1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

How To: Installation von Vista über Boot-Camp

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von Fab4fifty, 24.12.08.

  1. Fab4fifty

    Fab4fifty Jonagold

    Dabei seit:
    22.12.08
    Beiträge:
    23
    Um mich als neues Mitglied etwas nützlich zu machen, hier ein How To für eine Installation von Vista auf einem Mac. Vielleicht gibt es ja einige Frischlinge, die sich darüber freuen! Dies ist der wirklich Manuelle Weg um sich zu behelfen, wenn Treiber-Fehler auftreten oder man etwas im Umgang mit Treibern und Kompatibilitäts-Problemen lernen will.

    Wichtige Informationen zuerst:
    1. Diese Anleitung bezieht sich auf ein MacBook der 2. Generation und Vista Ultimate 32-Bit
    2. Eines Vorweg, ich empfehle allen, Windows XP trotz dieser Anleitung den Vorzug zu geben, da es Ressourcen-Schonender ist und die Treiber leichter zu finden sind.

    Disclaimer
    Probleme können gerne hier gepostet werden, ich empfehle euch jedoch einen eigenen Thread aufzumachen. Wer ein Problem hat, kann mich gerne per PM darauf aufmerksam machen, aber ich werde keine Probleme per PM beantworten;)

    DAS WICHTIGSTE ZUERST: MACHT EIN BACKUP ALL EURER DATEN!!!

    Vorbereitende Schritte

    1. Installiert Boot-Camp und erstellt eine Partition, beachtet das Vista min. 9 GB benötigt. Wenn Ihr lediglich Office benutzt, sollten 15GB ausreichen. Ich habe 20GB genommen und bin gut damit gefahren.

    2. Boot-Camp bietet euch das erstellen einer Treiber CD an, ich empfehle die Investition eines Rohlings;)

    3.1 Boot-Camp bittet euch nun um die Windows-CD / DVD. Einfach einlegen. Boot-Camp startet nun den Rechner in der Windows-Setup Routine neu

    3.2 Sollte Boot-Camp die CD / DVD nicht als Installations-CD erkennen, einfach den Mac neustarten und "C" gedrückt halten. Auf dem nun erscheinenden Boot-Manager wählt ihr die Windows Installation aus

    So, die Ausgangssituationen sind gegeben, auf zur Installation!

    = 15min Warten, Tee holen, Kaffee trinken, Aschenbecher leeren =

    (Der Genuss von Alkohol wärend der Installation kann zu unvorhergesehenen Eingaben führen und wird vom Verfasser nicht empfohlen)

    = weitere 15min warten, auf die Toilette gehen, statt zu rauchen, vielleicht mal 10 Kniebeugen machen =

    Okay, hier sind wir wieder. Wenn alles nach Plan lief, dürfte Vista jetzt leben und Probleme machen.

    Erste Schritte nach der Installation

    Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, sollte Vista nun im Aero Style mitsamt Grafikkarte und Netzwerk-Karte funktionieren.

    Notiz: Dieses How To basiert auf einem Mac der 2. Generation, die Funktionierende Hardware direkt nach der Installation kann abweichen.

    Folgende Hardware ist noch nicht funktionsfähig:
    - iSight
    - W-Lan
    - Bluetooth
    - Sound

    Folgende Hardware funktioniert nur eingeschränkt:
    - Tastatur (Eject Taste, etc.)
    - Trackpad (2-Finger-Scrolling, etc)
    - Bildschirmhelligkeit

    Entpacken der Treiber

    4. Um das zu ändern, legt ihr nun die CD ein, die Ihr vorhin mit Boot-Camp gebrannt habt (habs gesagt;)

    4.1 Geht auf "Arbeitsplatz" und öffnet das CD-Laufwerk. Kopiert die Datei auf den Dekstop in einen neu zu erstellenden Ordner "Treiber".

    4.2 Entpack die Datei auf dem Desktop über die Kommando-Zeile indem Ihr auf Start => Ausführen geht und CMD eingebt. Nun gebt Ihr "cd Desktop\Treiber"

    4.3 Öffnet nun die Datei, die Ihr in den Ordner kopiert habt in dem ihr

    Name der Datei.exe /A /v
    eingebt.

    Installation der Treiber

    5.1 Tastatur Geht innerhalb des Treiber Ordners auf program files => macintosh....drivers =>
    Apple Keyboard

    5.1 Startet die Datei Setup.exe. Nach der Installation und einem anschließenden Neustart sollte die Tastatur erkannt werden.

    6.1 Soundkarte Geht innerhalb des Treiber Ordners auf
    program files => macintosh...drivers =>SigmaTel.

    6.2 Selbes Spiel, Setup.exe starten. Generell empfehle ich immer einen anschließenden Neustart.

    7.1 iSight Öffnet die System-Steuerung und startet den Geräte-Manager. Geht nun auf die unterkategorie Bild-Geräte. Ihr solltet nur ein Gerät in der Liste haben, klickt mit der rechten Maustaste darauf und anschließend auf "Treiber aktualisieren" wählt nun "Auf dem Computer nach Treiber-Software suchen" => Aus einer Liste von Geräte-Treibern auf Computer wählen" => Alle Geräte => Daten-Träger und geht auf files => macintosh...drivers Jetzt müsst ihr nur noch die Treiber Datei öffnen und installieren.

    7.1 Trackpad Ruft erneut den Geräte-Manager auf und geht auf "Eingabegeräte" und prüft welches Gerät das richtige ist, indem ihr jedes "USB Human Interface Devices" deaktiviert und dabei prüft ob das Trackpad noch funktioniert. Reaktiviert nun das Trackpad und klickt auf Treiber installieren. Ihr müsst den Treiber wie oben auswählen, wählt jedoch den Ordner "aapltp" direkt aus dem Ordner "Treiber auf dem Dekstop.

    Nun wechselt Ihr erneut in den Geräte-Manager und wählt wie eben durch Deaktivieren den richtigen Treiber unter dem Register "Mäuse" aus und geht erneut den Weg der Manuellen Treiber-Installation, dieses Mal jedoch aus dem Ordner Desktop => Treiber => aapltctp.
    Jetzt könnt Ihr das Trackpad wie gewohnt mit 2-Fingern als Rechtsklick und zum Scrollen benutzen.

    7.1 Bluetooth Geht unter USB-Geräte auf Eigenschaften und sucht das Gerät mit der Hardware-ID "USB\VID_05AC&PID_1000" (Die Hardware-ID wird Angezeigt in dem Ihr auf das Gerät Doppelklickt und dann auf Details => Hardware-ID geht) Nun installiert Ihr wie oben die Treiber aus dem Ordner Treiber => program files => macintosh...drivers => BthKicker


     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Willkommen auf Apfeltalk. Und gleich eine Hilfestellung. Das finde ich sehr gut.

    Ein paar Anmerkungen:

    1. Offenbar bezieht sich deine Anleitung auf Bootcamp 1.3 oder 1.4 für Tiger, weil nur diese Versionen das Brennen einer Treiber CD anbieten. Das sind beta Versionen, die mittlerweile abgelaufen sind. Inzwischen muß man das Datum zurückdrehen um diese Versionen installieren zu können. Aktuell sind Bootcamp 2.0 für Leopard und der Update Patch 2.1 für XP SP3 und Vista SP1.

    2. Die aktuellen Vista Versionen haben eine automatische Treiber Installation mit dem setup.exe und den Vista32/64.msi Installern von der Leopard CD/DVD. Damit werden alle Funktionalitäten der Hardware nahezu 1:1 wie in OS X verfügbar gemacht.

    3. Hier gibt es auch eine gute Anleitung.
     
  3. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
    BITTE, BITTE verwendet diese Anleitung NICHT!!!



    Wie @Gugu schon richtigerweise ;) schrieb, ist sie veraltet! Nach über einem Jahr Leopard am Markt ist eine Anleitung für ein altes OS zweifelhaft und zumindest unverantwortlich, wenn man dies nicht explizit erwähnt.

    Wenn ihr diese Anleitung unter Leopard (10.5.x) verwendet, führt das ausnahmslos ins Verderben, da die ab BC 2.0 nötige nochmalige Formatierung am Beginn der Windowsinstallationsroutine fehlt!


    möma
     
  4. Fab4fifty

    Fab4fifty Jonagold

    Dabei seit:
    22.12.08
    Beiträge:
    23
    gg....

    Werds morgen früh gleich angehen und korrigieren. Sonst Form in Ordnung?
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich meine, statt noch eine Anleitung zu machen wäre es besser die existierende weiter zu entwickeln. Nachdem bei Dir doch ein paar fundamentale Kritikpunkte drin sind kommen wir dabei wohl zu einer besseren Lösung. Ich habe den Punkt Backup vor dem Installieren als guten Hinweis empfunden. Das kommt beim nächsten Update von Nathea bei mir rein. Du kannst gerne am Ende des Threads alle Kritikpunkte aufschreiben.
     

Diese Seite empfehlen