1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

HP Laserjet 3200 unter 10.4.7 Probleme

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Jabba, 07.07.06.

  1. Jabba

    Jabba Jonagold

    Dabei seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    19
    Moin Gemeinde!
    Ich habe privat eine Fax-Druckercombi von HP.
    Prima Sache, bis meine Frau endlich auch auf Mac geswitcht ist... nur leider bekomme ich den Drucker (ich brauch nur die Druckfunktion!) nicht korrekt zum laufen.

    Hardwareconfig:
    Intel iMac im Netzwerk
    HP-Jetdirekt Printserver mit drei parallelen Schnittstellen, an der ersten hängt der Laserjet 3200.

    Software
    iMac auf 10.4.7, ich gebe bei neuer Drucker die IP des Jetdirekt ein und *zack* wird der 3200 sofort erkannt und automatisch der Treiber geladen. Soverän blickte ich meine Frau an... das war vor Wochen und das *#*#* Ding funktioniert immer noch icht. Wenn ich einen Druck starte kommt lediglich ein Blatt mit einer versetzt gedruckten Zeile dabei heraus... das wars.
    Der Hammer ist aber: Ich habe den iMac mit BootCamp und XP ausgestattet (wg. eines Bankingprogrammes). Unter XP funktiniert der Drucker anstandslos!:eek:
    D.h. eine rein mechanische Störung oder ein falscher Anschluss kann es definitiv nicht sein!

    Okok... auf der HP Homepage den aktuellen Intel-Mac Treiber gezogen, ganz frisch von April 06! Doppelklick auf den Installer... und nichts passiert grossartig.
    Drucker neu eingerichtet... der gleiche Schrott. Bei Information wird mir immer noch die gleiche Treibernummer wie vorher angezeigt! D.h. eigentlich habe ich einen neueeren Treiber installiert, aber wenn ich den Drucker installiere wird immer der alte Treiber verwendet!
    -> Anruf beim HP Support: Ratlosigkeit. Eigentlich müsste es funktionieren. Nehmen sie mal einen anderen Druckertreiber.
    OK, habe jetzt x-Laserjettreiber probiert, auch mal einen Standardpostscriptdrucker aber immer das gleiche Ergebniss.

    Ja, Drucksystem habe ich schon des öfteren zurückgesetzt.
    Nein, den Drucker kann ich nicht direkt am Mac betreiben, da er viel zu weit wegsteht.

    Mach ich grundsätzlich was falsch?
    Ich mein, die HP Laserdrucker funktionieren doch eigentlich immer, das spielt es treibertechnisch doch nie eine Rolle wenn man keine Spezialfunktonen nutzt.
    Und vor allem: Warum ist das Treiberupdate 14MB gross, aber es werden keine Programme (für Faxfunktion etc.) installiert?

    Sollte ich es mal als root probieren? (Damit habe ich vor Jahren mal ein anderes Installationsproblem gelöst) Da habe ich aber keine Lust zu, das muss doch auch so gehen...

    Danke fürs Lesen!
    Danek für ev. Antworten!
    cu
     
  2. Jabba

    Jabba Jonagold

    Dabei seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    19
    Ich bin mal so frei und schiebs hoch, das Thema.

    Können den wirklich alle hier problemlos via Printserver und TCP/IP drucken?
     
  3. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Bei derartigen Problemen sollte man erstmal bei linuxprinting.org nachschauen, ob es einen alternativen Druckertreiber gibt. Also z.B. hpijs oder gutenprint. Außerdem kann man nachschauen, wie gut der Drucker unterstützt wird, d.h. ob möglicherweise sogar die anderen, die Nicht-Druck-Funktionen unterstützt werden. Dann ggf. gutenprint installieren. Nicht das in Tiger eingebaute nehmen, das ist veraltet! Geht es mit gutenprint o.ä. problemlos, liegt es am HP-Treiber.

    PS: Das Eszett liegt auf der Tastatur rechts von der Null im Hauptblock.

    PPS: Da fällt mir noch ein: Mal den Drucker direkt an den Mac über USB anschließen. Geht das Drucken dann?
     
  4. mahoi

    mahoi Gast

    wir benutzen hier in etwa die gleiche konfiguration, zwei macs, hp 3200 m, ohne kummer! es muß also gehen. mehr hoffnung hab´ich leider auch nicht für dich.
     
  5. Jabba

    Jabba Jonagold

    Dabei seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    19
    Moin!
    Danke für die Antworten, werde mal linuxprinting.org bemühen.
    Die Tatsache, dass (<- richtig geschrieben :p) es gehen muss, beruhigt mich dann schon ein wenig.
    Ich werde posten, falls ich es hinbekomme.
    THX!
     
  6. dev1l

    dev1l Tokyo Rose

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    69
    Ich habe mit diesem Drucker das gleiche Problem (über usb angeschlossen). einfache Textzeile geschrieben. Drucker gibt nur eine Zeile Zeichensalat aus und zieht endlos Blätter ein.
    Habe den aktuellen Treiber von der HP-Page gezogen. Für OS X 4.
    Bei mir tritt das Problem auf einem Imac G5 auf.

    Hat evtl. jemand eine Erklärung inzwischen parat???

    Vielen Dank,

    Volkmar
     

Diese Seite empfehlen