1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibook G3 DualUSB bootet nicht mehr (kein Logicboarddefekt)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von kOssi, 19.11.07.

  1. kOssi

    kOssi Gast

    Hallo,

    brauche dringend Hilfe:

    Mein ibook 500 Mhz (Dual USB), 256Ram, bootet nicht mehr.

    Startvorgang läuft wie folgt ab:
    Apple "Gong" ertönt, weiß-grauer Bildschirm, dann wie normal Apfel-Logo.
    Er versucht zu booten, kurze Zeit später erscheint das "Parkverbotssymbol".

    Logicboarddefekt schließe ich aus, da Bildschirmanzeige funktioniert.

    Der Bootvorgang mit der alt-Taste funktioniert nur in soweit, als dass er die Platte erkennt, aber wie oben erwähnt nicht von ihr bootet.

    CD Boot funktioniert nicht (Start mit C) , wird im Boot Menü nicht erkannt obwohl er beim einlegen die CD zu lesen scheint.
    Ich habe das ibook über den TargetModus an einen G3 Powermac angeschlossen und ein neues System 10.3.9 installiert.
    Über den Powermac lässt sich das System normal booten, die Festplatte scheint also nicht defekt zu sein. Das System läuft aber halt nicht auf dem ibook.

    Den NVRam habe ich bereits zurückgesetzt, keine Änderung des Problems.

    Ich weiß nun nicht mehr weiter . . .
     
    #1 kOssi, 19.11.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.11.07
  2. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    Update mit combo auf 10.4.11 ??

    Ich hatte das schon mal beschrieben... http://www.apfeltalk.de/forum/os-x-10-a-t108380.html Scheint der Versuch eines combo updates auf 10.4.11 zu sein, oder täusche ich mich da?? deshalb im folgenden nur eine Kopie:

    welche third party software, vor allem kleine system-helferlein waren/sind denn noch installiert, die sind nämlich schuld...
    starte den rechner mal von der dvd und halte die tasten apfel+v gedrückt dann spuckt der rechner am ende aus an welcher stelle er hängen bleibt. in der letzten zeile steht dann am ende wahrscheinlich ...observedlaunchd('wheel') failed oder so ähnlich.

    starte dann das festplattendienstprogramm und, so du eine externe platte hast fertige ein image deiner internen hd an quelle interne hd==>ziel externe hd

    dann deine interne platte mit einem frischen os x bespielen so behälst du wenigstens deine daten denn die kannst du ja später von der externen hd zurückholen (alles was arbeit macht itunes-/iphoto libraries und so funktioniert hinterher noch auch deine mails kannst wieder importieren.

    ach ja, die updates auf deinem neuen system in möglichst kleinen schritten machen, also nicht gleich über die softwareaktualiesierung das combo von 10.4.11 laden, besser alle einzeln von der applepage laden und der reihe nach installieren.

    weiß schon ist ne sch... arbeit, aber anders kannst du es vergessen. probieren kannst du noch ein osx ohne alle zusatzpackete, also kein iLife usw. und schmeiss auch gleich die nicht benötigeten sprachen und druckertreiber überbord, zu installieren, und deine einstellungen zu behalten. ich fürchte das wird aber wie du oben geschrieben hast enden...

    ich hab im übrigen ne halbe nacht gebraucht und bei mir war es dann ein eintrag von googledesktop bei den startobjekten...




    matthias
    __________________
     
  3. kOssi

    kOssi Gast

    Nun das Problem ist es leider nicht.

    Das ibook besitzt (leider) kein DVD Laufwerk, sodass dein Vorschlag nicht funktioniert.
    Wie schon gesagt, im TargetModus auf einem externen Rechner läßt sich das System booten, nicht jedoch auf dem ibook.
     
  4. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    na dann eben mit CD und T-Modus

    na dann erstelle doch ein Image im Target Modus, lösche dann die HD im iBook von der Install CD aus und installiere OS X neu, mach die updates und am Schluss mountest du das image auf deinem G3 und kopierst wieder im Target Modus oder per Ethernet p-to-p deine Daten wieder auf das ibook. Dauert halt eine Zeit, aber anders wie platte löschen, schein es nicht zu gehen. In irgend einem Forum stand was von so einem Fall mit nem PB, angeblich haben die die Ram-Module ausgebaut, den Akku entfernt, das PB gestartet, was natürlich nicht geht, danach alles wieder rein gebaut, gestartet und geht. Keine Ahnung,das löst irgendetwas in der Firmware aus - da ist auf dem iBook vielleicht auch ein update fällig? - übrigens war der Thread hierhttp://www.apfeltalk.de/forum/macbook-f-hrt-t104963.html

    gruß und viel Glück

    Matthias
     
  5. kOssi

    kOssi Gast

    Ich habe bereits ein neues OS X installiert, es wird jedoch nur über einen anderen (in dem Falle G3 Powermac) Rechner gebootet (ibook läuft im Target-Modus).

    Das ibook selbst bootet nicht von der Platte, egal wie oft ich ein neues System einspiele.

    Auch ein Start im Single User Modus (Apfel-S), bzw. Apfel V funktioniert nicht.

    Hoffe auf weitere Hilfe . . .
     
    #5 kOssi, 20.11.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.07

Diese Seite empfehlen