1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hugs98 installieren (Darwinports)

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von dapacerman, 07.01.07.

  1. dapacerman

    dapacerman Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    68
    Hallo,

    bin frischer Switcher und habe natürlich von einer Menge keine Ahnung ;)

    Ich möchte gerne den Haskell Interpreter Hugs98 verwenden. Vorher muss dieser natürlich installiert werden...Hier mal der Befehl und die anschließende Terminalausgabe:
    Code:
    sudo port install hugs98
    Password:
    Sorry, try again.
    Password:
    --->  Fetching readline
    --->  Attempting to fetch readline51-001 from http://ftp.gnu.org/gnu/readline/readline-5.1-patches/
    --->  Attempting to fetch readline51-002 from http://ftp.gnu.org/gnu/readline/readline-5.1-patches/
    --->  Attempting to fetch readline51-003 from http://ftp.gnu.org/gnu/readline/readline-5.1-patches/
    --->  Attempting to fetch readline51-004 from http://ftp.gnu.org/gnu/readline/readline-5.1-patches/
    --->  Attempting to fetch readline-5.1.tar.gz from ftp://ftp.gnu.org/gnu/readline
    --->  Verifying checksum(s) for readline
    --->  Extracting readline
    --->  Applying patches to readline
    --->  Configuring readline
    [B]Error: Target com.apple.configure returned[/B]: configure failure: shell command "cd "/opt/local/var/db/dports/build/_opt_local_var_db_dports_sources_rsync.rsync.darwinports.org_dpupdate_dports_devel_readline/work/readline-5.1" && ./configure --prefix=/opt/local --mandir=/opt/local/share/man --infodir=/opt/local/share/info" returned error 1
    Command output: checking build system type... i386-apple-darwin8.8.1
    checking host system type... i386-apple-darwin8.8.1
    
    Beginning configuration for readline-5.1 for i386-apple-darwin8.8.1
    
    checking whether make sets $(MAKE)... no
    checking for gcc... no
    checking for cc... no
    checking for cc... no
    checking for cl... no
    [B]configure: error: no acceptable C compiler found in $PATH[/B]
    See `config.log' for more details.
    
    Error: The following dependencies failed to build: readline
    Error: Status 1 encountered during processing.
    So, habe mal dabei aufgetretene Fehler fett markiert. Wie kann ich den ersten umgehen?
    Dass kein C compiler in $PATH gefunden wurde kann ich genau wie ändern?

    Was wollen mir die letzten beiden Zeilen sagen?

    Wenn ich es dann irgendwann geschafft habe, ist dann ein Programm vorhanden, was ich auch über das Terminal bedienen muss oder benutzerfreundlich wie ahnungslose wie mich? ;)
    Wobei dies ja nicht so schlimm wäre, weil ich ja auch in einem "Fensterprogramm" Befehle eingeben muss.

    Ich hoffe man kann mir kleine Denkanstöße geben...
    Merci

    Ach so, noch etwas: was bedeutet das "sudo" bei meinem Befehl? Habe aud apfelwiki was zu den Darwin/Macports gelesen, und der Autor dort schreibt, dass ich post install programm eingeben muss, um eben "programm" zu installieren. Da wurde mmir ein ganz anderer Fehler angezeigt. "sudo" habe ich von irgendeiner anderen Seite, die mir direkt die Installation von Hugs98 näherbringen möchte. Aber ich bekomms ja wie zu sehen nicht hin...
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ins Blaue hinein: Wenn kein gcc gefunden wird, musst Du den wahrscheinlich erst mal nachinstallieren (Xcode, entweder von der ersten System-DVD oder von der Apple-Homepage).
     
    #2 quarx, 07.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.07
  3. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Kleiner Zusatz für den Switcher:

    Die aktuellste Version der kostenfreien Entwicklertools (Xcode) erhältst Du nach eine einfachen Registratur, mit der Du eine Apple-ID anlegst. Diese Apple-ID dient als universelle Kundenidentifikation, also auch im AppleStore, bei iTunes und so weiter und ist ebenfalls kostenfrei (in der einfachen Ausbaustufe).

    Nach der Anmeldung bei https://connect.apple.com/ kannst Du dann die letzte Version der »Development-Tools« herunterladen (derzeitige Xcode-Version 2.4.1). Infos zu diesem Paket gibt's entweder auf der von quarx bereits genannten System-DVD, beim Download selbst, oder auf den Developer-Seiten von Apple.
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Wie schon gesagt, Developer Tools installieren.

    Sudo führt den nachfolgenden befehl als admin aus, so kannst Du mit weniger rechten als root trotzdem entsprechende Aktionen durchführen.

    Viel Spass mit Hugs, das ist so komfortabel und gut zu bedienen wie Haskell einfach ist...
     
  5. dapacerman

    dapacerman Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    68
    Danke für die Hinweise von allen, werde nachher mal XCode runterladen und es probieren.

    Nun direkt zum Vorredner:
    Muss noch bis zum Ende dieses Semesters mit Haskell arbeiten und ohne mich damit beschäftigt zu haben benutze ich unter Windows dazu Hugs (war halt das empfohlene Programm vom Prof bzw. den Tutoren). Letztendlich brauch ich ja nur etwas, wo ich meine .hs-Dateien "ausführen" kann. Bekomm ich das denn auf dem Mac auch einfacher bzw. mit einem "netteren" Programm hin?
     

Diese Seite empfehlen