1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Home Server ala Apple, Wie mache ich das?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Canti, 24.05.08.

  1. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    Als das war jetzt schonmal schwer überhaupt den richtigen Forenteil zu finden^^ sollte ich eine schlechte wahl getroffen haben, bitte ich um entschuldigung.

    Mein anliegen ist folgendes:
    Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen Zentralen Ort für alle meine Medien zu schaffen. Es stört etwas, wenn ich hier an meinem PC neue Musik speichere usw. Und wenn ich dann Später an meinem Laptop sitze merke ich "Ach mist, jetzt hab ich vergessen die neuen lieder/filme/bilder auch auf den Laptop zu kopieren" und muss dann rüber an den PC, hochfahren, ordner freigeben ect...

    Ihr dürftet gemerkt haben das ich bis jetzt nur von PCs und Laptops spreche, warum poste ich dann grade hier?
    Naja folgendes, ich bin irgendwann (wenn es denn nach 2 Monaten tatsächlich irgendwann noch kommt) iPhone besitzer, und wenn auf der Nächsten großen Apple vorstellen tatsächlich neue designs für die Macbooks kommen, werde ich auch ein solches besitzen.

    Und vor kurzem habe ich diese tolle Programm für das iPhone entdeckt, mit dem man über Wlan/EDGE auf seine Daten zuhause zugreifen kann. Das ganze nennt sich I Get Mobile http://www.nakahara-informatics.com/igetmobile/.

    Nachteil ist eben das da zuhause ein Mac stehen muss der Permanent läuft, ein iMac wäre da mehr als ungeeignet, weil ich das ding sicher nicht IMMER laufen lassen würde.
    Am besten würde es mir gefallen wenn man einfach die Time Machine festplatte im internet freigeben könnte aber ich schweife ab.

    Ich bin also auf die Idee gekommen mir einen Mac Mini in die Ecke zu stellen auf dem dann meine ganze Mediathek ist, und der immer an ist, und auf dem "I Get Mobile" läuft.

    So die sache ist jetzt, der Mac Mini hat halt nur lächerliche 160Gb, und da nur 2,5" platten reinpassen sind 1TB platten auch nicht möglich. Bleibt letzlich nur ein 3,5" firewire gehäuse.

    Aber jetzt das eigentlich wichtige:
    Auf meinem PC habe ich GoodSync mit dem ich meine Datenz zwischen PC und Notebook abgleiche. Funktioniert auch absolut super.

    Hier meine Frage:
    Welche Mac software gibt es, damit sich mein MacBook bei Wlan verbindung die aktuellste Musik & co vom MacMini zieht? also einfach nur eine Synchronisations software die automtatisch im hintergrund läuft? Außerdem benutzt iTunes ja so eine datenbank für die Musik, heißt das, das ich jede neue Musik erstmal per hand in iTunes hinzufügen muss, oder überwacht iTunes automatisch den Musik ordner?
    wenn ich z.b. am PC einen Podcast höre, gibt es dann eine möglichkeit das mein PC diese änderung (Von neu auf gehört) auf den Mini überträgt, und dann das MacBook den podcast dann auch direkt als betreits gehört markiert?


    Also nochmal zusammengefasst:
    Ein PC auf dem GoodSync läuft, und das einfach meinen Musik/Bilder/Video/Dokumente ordner mit dem des Mac Mini über Netzwerk abgleicht.

    Ein MacBook mit irgendeiner (?) software die die daten auf dem MacMini mit den eigenen abgleicht.

    Ein MacMini mit einer externen firewire festplatte und I Get Mobile.
    Die Daten auf dem MacMini sollten natürlich passwort geschützt sein, wie mache ich das unter OS X, das man nur an die Freigegebenen dateien rankommt wenn man das Passwort weiß? Natürlich Windows Kompatibel.


    Habt ihr evt. bessere ideen zur umsetzung?

    Mal ein Beispiel Fall:
    Unterwegs Programmiere ich mit meinem Macbook etwas. Wenn ich zuhause bin, soll das Macbook seine neuen C++ dateien runter an den Mini schicken. Wenn ich dann den PC starte, soll dieser erkennen das auf dem Mini ein paar neue dateien sind und diese rüberkopieren.

    Oder anderes beispiel, aus platzmangel sind auf dem Macbook nicht alle Filme gespeichert.
    Wenn ich aber trodsdem einen bestimmten sehen will, sollte ich einfach über netzwerk auf dem mini zugreifen und von dort über netzwerk den Film ansehen.
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Es gibt so einige SyncUtils für Mac-Mac bzw. Mac-Server-Mac (insb. iTunes, iPhoto etc.) einfach mal bei Versiontracker vorbeischauen... Filme etc. übers Netz anschauen geht natürlich schon mit den einfachsten Freigabemethoden.

    Ein MacMini eignet sich sehr gut als Server, aber wie wäre es denn alternativ mit einem Linux-Server? Entweder auf alter PC-Hardware (falls vorhanden und der Stromverbrauch kein Problem ist), Server-Appliances (a la Cobalt Qube/Raq) oder mit Embedded Servern (z.B. Netzwerkfestplatten oder Router mit USB-Anschluss auf die man Linux installieren kann).
    Unter Linux läuft mit NETATALK eine stabile Implementierung des AFS-Protokolls und dank des Unix-Unterbaus von OSX kannst Du prima Daten über rsync zwischen Macs und Server abgleichen.

    Gleich ob OSX oder Linux als Server: Beide Lösungen sind von Haus aus Windows-kompatibel (Linux/OSX zu Windows mit Samba, OSX zu Linux mit NETATALK, Linux zu OSX mit nfs). Im Serverbereich kannst Du heute jedenfalls nicht mehr viel falsch machen.
     
  3. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Ich überlege grade auch wie ich am besten meine Kalender und Adressbuch einträge Syncronisieren kann.

    Der Windows Kalender kann zumindest Internet Kalender abonieren. Ich werde gleich mal testen wie reibunglos das mit Google Kalender Funktioniert.

    Wie sieht es da auf mac seite aus? Kann der Standart Kalender sich einfach mit dem Google Kalender syncronisieren?
    Und gibt es ein Program für das iPhone damit es selbiges erledigt?

    Wie Synronisiere ich meine Kontakte am besten?
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
  5. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    mit "freenas" kann man sich recht einfach ein eigenes nas system aufbauen. einfach per webbrowser zu adminitrieren und kann sogar von einem kleinen usb-stick gebootet werden...

    http://www.freenas.org/

    wer eine bessere soft-raid variante sucht, dem sei (open)solaris + zfs ans herz gelegt. da ist die administration allerdings schon mit etwas unix wissen verbunden...

    http://www.opensolaris.org
     

Diese Seite empfehlen