1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook Externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Appler, 31.05.06.

  1. Appler

    Appler Gast

    Hallo!

    ich habe mir gedacht, eine externe Festplatte zu holen, weil mein Book nur 30GB hat. ich dachte so an 120GB 3,5 " firewire

    ich wollte das ganze so machen:

    auf das iBook spiele ich ein schlankes Panter System..ohne unnötigen Firlefanz

    und auf die externe spiele ich ein dickes Tiger System.

    frage : kann man ohne probleme von beiden Platten am Anfang (wenn der weiße Apfel kommt) Booten und wie geht das?

    Gruß!
     
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    die frage ist, was du damit erreichen willst.
    es ist sicher sehr löblich ein externes system zu haben, damit man notfalls davon booten kann und das interne reparieren.
    aber warum willst du ein dickes und ein dünnes....das hab ich noch nicht verstanden?
    und wo sollen die daten liegen?
    also ich würde das book nicht kastrieren :)
    die externe für daten verwenden ...z.b. würde es bei mir enorm platz schaffen, wenn ich den itunes ordner auf die externe platte gebe und einen alias davon auf die interne. unterwegs brauche ich die musik nicht mit und hätte somit platz.
    wenn ich aber daten die ich brauche nicht mit habe....ist das schlimmer.
    ausserdem würde ich dir raten, das du dich auch gleich für ein backup interessierst

    HTH
    mike
     
  3. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Zu deiner Frage:
    Beim Booten (kurz nach dem Tsching) die Alt-Taste gedrückt halten.

    Zu deiner Konfiguration:
    Ich habe keine Geschwindigkeiten im Kopf, aber nach meinem Gefühl ist eine interne Platte immer schneller, als eine externe. Wenn das stimmt, hast du das "dickere" System auf der langsameren Platte...


    Gruß, Barbara
     
  4. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    ich überlege ebenfalls mir in mein ibook (60gb) ne größere hd mit 7200U/min einzubauen oder mir eine externe zu holen...im letzteren fall würde ich es aber auch wie quickmick machen.....wobei ich meine musik zur zeit doch gerne auf der internen hätte...mal sehen
     
  5. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also gerade beim ibook würde ich niemals die platte tauschen (ausser im fehlerfall)
    die kleinen macpower teile sind soooo geil.

    und es kommt ja immer darauf an, was man unterwegs braucht.
    sonst kann man sich ja eine 3,5" die ein besseres MB/€ verhältnis hat nehmen.
     
  6. Appler

    Appler Gast

    ich dachte halt so, das ich unterwegs nur wichtige daten brauche, und wenn ich daheim bin von der externen boote, weil es echt lästig ist, immer die speicherpfade anzugeben. und man kann ja (egal von wo man startet) immer die daten der anderen platte aufrufen, oder?

    gruß!
     
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    kommt darauf an, was du mit daten meinst.....
    wenn du glaubst, das du dort und da deine mails hast, ohne das du rumschraubst, muss ich dich enttäuschen.
    ein word dokument wirst du natürlich dort und da aufbekommen.

    also ich bin mir sicher, das es der falsche weg ist.
    2 systeme ok.....damit man eines für notfälle hat.
    zum reparieren für das andere.
    aber zum buckeln.....ne. das ist zu mühsam.
    die ganzen programmvoreinstellungen....sind nie gleich.
    ne...das ist zu mühsam.
    ich sage nicht, das es nicht geht!
    aber das muss man behirnen und vor allem verstehen.

    ciao
    mike
     
  8. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich wuerd meinen, dass man aufm ibook ein tiger-system hat und auf ner externen seine musik und photos und bilder und all das speicherfressende zeugs. mit den programmeinstellungen wirds schwer, das ist nervig. ausserdem noch ziwschen den beiden verschiedenen system herumswitchen...neenee, dat is nix. 30gb sind aber wirlich sehr wenig. ich aerger mich ja schon ueber meine 80gb im pb...vielleicht ueber eine aufruestung nachdenken. und ne 3,5" platte macht auch rodentlich krach, das wird dir schnell auf die nerven gehen.
     
  9. Appler

    Appler Gast

    aufrüstung? was würde das den Kosten mit einbau (80iger platte)
     
  10. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK.
    also ich hab mir diese 120er genommen.

    bei einer 3,5" platte würde ich diese nehmen.
    das gehäuse kann keinen lärm machen, weil es keinen lüfter hat.
    das einzige was da sein kann, das man die platte dröhnen hört.
    und genau aus diesem grund, würde ich obige verwenden, weil da nicht irgendeine platte reingestoppelt wurde. da ist eine samsung drin!
    die ist schnell, leise und wird nicht so warm wie viel andere.

    my2cents
    mike
     
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    kommt darauf an...
    wenn du es selbst machst, brauchst du nur eine platte kaufen.
    sonst kann das schon richtig weh tun.
    ein ibook zerlegen gehört z.b. nicht zu meinen lieblingsarbeiten.
    2 stunden arbeitszeit sind gleich verbraucht.
    da ist aber noch kein system geklont!
    dann kommt es natürlich darauf an, welche platte man einbaut.
    fein wäre vielleicht eine 7200er.
    da fällt mir ausser seagate nix ein.
    ich würde ja eher eine samsung nehmen. aus oben beschriebenen gründen würde ich aber eine samsung nehmen. die hat allerdings "nur" 5400.
    aber das book wird sowieso nicht mehr schneller :) und die platte ist günstiger.
    conclusio:
    der umbau lohnt nur, wenn du ihn selbst machen kannst.
    400 € (ohne klonen) für die aufrüstung eines ibooks 1,2 ist absolut unwirtschaftlich.
    drum...platte kaufen...dranstecken....fertig

    my2cents
    mike
     
  12. Appler

    Appler Gast

    ich habe mal behört man könnte auch nur die obere iBook schale entnehmen, und die Platte dann vorsichtig entnehmen..stimmt das? denn man muss ja nur das untere Gehäuseteil entfernen wegen dem HDD-stecker

    gruß
     
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also einige rätsel gibst du mir schon noch auf....
    in deiner sig. steht "iBook 1.2 Ghz"
    die (vermeindlich) einfache festplattenwechselgeschichte betrifft aber die neuen macbooks...
    vermeindlich deshalb, weil ich es noch nicht gemacht habe.

    hast du dich in der sig. verschrieben oder beim zuhören "ver-behört" :-D
    ich kann jetzt nicht sagen, was ich am liebsten NICHT tausche.
    die platten von den ibooks oder von den powerbooks.
    in beiden fällen ist es von vorteil, wenn du die hände eines 4 jährigen hast und von beruf gynäkologe bist :eek:

    und die kombination ist relativ selten *lol*

    my2cents
    mike
     
  14. Jack

    Jack Stechapfel

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    160
    Ahoi!

    Schau mal hier in diesen AT Thread:
    klick mich
    da geht's auch um das Thema externe Festplatte und Booten von dieser.
     

Diese Seite empfehlen