Hostingmöglichkeiten bei Easyname

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Hallo liebe Apfeltalker

Ich habe meine Domain über Easyname reserviert. Bisher habe ich meine Homepage dann über MobileMe gehostet. Da nun aber MobileMe abgeschafft wird, werde ich mir wohl eine andere Hostingmöglichkeit suchen müssen. Die Homepage erstelle ich mit Rapidweaver.

Da ich ja bereits meine Domain über Easyname habe, wäre es doch sinnvoll auch gleich meine Homepage über Easyname zu hosten. Nun bietet Easyname eine Vielzahl von Angeboten.

Ich denke dass ich da zu 30GB greifen werde, da meine Homepage doch sehr medienlastig ist. Nun stellt sich aber noch die Frage ob ich "webstarter" oder "premium" nehmen soll.

1. In welchen Fällen macht es Sinn eine Datenbank zu haben? Solange ich keine Logins etc verwalte, brauche ich keine Datenbank, oder?
2. FTP Zugänge, sind das die Anzahl maximaler Aufrufe meiner Homepage zur gleichen Zeit. D.h es können immer max 50 / 100 Personen meine Website gleichzeitig besuchen?

Einen weiteren Unterschied gibt es ausser dem Speicherplatz nicht, sehe ich das richtig?
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.324
Einfach mal bei Google nach entsprechender Einführungsliteratur suchen.
 

Ragnir

Adams Parmäne
Mitglied seit
18.10.08
Beiträge
1.320
Beim Webhosting gibt es so viele individuelle Parameter, dass man da einfach keine generelle Aussage treffen kann. Wie Bananenbieger schon sagte, solltest Du mal schauen, was Du benötigst und dann einen entsprechenden Anbieter suchen.

Um wenigstens eine kleine Starthilfe zu geben:

• Eine Datenbank braucht man z.B., um ein vernünftiges Forum betreiben zu können.
• Die Zahl der FTP-User hat nichts mit der Anzahl Deiner Besucher zu tun, sondern mit der Zahl derer, die einen Account für den Zugriff auf Deinen Webspace haben (vor allem Schreibzugriff zum Hochladen von Daten).

Sehr gute Erfahrungen habe ich übrigens mit all-inkl gemacht.
 

JvW

Kaiser Alexander
Mitglied seit
11.01.11
Beiträge
3.924
mit dem "Starter" gibt es keinen PHP-Support, also auch kein Forum, Blog oder sowas - also brauchts dabei auch keine Datenbank. das 5-Euro-Paket hat PHP, aber keine Datenbank - da fehlt dann was ... das wäre eine Einschränkung, weil halt eine Vielzahl praktischer Webprogramme eine DB brauchen

Schau mal bei Goneo.de, da habe ich beste Erfahrungen mit Verfügbarkeit und Service gemacht
 

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Danke für all die Antworten :)

Eine Datenbank braucht man z.B., um ein vernünftiges Forum betreiben zu können.
• Die Zahl der FTP-User hat nichts mit der Anzahl Deiner Besucher zu tun, sondern mit der Zahl derer, die einen Account für den Zugriff auf Deinen Webspace haben (vor allem Schreibzugriff zum Hochladen von Daten).
Dann werde ich wohl eher keine Datenbank brauchen. Und die Zahl der FTP User spielt bei mir keine Rolle, da ich in absehbarer Zeit kein Szenario dafür sehe.

mit dem "Starter" gibt es keinen PHP-Support
Aber bei Easyname habe ich doch ab dem "L Premium" PHP5 Support o_O Oder habe ich das was falsch verstanden bei Easyname? PHP hätte ich nämlich schon gerne (da auch Rapidweaver PHP nutzt) bzw die Seite muss nicht jedes mal neu geladen werden, sondern lediglich der Content ändert (oder nennt sich das nicht PHP?)

Da ich in der Schweiz wohne, kämen für mich leider nur schweizer Anbieter in Frage :(
 

Teo

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
1.380
Ich habe meinen Webspace inklusive Domain schon seit Jahren bei Sysprovide. Für kleinere Seiten sind die günstigen Angebote vollkommen ausreichend. Da kommt man mit unter 20€ im Jahr weg, also kein Vergleich zu 5€ im Monat z.B. bei all-inkl. Wartungsarbeiten werden früh genug angekündigt und ungeplante Ausfälle hatte ich in 5 Jahren gerademal einen.

Easyname ist übrigens auch kein schweizer Anbieter. Die scheinen in Chemnitz zu sitzen.
 

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Ich habe meinen Webspace inklusive Domain schon seit Jahren bei Sysprovide. Für kleinere Seiten sind die günstigen Angebote vollkommen ausreichend. Da kommt man mit unter 20€ im Jahr weg, also kein Vergleich zu 5€ im Monat z.B. bei all-inkl. Wartungsarbeiten werden früh genug angekündigt und ungeplante Ausfälle hatte ich in 5 Jahren gerademal einen.

Easyname ist übrigens auch kein schweizer Anbieter. Die scheinen in Chemnitz zu sitzen.
Ok. Hat sich auf ihrer Webseite so angehört, als seien sie EU-weite Anbieter.

Was hast du denn für eine Option gewählt? Ich habe das Basicpaket gesehen, was mir zusagt.
Oder übersehe ich da etwas? Mehr brauch ich für meine Seite doch nicht, oder?
 

Teo

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
1.380
Ich habe das Basic-S-Paket. So wie deine Seite derzeit aussieht, wird das locker reichen. Wozu brauchst du die 8GB Speicher des 8000er-Pakets? Fotos würde ich generell nur verkleinert anbieten. Das spart Festplattenplatz und die größere Variante kann als Referenz genutzt werden, falls jemand meint es als sein Bild ausgeben zu müssen. Ausserdem gäbe es die Möglichkeit die Bilder z.B. bei Flickr oder Picassa zu hosten und von deiner Seite aus lediglich darauf zu verweisen. Bleibt eben die Frage, wo die Reise mit deiner Seite hingehen soll. Daran würde ich meine Entscheidung dann festmachen.
 

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Die Bilder sind weniger das Problem von der Grösse her - eher die Musik. All die Lieder fressen schon einiges an Speicherplatz. Es werden sicherlich noch mehr Lieder auf der Seite erscheinen (klar, einige nehme ich dann wieder runter, aber dafür kommen ja auch neue online...).

Also wenn bräuchte ich sowieso L, da ich konstant um die 250-350MB Lieder online habe (wollte die Lieder nicht über ein Soundcloud hosten. Soundcloud habe ich zweite Plattform).

Aber ich meine: 2.80 im Monat. Das ist ja so gut wie gar nix ;) Wie kommt es das z.B Easyname so viel teuerer ist? Weiss das jemand?
 

Ragnir

Adams Parmäne
Mitglied seit
18.10.08
Beiträge
1.320
Aber ich meine: 2.80 im Monat. Das ist ja so gut wie gar nix ;) Wie kommt es das z.B Easyname so viel teuerer ist? Weiss das jemand?
Da verhält es sich wie mit vielen anderen Dingen auch, die eine Website macht Klaus für 20 Dosen Hansa Pils, die andere eine Agentur für 3.000 €.

Gerade in den letzten Jahren wird auf dem Hosting-Markt generell oft mehr versprochen als gehalten, was man ja an den m.M.n. wettbewerbswidrigen "Unlimited"-Angaben sehen kann. Da wird dann alles für ’nen Euro versemmelt und man wundert sich, warum der Server so lahm ist oder man auf unlösbare Probleme stößt oder niemanden erreicht.

Mein Hoster kostet z.B. ein paar Euro mehr, dafür erreiche ich aber auch um 4 Uhr morgens ohne Warteschleife einen kompetenten Ansprechpartner.

Klar ist: Hexen kann keiner und man bekommt, was man bezahlt – wie immer im Leben. :)
 

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Danke vielmals für die ausführliche Antwort :)

Wo hast du denn deine Seite gehostet (habe gesucht, aber habe nicht gesehen dass du dies irgendwo hier im Thema schon mal erwähnt hast)?
Sysprovide gehört demnach wohl eher zu den Billiganbietern o_O
 

Ragnir

Adams Parmäne
Mitglied seit
18.10.08
Beiträge
1.320
Gerne! :)

Schau mal auf der ersten Seite, Post #3. Dort habe ich bereits all-inkl erwähnt, mit denen ich sehr zufrieden bin.*

* und bei denen ich weder arbeite, Provisionen noch Aktien oder sonstige Kompensationen erhalte. ;)
 

Teo

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
1.380
Bevor ich bei Sysprovide gehostet habe, betrieb mein Vater eine Seite bei all-inkl. Dort gab es eigentlich immer irgendwelche Probleme. Als ich mich dann selbst umgesehen habe, lief mir Sysprovide über den Weg. Den Support habe ich schon mehrmals im Forum und per Mail in Anspruch genommen. Eine Hotline mit festen Zeiten gibt es ebenfalls, aber so schnell habe ich nie Hilfe gebraucht, dass ich die angerufen hätte. Antworten per Mail kamen, wenn ich meine Frage nicht gerade am Wochenende verschickt habe, innerhalb von 30 Minuten bis 3 oder 4 Stunden. Das reicht mir vollkommen, da ich selbst ja auch nicht Nachts um 4 an meiner Seite bastle.
Prinzipiell stimmt aber natürlich: Man bekommt, was man bezahlt. Wozu soll ich aber Dinge bezahlen, die ich für mein kleines, privates Blog + einigen anderen Kram nicht brauche? Ginge es um ein gewerbliches Angebot, sähe die Sache natürlich anders aus.
 

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Bevor ich bei Sysprovide gehostet habe, betrieb mein Vater eine Seite bei all-inkl. Dort gab es eigentlich immer irgendwelche Probleme. Als ich mich dann selbst umgesehen habe, lief mir Sysprovide über den Weg. Den Support habe ich schon mehrmals im Forum und per Mail in Anspruch genommen. Eine Hotline mit festen Zeiten gibt es ebenfalls, aber so schnell habe ich nie Hilfe gebraucht, dass ich die angerufen hätte. Antworten per Mail kamen, wenn ich meine Frage nicht gerade am Wochenende verschickt habe, innerhalb von 30 Minuten bis 3 oder 4 Stunden. Das reicht mir vollkommen, da ich selbst ja auch nicht Nachts um 4 an meiner Seite bastle.
Prinzipiell stimmt aber natürlich: Man bekommt, was man bezahlt. Wozu soll ich aber Dinge bezahlen, die ich für mein kleines, privates Blog + einigen anderen Kram nicht brauche? Ginge es um ein gewerbliches Angebot, sähe die Sache natürlich anders aus.
Es schwanke ich stark zwischen Sysprovide & All-inkl., da die Aussage von Teo und die von Ragnir sich widersprechen o_O
 

Teo

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
1.380
Meine bzw. die Erfahrungen meines Vaters liegen einige Jahre zurück. Mittlerweile könnte sich der Service natürlich verbessert haben, das kann ich nicht einschätzen. Es kommt hier, denke ich, ganz darauf an, was du für Ansprüche hast. Dabei möchte ich aber auch nicht sagen, Sysprovide sei ein "Billighoster". Wie gesagt: Seit Jahren habe ich dort so gut wie keine Probleme oder Downtimes.
 

Beatlord_R

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
01.11.08
Beiträge
848
Meine bzw. die Erfahrungen meines Vaters liegen einige Jahre zurück. Mittlerweile könnte sich der Service natürlich verbessert haben, das kann ich nicht einschätzen. Es kommt hier, denke ich, ganz darauf an, was du für Ansprüche hast. Dabei möchte ich aber auch nicht sagen, Sysprovide sei ein "Billighoster". Wie gesagt: Seit Jahren habe ich dort so gut wie keine Probleme oder Downtimes.
Ok. Verglichen mit Easyname kommt mir aber Sysprovide aber schon etwas billig vor ;)

Denke das es Sysprovide werden wird, der meine Webseite hostet. Hab noch einige Erfahrungsberichte über Sysprovide gelesen - kaum jemand hat negative Erfahrungen damit... :)
 

Ragnir

Adams Parmäne
Mitglied seit
18.10.08
Beiträge
1.320
Einfach mal bei Webhostingtalk reinschauen, da findet man einiges über all-inkl, wenn auch die beiden anderen unerwähnt bleiben.