1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hochzahlen schreiben

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Arminius, 22.12.08.

  1. Arminius

    Arminius Stechapfel

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    157
    Weiß jemand wie man beim Mac Hochzahlen schreibt?
     
    joey23 und Berk gefällt das.
  2. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    Gute Frage, würde ich auch mal gerne wissen!
     
  3. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
  4. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    @Shorty: Erstens, wie kann man sich so einen Namen ausdenken, und kannst du auch was konstruktives sagen, sonst gibt es gleich Karma!
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Apfel alt T öffnet die Sonderzeichentabelle. Ein Shortcut ist mir nicht bekannt.
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Kommt drauf an, was Du willst:
    1.) Es gibt für Ziffern entsprechende Unicode-Sonderzeichen: Die Ziffern von 0 bis 9 gibt es jeweils in einer hoch- und einer tiefgestellten Variante für normalen Textfluss. Einfach in der Zeichentabelle in Rubrik „Zahlen und Zahlensymbole“ auswählen.

    2.) Man kann in z.B. Textverarbeitung, Keynote etc. einfach beliebigen Text hoch- oder tiefstellen. Die Standard-Apple-Shortcuts dafür sind (zumindest bei iWork) ctrl-cmd-+ und ctrl-cmd-Minus.
     
  7. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Zeichenpalette einblenden. Darstellung Glyphen. Dann auf Glyphenkatalog gehen und dort die Zahl einsetzen.

    Gruß Schomo
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wer TextExpander verwendet kann für beliebige Unicode Zeichen auch meine kostenlosen Unicode Snippets verwenden.
    Gruß Pepi
     
  9. N4pp3l

    N4pp3l Erdapfel

    Dabei seit:
    17.06.09
    Beiträge:
    4
    Das ist ja wohl der überflüssigste Beitrag den ich je in nem Forum gesehen habe! Kommt dir das vielleicht bekannt vor? Wenn man Leuten nicht helfen mag, dann bitte einfach raushalten! Danke!


    Meine Lösung (unter Lion):

    1. Oben rechts in der Menüleiste auf dieses Symbol klicken Bildschirmfoto 2012-06-03 um 14.24.19.png

    2. "Zeichenübersicht einblenden"

    3. Im Fenster "Zeichen" rechts oben nach der Zahl suchen die ihr als hochgestellte Zahl haben wollt (es kann sein, dass die Schrift über das Zeichen für eine hochgestellte Zahl verfügen muss – gut ausgebaute Schriften sollten das allerdings haben)

    Bildschirmfoto 2012-06-03 um 14.27.03.png

    4. Doppelklick (rechts unten im Fester auswählen) :)
     
  10. peter hb

    peter hb Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    367
    Glaubst Du, die haben 2008 bereits Lion zur Verfügung? :)

    Gruß

    Peter
     
  11. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Naja, denselben Weg hatte ich 2008 schon beschrieben. Nun haben wir halt zusätzlich Screenshots (von Lion) im Thread. Damals sah's auch nicht großartig anders aus.
     
  12. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Das ist ja eigentlich ein Witz, dass man immer noch nicht über einen Shortcut Hochzahlen eingeben kann.
     
    Fonebone gefällt das.
  13. zyx

    zyx Antonowka

    Dabei seit:
    09.12.12
    Beiträge:
    352
    Vielleicht mit Mavericks?o_O
    OT:Wollen wir jetzt wirklich diesen Alten Thread ausgraben?
     
  14. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Na klar grab ich so was aus, weil es eine peinliche OsX Baustelle ist.
     
  15. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich bezweifle, dass sich da was ändern wird: Anders als unter Windows & Co. sind am Mac schon alle „Zeichen-Tasten“ gleich vierfach belegt, man kann also deutlich mehr Zeichen direkt eingeben – hochgestellte Ziffern gehören aber nicht dazu, und wollte man sie aufnehmen, ginge das eigentlich nur über ein alternatives Tastaturlayout, dem entsprechend andere Zeichen zum Opfer fallen (was sich jeder z.B. mit Ukulele auch selbst basteln kann). Ansonsten blieben nur noch so Möglichkeiten à la Textexpander oder die von iOS inspirierten Auswahl-Popups beim Gedrückt-Halten einer Taste – die derzeit leider nicht ohne Weiteres anpassbar, sondern praktisch hartverdrahtet sind. Letzteres ist in meinen Augen die wahre „peinliche Schwäche“ von OS X.
     
  16. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Im Moment beschäftige ich mich gerade ein bisschen mit der Mathematik(hobbymäßig) und es ist einfach nur nervig das die Tastatur keine Möglichlichkeit hat flüssig Formeln einzugeben. Dazu ist doch diese tolle Erfindung gedacht. Soll ich dazu LateX benutzen? Das wäre so als ob ich einen Brief in HTML erstellen würde. Mathematik ist nun mal eine der wichtigsten Sprachen dieses Planeten, wenn nicht die Wichtigste. Dass dieses Thema von Apple stiefmütterlich behandelt wird wundert mich nicht wirklich bei der Produktpalette die sie anbieten. Apple ist halt nur noch ein Telefonhersteller. Schade, ich war mal wirklich ein Apple Freund.
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    In Deutschland ist Mathematik für die meisten wohl Neuland.
     
  18. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Was soll uns so etwas sagen? Dass das iPhone Schuld daran, ist, dass das Tastaturlayout von Mac OS über Versionen hinweg genauso stabil geblieben ist wie das der anderen Systeme auch? Komisch, sind denn die anderen Betriebssysteme von Nicht-iPhone-Herstellern in diesem Punkt besser? Ich glaube nicht. Bleibt die Frage, was Du eigentlich willst.
    Viele Formeln sind im Allgemeinen gar nicht als einfache Folge von Unicode-Zeichen darzustellen (z.B. Brüche, unterschiedlich große Klammern, Summen-, Produkt- oder Integralformeln etc.).
    Für so einfache Dinge wie simple (Un)Gleichungen, Polynome etc. reicht eine Unicodezeichenfolge natürlich. Im Schnitt kann ich hier am Mac deutlich mehr direkt und komfortabel über die Tastatur eingeben, als in anderen Systemen, denn am Mac liegen so schicke Symbole wie ≤, ≥, ≠, ≈, ±, ∂, µ, Ø, ¬, ÷, ‰, ∞ u.v.m. nur eine Tastenkombination entfernt. Dass die hochgestellten Ziffern nicht dazu gehören, hat mich nun nicht so gestört.

    Allgemein unterscheide ich zwei Szenarien: Das schnelle Tippen von Gleichungen o.ä. für mich selbst: Da genügt mir eine einfache Schreibweise wie in der Programmierung, z.B. x^2 für x zum Quadrat. Oder ich will richtige Formeln rendern, dann nehme ich tatsächlich TeX, aber in der Regel nicht für ein ganzes Dokument, sondern per LaTeXiT wird nur die Formeln in TeX schnell eingetippt, und ich erhalte eine toll als PDF gerenderte (skalierbare Vektor-) Grafik, die direkt per Drag&Drop z.B. in eine Textverarbeitung oder Keynote-Pages eingefügt werden können. Wenn man einmal ein wenig die wichtigsten Formelbefehle von TeX gelernt hat, ist das deutlich flotter und komfortabler das das Zusammenklicken von Formeln in den diversen Formeleditoren.

    Für den Kompromiss dazwischen: Natürlich kann man z.B. eine Auto-Textersetzung definieren. Apple hat ja z.B. schon Kürzel wie "1/2" zu ½ vordefiniert, da kann man noch Ersetzungen wie "^2" zu ² hinzufügen (siehe Anhang), wenn man das häufiger braucht. Das funktioniert allerdings nicht systemweit, sondern nur in den Programmen (wie TextEdit), die die Autoersetzung des Systems unterstützen. Oder man greift halt doch auf 3rd-Party-Lösungen zurück. Oder man schreibt erstmal stets ^2 und wendet abschließend einmalig ein Find-And-Replace an.

    Nö, der Vergleich hinkt total. LaTeX ist ein Textsatzsystem mit insbesondere Stärken auch im Formelsatz, also dafür gemacht. HTML ist überhaupt nicht fürs Briefeschreiben konzipiert und wäre eher eine Zweckentfremdung. TeX für Formelsatz zu benutzen wäre eher wie die Verwendung von HTML für Webseiten oder die Verwendung einer Tabellenkalkulation zum Erstellen komplexer Tabellen mit Formeln drin oder die Verwendung eines Malprogramms zum Malen oder …
     

    Anhänge:

  19. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    @gKar
    Erst mal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Wie du aber wenn du ehrlich bist in deinem Post zugeben musst ist die Antwort eben nicht so einfach wie es sein könnte. Das meinte ich mit dem Problem das Apple eben nicht mehr in Kategorien denkt um Computeransprüchen zu genügen, sondern simplifizierten Telefonansprüchen zu genügen. Von anderen Herstellern möchte ich gar nicht erst anfangen, dass ist z.T. noch schlimmer. Gerade deswegen nervt mich die Entwicklung von Apple. Apple war mal sehr innovativ. Und hier geht es um das Problem der hochgestellten Elemente geht die einfach nur über Umwege zu erstellen sind. Ich finde, dass es einen schon nerven kann… Trotzdem, du bist ja nicht Apple.
     

Diese Seite empfehlen