1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook G3 nun endgültig tot?!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Blubb, 05.11.07.

  1. Blubb

    Blubb Alkmene

    Dabei seit:
    14.11.05
    Beiträge:
    32
    Ich bin völlig verzweifelt. Mein kleines iBook ist mittlerweile 5 Jahre alt und hat sich immer gut gemacht. (außer, dass ich irgendwann das bekannte LogicBoard-Problem hatte, wurde aber von Apple beseitigt)

    Nun, gestern kam ich nachhause und mit der Erinnerung mein iBook auf Standby gelassen zu haben, habe ich es aufgeklappt. Das iBook war aus.

    Und es ist immer noch aus. Es probiert noch nicht einmal zu booten. Bei Drücken des Startknopfes passiert nichts, man hört noch nicht mal ein Klicken. Weder mit Akku und Netzteil, ohne Akku mit Netzteil, mit Akku ohne Netzteil. Es passiert nichts.

    Die Tatsache, dass so gar nichts passiert, finde ich sehr merkwürdig. Selbst wenn irgendwas Hardware-mäßiges kaputt wäre, würde es doch wenigstens mal klicken oder knacken, bei einem Versuch zu booten?

    Die Frage, die ich mir stelle: Ist es sinnvoll das iBook einmal selbst aufzuschrauben und zu schauen, ob man was entdecken kann? Oder direkt zum Händler? Das Problem ist, dass ich nicht in der Lage bin eine große Reparatur zu bezahlen bzw. mir ein neues MBP o.ä. zuzulegen.
    Vorallem ist ja einfach nicht vorhersehbar in welchem Preisrahmen sich eine Reperatur bewegen würde.

    Hat irgendjemand eine rettende Hilfe? Einen naheliegenden und sehr wahrscheinlichen Verdacht? Aufmachen? Zum Händler? In die Tonne? :eek:
     
  2. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Das Frage ist was willst du entdecken wenn du es aufschraubst? Eine Fehlerquelle ist schwer zu lokalisieren wenn man keine Ahnung hat welche Teile defekt sein könnten. Theoretisch hackt es irgendwo bei der Stromverbindung, sprich das Kleine bekommt keinen Saft von Akku/Netzteil mehr oder es ist eine andere Komponente beschädigt.
     
  3. Blubb

    Blubb Alkmene

    Dabei seit:
    14.11.05
    Beiträge:
    32
    Was ich entdecken will, weiß ich selbst nicht so richtig. Liegt nicht auf dem LogicBoard oder so irgendwo noch eine Batterie, die man rausnehmen und dadurch resetten kann? Vielleicht wäre das eine Variante...
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Wenn es ein G3-iBook ist, kann es natürlich wieder der Logicboard-Defekt sein, denn beseitigt wurde der nie. Alle Boards der betroffenen Reihen hatten diesen Serienfehler, auch die Austauschboards.

    Bei einigen ist der Fehler schon 5 oder noch mehr mal aufgetreten, bei mir selbst auch schon 3 x.

    MfG
    MrFX
     
  5. Blubb

    Blubb Alkmene

    Dabei seit:
    14.11.05
    Beiträge:
    32
    Kann es denn bei der Fehlerbeschreibung noch einmal das LogicBoard sein? Als ich den Defekt das letzte Mal hatte, blieb lediglich der Bildschirm schwarz, das iBook selbst lief aber. Nun passiert ja gar nichts mehr.

    Sollte es das Board sein, gibt es da noch eine Chance das nochmal über Apple laufen zu lassen? Hat da jemand Erfahrung? Wenn Apple das nicht übernimmt, was kostet denn sowas? Das iBook ist ja nun schon etwas älter, lohnt sich eine solche Investion überhaupt noch?

    Morgen früh gehts zu meinem Händler, die gucken mal rein. o_O
     
  6. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Wenn's der berüchtigte Defekt ist, wird das nicht mehr repariert, da das Programm abgelaufen ist.

    Kosten wird das mit einem neuen Board etwa 600 Euro, also laß es lieber.

    Kann natürlich sein, der Händler findet was anderes, was dann günstiger zu reparieren wäre.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen