1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IBM ThinkPad X31 o.ä. oder Lenovo IdeaPad

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von MacWarrior, 15.06.09.

  1. MacWarrior

    MacWarrior James Grieve

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    136
    Moin
    ich brauche einen kleinen rechner - vor allem für den office betrieb und es soll wohl OSX oder zumindest ein ordentliches Linux drauf laufen...
    Bin nun scharf am Überlegen, ob ich mir eher ein kultiges (gebrauchtes) ThinkPad (hatte da an X31 oder X41 gedacht) oder an ein neues Lenovo IdeaPad...
    Sicher, ist ein ThinkPad in 12,1" schon etwas größer und vor allem dicker, aber sooo viel nimmt sich das ja auch nicht.
    Argument gegen das X31 ist das fehlende TrackPad, wobei ich aber auch viele Verehrer des "ollen roten IBM Gummi-Nubbels" kenne...
    Frage ist nun, wieviel langsamer ist der "alte" Centrino im Vergleich zum N270 Atom? Das X31 ist ja schon etwas betagter und die CPU-Last geht da schon kurzzeitig auf 100% wenn man YouTube schaut...
    Akku-Laufzeit nimmt sich ja auch nicht soo viel - bzw reichen mir die knappen 3h des ThinkPads auch aus - das IdeaPad hält ja angeblich länger durch.
    Ein paar Inputs oder Meinungen wären Klasse - ansonsten wirds wohl eher das IdeaPad...
    Fakt ist, ich kriege ein neues IdeaPad für knappe 200€ (mit Garantie) oder aber für ähnlich viel Teuronen ein ThinkPad (zur Not auch ein Lenovo TinkPad) - was rät mir hier die Apple-Fraktion?
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ein X40 liegt bei ca. 230€. Wenn du mit einem 10" Display klar kommst, greif zum Netbook. Mit einem 6 Zellen Akku hast du auch ordendliche Laufleistung.
     
  3. MacWarrior

    MacWarrior James Grieve

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    136
    naja, die native auflösung beider displays ist "relativ" ähnlich...
    12,1" á 1024 x 768
    10,2" á 1024 x 576

    Wie stark würdert ihr denn den Leistungsunterschied sehen?

    Das X41 bekommt man auch ca. für 200-300 steine und ist noch als TabletPC nutzbar...
    Weiß hier jmd, ob es Sinn macht, ein IBM mit Linux oder OS X zu betreiben?
    Gibts Linux als TabletPC Edition? Oder ist es prinzipiell sinnvoll, einen IBM mit etwas anderem als Windows zu betreiben (die ThinkWare soll ja die Treiber etc. automatisch updaten)?
     
    #3 MacWarrior, 15.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.09
  4. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Ja, ThinkPads laufen extrem gut mit Linux; d.h. sie sind mit die am besten unterstützten Geräte. Ich habe selbst ein X61s mit Linux betrieben, und es funktionierte alles, inklusive Fingerabdruckleser und ThinkLight, 'out of the box'. ;) Der X41t wird explizit unterstützt:

    http://en.opensuse.org/HCL/Laptops/IBM

    openSUSE on Tablet PCs

    Ein ThinkPad ist natürlich weit hochwertiger verarbeitet als ein Netbook; von der Leistung her sollten sie sich nicht viel nehmen. Ich bin auch ein großer 'Knubbel-Fan' - damit lässt sich sehr viel präziser und gelenkschonender arbeiten als mit einem Touchpad.
     
    #4 eet, 16.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.09

Diese Seite empfehlen