1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook G3 800 - Aufrüstung! Was geht?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von spaclinux, 12.03.06.

  1. spaclinux

    spaclinux Gast

    Hallo!
    Ich möchte mein iBook G3 mit 800 MHz aufrüsten! Jetzt frage ich mich was überhaupt möglich ist.

    - Eine Aufrüstung der CPU wird absolut unmöglich sein oder? Ein G4 wäre schon toll aber sehr unwahrscheinlich!

    - Mein iBook hat 640MB RAM. Das ist der maximal Ausbau. Gibt es einen Trick mit dem man den 512MB Speicherriegel durch einen 1GB ersetzten kann? Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    - Der Einbau einer neuen Festplatte ist zwar schwierig aber durchaus machbar. Jetzt frage ich mit ob mein G3 iBook mit einer 100GB Platte zurecht kommt? Ich hab dazu leider keine Infos gefunden.
    Wird man einen Geschwindigkeitszuwachs mit einer neuen Festplatte haben oder ist der UDMA/33 der begrenzende Faktor?

    Lohnt ich nach euer Meinung eine Aufrüstung überhaupt? Das iBook ist ja nicht mehr das Neuste aber es ist mir schon ans Herz gewachsen.

    Danke schon mal für die Antworten!

    MfG
    Spacelinux
     
  2. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Hallo, also ich kann dir nicht alle Fragen beantworten aber doch einige:
    CPU, lohnt sich niemals, lieber ein G4 kaufen!
    Festplatte sollte IMHO funktionieren und wird etwas schneller, da a) die Dateien mehr in der Mitte der Platte geschrieben werden, und dort ist die Lesezeit geringer und b) eine 100 GB Festplatte nicht 4800 U/min hat sondern 5400 oder sogar 7200.
    Zum RAM kann ich dir leider nichts sagen.

    Ich denke aufrüsten lohnt sich, wenn du "nur" word, internet und mail benutzt. Wenn du aber mit Photoshop, Final Cut Pro etc beginnst, hast du mit deinem G3 keine Chance. Aber die Lebenszeit eines G3 iBookes ist schon ziemlich hoch, sodass du bedenkenlos aufrüsten kannst.

    Liebe Grüsse
    risiko90
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Eine CPU Aufrüstung für das iBook gibt's nicht. Würde auch nicht lohnen. Einen 1GB RAM Riegel für's G3 iBook gibt's meines Wissens auch nicht - zumindest keinen der auch noch explizit für Apple spezifiziert wäre. Du hättest also mindestens das Risiko ob ein vergleichbarer PC-Riegel anspricht und ordentlich rund läuft. Platte: geht, bringt auch sicher etwas, halte ich aber für wirtschaftlichen Irrsinn. Verkauf das Teil wie's ist, nimm die Kohle die Du dafür bekommst + das was Du nicht für eine 100 GB Platte ausgibst und schon hast fast ein aktuelles G4 iBook zusammengespart.

    Gruß Stefan
     
  4. spaclinux

    spaclinux Gast

    Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht! Das wird sicher das Vernünftigeste sein!

    Ob ich jetzt lieber auf den Nachfolger des iBooks( MacBook ohne pro) warte? Ein iBookG4 ist ja auch nicht gerade eine Powermaschine im Vergleich zur heutigen Rechenpower! Wer weiß wie lange es für PPC-Macs noch neue Software gibt(UniveralBinary hin oder her)! Schade das IBM keinen G5 für Notebook zustande gebracht hat!

    Danke für die schnellen Antworten!

    MfG
    Spaclinux
     
  5. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    jepp...stk hat absolut recht.
    nicht mal bei den desktop´s zahlt es sich IMHO aus.
    beim ibook schon überhaupt nicht.

    warten kannst du immer....wenn einige monate vergangen sind, wird ja wieder was neues kommen.
    von der ersten serie intel books werde ich mir sicher keines nehmen....
    bin kein freund von erstseriengeräten.
    denken wir doch nur zurück...G4 desktop....G4 powerbook.....G5 desktop die kämpfen heute noch mit den lüfterbrösel ;-(

    und was du genau mit powermachine meinst, weiß ich auch nicht.
    denke, das es noch einige jahrzente dauern wird, bis ein schleppdepp schneller sein kann als ein desktop.

    ich hab ein ibook 12" G4 1,2 mit 768 RAM.
    geniales teil finde ich.

    dein G3 ibook ist von oktober 2003. das sind ca. 2,5 jahre.
    wenn du dir jetzt ein neues ibook kaufst....nehme ich doch an, das es in 2,5 jahren noch software dafür gibt :)
    beim intel teil wäre es aber z.z. schwierig mit software.
    später wäre es möglicherweise schon wieder zu langsam, weil ja in einem jahr schon wieder schnellere intel books am markt sind.

    aber ich denke, das wir auf die ibook nachfolger nicht mehr lange warten müssen...

    my2cents
    mike
     
  6. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Ich denke auch das du es besser zu einem guten Preis verkaufen solltest, um dir dann ein neues Gerät zuzulegen. Ich denke das es hier genug Leute gibt die gerne mal in den Mac Bereich reinschnuppern möchten und mit einem solchen G3 iBook die ideale und günstige Gelegenheit finden könnten, auch wenn es nicht ein aktuelles Gerät ist.
     
  7. spaclinux

    spaclinux Gast

    Ich werde wohl einfach noch ab warten, wie sich die Intel-Mac-Schiene entwickelt und in Tests und Erfahrungsberichten schlägt.
    Mir ist auf jeden Fall jetzt klar geworden, dass sich eine Aufrüstung nicht wirklich lohnt!
    Danke dafür!

    MfG
    Sönke
     

Diese Seite empfehlen