1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook defektes Display - was tun? Service?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von AdiS, 12.04.08.

  1. AdiS

    AdiS Cox Orange

    Dabei seit:
    18.08.04
    Beiträge:
    98
    Guten Morgen Forum,
    vor ein paar Tagen ist bei dem ibook einer Freundin einfach nach dem einschalten das Display nicht mehr angegangen. Man sieht im Hintergrund nur ganz leicht bei völliger Dunkelheit im Raum etwas. Rütteln am Display und etliche Neustarts brachten leider nichts. Da die Freundin das Gerät nicht gleich entsorgen möchte, stellt sich die Frage, wo man das halbwegs kostengünstig reparieren lassen kann - am besten so, dass ich es hinschicken kann und die Jungs das vielleicht nicht zum ersten Mal machen. Alternativ stellt sich die Frage, ob es einen Trick gibt oder ob es ein bekanntes Problem ist, bei dem es leichte Abhilfe gibt. Selbst dran schrauben kommt nicht in Frage, dafür hab ich zu wenig Geschick und auch leider die Zeit nicht.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß, Adrian
     
  2. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Eine Reparatur würde sicher sehr teuer werden.

    Ich würde daher trotz aller Gegengründe das Selberschrauben empfehlen;)

    Ein günstiges iBook-Display erhälst du mit ein bisschen Glück schon für ~80,-€, Bastelanleitungen gibt es hier: www.ifixit.com
     
  3. AdiS

    AdiS Cox Orange

    Dabei seit:
    18.08.04
    Beiträge:
    98
    Hi, vielen Dank für deine Antwort. Der Preis spielt keine Rolle (was für ein Satz ;) ) - die Kollegin möchte, dass es ordentlich gemacht wird und ist bereit das auch entsprechend zu bezahlen.
     
  4. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Du könntest es bei einem Apple Servie Provider reparieren lassen. Das wird aber verdammt teuer (~500,-€).

    Ansonsten gib' mal als Google Suchbegriff "iBook Reparatur" ein. Da kamen eben bei mir ein paar Ergebnisse.
     
  5. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Hi,

    iPhreaky's Tipp ist heiß. ;) Solltest Du nicht gleich ein komplettes Display zum Austausch erwerben wollen, wäre es auch möglich ein "Reed Switch Inverter Kit" zu bestellen und ein solches einzubauen. Ist etwas kniffeliger, kostet weniger, dafür aber unter Umständen mehr Nerven (meins lag bei ca. 15 Euro, oder so. "Nervenaufwand" wesentlich höher).

    Was für ein iBook ist es eigentlich? G3 oder G4? Unter Umständen könnte Deine Freundin ja einfach Kontakt zur "Apfelklink" aufnehmen und sich nach dem Kostenpunkt einer solchen Reparatur erkundigen.

    Oder aber Du findest einen ambitionieren Schrauber. Vielleicht ja auch hier im Forum. (Ich persönlich scheide aus, denn den Displayspalt nach der Reparatur kann man bei meinem iBook G3 noch immer sehen. ;))

    Grüße,

    kabra
     
  6. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Verdammt.:-D Den Tipp wollte ich auch geben, und dann hat die AT-Forensoftware wegen eines überstürzten Klicks meinerseits den Beitrag gelöscht.
     
  7. AdiS

    AdiS Cox Orange

    Dabei seit:
    18.08.04
    Beiträge:
    98
    also es handelt sich um ein 12" 1.2er G4 iBook - vorletzte Serie war das glaube ich. Apfelklinik klingt gut
     

Diese Seite empfehlen