade was von einem D-Link DWL-(G)122 für ca. 30,- Euro. Originale Airportkaretn sind recht teuer.
     
  7. notch80

    notch80 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    66
    nun ja, nachdem ich viel unterwegs bin wollte ich sowohl bei festplatte als auch bei dvd-brenner nicht auf ext. möglichkeiten zurückgreifen. und wenn das ding zwecks festplattentausch schon mal offen ist, kann ich ja das cd-laufwerk auch gleich mittauschen. oder meinst du gibt es dann hitzeprobleme?
     
  8. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Oh du scheinst ja noch eine ganze Menge in dein iBook investieren zu wollen. Sicherlich ist mit einem G3 noch einiges anzufangen, aber ich würde mir überlegen, nicht vielleicht wenigstens ein G4 iBook anzuschaffen, das noch eine ganze Ecke besser mit Produktivsoftware wie Dreamweaver etc. klarkommen wird. Schließlich soll man ja mit dem Book dann noch eine ganze Zeit lang arbeiten und die Investitionen sollen sich ja auch lohnen.

    Ein gebrauchtes iBook G4 mit um die 1GHz bekommt man heute schon ab etwa 500 - 600€, dazu ist dann auch ein Combolaufwerk oft dabei, bessere Grafikkarte etc. auch. Mehr RAM haben die klugen User auch meist schon installiert, sodass diese Investition schon einmal wegfällt. Bleibt noch eine größere Festplatte, wobei man da auch schnell und auch günstig mit einer externen (vorzugsweise Firewire-)Lösung Abhilfe schaffen kann.

    Wegen der Airport Karte:
    in den ersten iBooks wird nur die sog. Airport Karte verbaut, die auf dem 802.11b Standard basiert, d.h. Kommunikation mit 11mbit/s, alle Netzwerkteilnehmer, die mit höheren Bitrates kommunizieren, werden automatisch auch auf 11mbit/s heruntergefahren.
    Solange es nur bei Internetverbindung bleibt, stellt das kein Problem dar, die Bandbreite reicht hierfür locker aus. Geht es allerdings um den Austausch großer Datenmengen über das Netzwerk, muss man schon einige Zeit opfern, denn der aktuelle 802.11g Standard (Airport Extreme) transferiert mit 54mbit/s mehr als 4x so viel Daten wie der alte Standard (rein theoretisch).
    Kompatibilitätsprobleme gibt es mit dem alten Standard aber nicht, das wollte ich noch dazusagen.
    Mit einem G4-iBook hast du die Probleme nicht, die unterstützen alle Airport Extreme (802.11g mit 54mbit/s ;))

    Airport Express ist keine Airport/WLAN-Karte, sondern eine WLAN-Basisstation von Apple und sieht so aus:
    [​IMG]

    Ich hoffe, das konnte dir etwas weiterhelfen!
     
  9. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Also ein ext. Brenner kostet bei selbstbau ca. 100,- Euro. Wenn Du einen fertigen kaufst, kostet es dich ca. 120,- Euro. Wieviel kostet denn ein int. Brenner? Kenne mich da nicht aus. Evtl. genausoviel, dann würde ich auch einen int. verbauen, wenn das Book beim Festplatteneinbau sowieso schon offen ist.

    Mit 512 RAM und 80 GB Festplatte bist Du bei 180,- Euro plus dem DVD-Brenner. Macht also ca. 300,- Euro. Dazu kommt dann noch die WLan-Lösung.

    Nur mal so als Hinweis, will dich nicht überreden. iBook G4 bei ebay
     
  10. notch80

    notch80 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    66
    nun ja, wie gesagt möchte ich das iBook nicht wieder verkaufen, ich denke wegen 1 knappem jahr will ich mir denn wahnsinn mit verkaufen, neues gebrauchtes anschaffen etc. nicht antun. dann kommt sowieso ein macbook her. bis dahin werde ich ein nicht so flüssiges arbeiten in zb. photoshop od. dreamweaver ertragen. und wenn dann das macbook da ist, soll der g3 nur für musik und surfen, mailen herhalten.
     
  11. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Na gut, dann würde ich aber nicht noch mal mehr reinstecken, wie das Teil auch wert ist. Das Aufstocken des RAMs geht recht unkompliziert von der Hand und der Performancegewinn fällt auch recht groß aus. Habe ich auch erst kürzlich bei unserem iMac G3 gemacht, der hat jetzt das Maximum von 1GB RAM und ist noch ausreichend flott.

    Bei der Festplatte wäre es mir zu aufwändig und auch zu gefährlich, denn wenn du am Ende Bockmist baust (nichts gegen dein handwerkliches Geschick), ist das Gerät futsch. Und was passiert dann mit der internen 20GB-Platte?

    Spar dir lieber das Geld und die Vorfreude auf das MacBook und gib nicht zu viel für einen schon recht betagten Rechner aus. Bedenke, dass du nur noch ein Jahr damit leben musst und sei zu Kompromissen bereit. Die Ansprüche kann das Book ja auch noch teils erfüllen, die Musikdatenbank darf halt nicht zu groß ausfallen.
     
  12. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Ich schließe mich ebenfalls Mainzelmaennsche an und würde mir das Geld, was du investieren willst, sparen. Das Gerät ist es nicht mehr wert bzw. die Bauteile zu teuer.
    1. Airportkarte ca. 80-100EUR
    2. Festplatte je nach dem mind. 50EUR
    3. Brenner sagen wir mal 100EUR
    4. RAM ... keine Ahnung

    Grob überschlagen sind´s trotzdem 250-300EUR, so dass es tatsächlich sinniger wäre für das Geld von 500-600EUR einen G4 zu kaufen. Denn Photoshop und Co. macht auf einem G3 mit rel. wenig RAM nicht wirklich Freude.
    Letztendlich würde ich mir aber das Ganze noch einmal überlegen bzw. durchrechnen und ggf. sogar lieber das kleinste Macbook für etwa 1050EUR (inkl. 1GB RAM Studentenpreis) auf Raten kaufen. Ich glaube, dass sogar Apple aktuell zinslosen Ratenkauf anbietet? Na ja, wenn ein Macbook aber wirklich nicht drin ist, dann aber ein G4 iBook.

    Viel Freude dabei.

    Gruß
    Nettuser
     
  13. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    genau, meins zum beispiel :)

    aber im ernst, ich würde nicht viel investieren...der RAM klar, der muss rein...den rest würde ich überdenken.
    wlan über usb-stick, den kannst du hinterher verkaufen. oder halt hier was ausgeben, aber warten bis es mal nen schnapper gibt.
    festplatte extern und nur die musik die man grad hört unterwegs mitnehmen....die externe geht auch mit dem macbook noch....
     
  14. notch80

    notch80 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    66
    ich verstehe schon was ihr meint, nur mit der gesamten aufrüstung komme ich auf einen gesamtpreis von etwa € 600.- - ich kann mir natürlich um € 600.- ein g4 - book kaufen, allerdings muss ich dann vielleicht erst recht wieder geld reinstecken um es so zu haben wie ich es will. so hätte ich mit 600 ein recht adrettes ibook (wenn auch nur g3), das mir ein jahr sicherlich keinen schlechten dienst leistet und nach der anschaffung des macbooks (sofortiger ratenkauf kommt da nicht in frage - gekauft wird erst wenn das geld dafür angespart ist) auch noch lange zeit den ansprüchen meiner freundin gerecht wird. auf jeden fall vielen dank für eure antworten, ich lasse mir alles nochmals durch den kopf gehen.

    schönen abend noch!
    greetz
     

Diese Seite empfehlen