1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HP PSC 1410 mit AirPort Express

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von doeme89, 02.08.08.

  1. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Liebe AT's

    Die Situation: Ich versuche erfolglos einen HP PSC 1410 mit einem AirPort Express zu betreiben. Zuerst habe ich den Drucker ganz normal mit USB-Kabel installiert, damit auch mal die ganze Software installiert wird...

    Das Problem: Leider wird der Druckertreiber nicht an den vorgesehen Orten installiert (also nicht Apple-Like) und daher nicht von OS X erkannt, wenn ich den AirPort-Drucker auswähle. Nun weiss ich nicht, wo dieser Treiber installiert ist, damit ich ihr selber auswählen kann. Eine andere Variante wäre, den bereits installierten Drucker von der Installation (USB) zu nehmen, und die URL auf den AirPort zu wechseln, was allerdings einen grösseren Eingriff bedeuten würde.

    Die Frage: Wo sind die Druckertreiber von HP gespeichert, wenn sie sich nicht in den Standard-Verzeichnissen befinden? Wie kann ich den URL eines Druckers ändern?

    Bin um jede Hilfe dankbar! :)
     
  2. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    So, liebe Leute! Inzwischen konnte ich mir beide Fragen selber beantworten. Dumm ist nur dass nun ein grosses Fragezeichen vor mir steht...

    CUPS gibt die Druckdaten wies aussieht an den Dienst _riousbprint weiter, welcher die Daten dem Drucker zustellt – in meinem Fall per WLAN/AirPort.

    Deshalb konnte ich auch einen Teil der vorinstallierten USB-URL:
    usb://HP/PSC%201400%20series?serial=CN5BTC513Z04BM

    in den anderen Teil der mir Mac OS X beim Bonjour-Setup erstellt hat:
    mdns://HP/PSC%201400%20series._riousbprint._tcp.local.

    hineinkopieren. Das ganze sieht dann etwa so aus:
    mdns://HP/PSC%201400%20series?serial=CN5BTC513Z04BM._riousbprint._tcp.local.

    Klingt für mich eigentlich logisch. Das fehlende Element (also die Seriennummer) wird eingefügt. Nur dumm, dass jetzt (immer noch nicht) gedruckt wird.

    Als Fehlermeldung wird in der Druckwarteschlange /usr/libexec/cups/backend/mdns failed angezeigt. Tatsächlich existiert im Verzeichnis backend aber gar kein Verzeichnis mdns. Wieso verlangt er also dieses? Im Verzeichnis backend sind lediglich die "Übertragungsdienste"(?) also usb, riousbprint, ect. gespeichert. Und genau dieses riousbprint sollte ja angesprochen werden... Naja, knapp daneben ist auch vorbei!

    Sind hier irgendwelche CUPS-Profis, welche mir Rat geben könnten? Und bei Unklarheiten bitte fragen! ;)
     
  3. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    doeme89 gefällt das.

Diese Seite empfehlen