1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibock beim starten aufgehängt...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ghostprey, 15.02.09.

  1. ghostprey

    ghostprey Erdapfel

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    3
    hallo leute...

    ich hoffe ihr könnt mir helfen habe von einem bekannten ein ibock bekommen .
    dieser startet , macht den "gong" und dan hängt er sich auf. hab schon vieles versucht , da ich mich mit amd/intel etwas auskenne , je-doch zum ersten mal ein apel in der hand halte.
    habe versuch mit "c" neu zu format /installieren aber er reagiert nicht ?!
    das ganze sieht bei mir so aus wenn er hängt : "siehe anhänge"

    da ich mich garnicht auskenne mit diesem system könnt ihr mir bestimmt helfen . bitte kein fach- latein ausdrücke ich bin wie gesagt neu :(

    danke mfg florian
     

    Anhänge:

  2. ghostprey

    ghostprey Erdapfel

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    3
    hallo leute...

    ich hoffe ihr könnt mir helfen habe von einem bekannten ein ibock bekommen .
    dieser startet , macht den "gong" und dan hängt er sich auf. hab schon vieles versucht , da ich mich mit amd/intel etwas auskenne , je-doch zum ersten mal ein apel in der hand halte.
    habe versuch mit "c" neu zu format /installieren aber er reagiert nicht ?!
    das ganze sieht bei mir so aus wenn er hängt : "siehe anhänge"

    oben steht : panic(cpu 0 caller 0x002e1904): unabel to ind driver for this platform: "powerBook4,1".

    unten steht:
    kernel version:
    Darwin kernel version 8.9.0: thu feb 22 20:54:07 pst 2007; root :xnu-792.17.14~1/release_ppc
    panic: we are hangling here...

    weiß nicht genau was er damit gemacht hat das es nicht mehr geht

    da ich mich garnicht auskenne mit diesem system könnt ihr mir bestimmt helfen . bitte kein fach- latein ausdrücke ich bin wie gesagt neu :(

    danke mfg florian[/quote]
     
  3. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Es heisst Apple, ibook und ein wenig Groß/ Kleinschreibung erleichtert das Lesen ungemein.

    Apple ist ein Unix Derivat, entsprechend kannst du es nicht wie Windows formatieren.
    Du hast eine bzw. zwei Kernelpanics, wahrscheinlich hast du ihn deshalb bekommen. Entweder von der mitgelieferten CD / DVD neu starten, dabei "D" oder "C" gedrückt halten und per Festplattendienstprogramm reparieren oder neu installieren. Ich empfehle erst reparieren, dann formatieren. Und laß dann einfach die Finger vom System. Es ist nicht wie bei Windows, Apple hat den nicht unterschätzenden Vorteil, daß du ab Werk ein funktionierendes OS bekommts, ein Luxus, mit dem Microsoft Kunden fast immer überfordert sind.
     
  4. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also die Kernelpanic ist sicher keine schöne Sache. Meistens wird sie ausgelöst von kaputtem Arbeitsspeicher oder ähnlichem. Wenn es der Speicher ist: Gar nicht so schlimm, denn kann man tauschen. Wenn was anderes ist: Das wird teuer...
    Was du probieren kannst:

    - Beim starten alt gedrückt halten (Tasten mit der Gabel), dann solltest du auch von CD starten können
    - Original (!) CD rein und D drücken für einen Hardwaretest
    - Arbeitsspeicher ausbauen, Anleitung z.B. bei http://www.ifixit.com/Guide
     
  5. ghostprey

    ghostprey Erdapfel

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    3
    ok danke

    Hab mich entschieden das Gerät zu einem Händler zu bringen und lass es mir machen .
    Werde mich dan mal damit befassen und sehen was man lehren kann, es hört sich mal so an das es wie Linux läuft.

    mfg florian
     

Diese Seite empfehlen