1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfegesuch aufgrund .dll-Fluch

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Kneipenbummler, 17.10.08.

  1. Kneipenbummler

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    118
    Haaallloooo Homies!

    Letztens habe ich auf meinem Mac die Zugriffsrechte repariert,
    hat mir zwar nichts gebracht doch etwas anderes arrangiert.
    Ich starte die Windows Partition, doch nix passiert!
    Windows sagte mir, hal.dll sei kaputt oder nicht vorhanden,
    also dachte ich mir installierst 'nen neuen Probanden.
    Doch daraus wurde nix,
    ich hatte mein Administratorpasswort nicht mehr fix.

    Drum frage ich euch nun,
    was soll ich denn bloß tun?
    Ich habe da Gedacht,
    an Ubuntus große Macht,
    die hal.dll zu überschreiben,
    und mein Windows wieder zum funktionieren zu treiben.
    Oder gibt es etwa sogar Treiber,
    für NTFS für Mac, dann gebt sie her!

    Jede andere Idee ist natürlich auch gern gesehen,
    ich weiß, das mit dem Passwort ist doof,
    aber es ist nun mal geschehen!


    Ich hoffe daher sehr auf eure Wissen,
    ansonsten muss ich nämlich,
    die weiße Flagge hissen.

    Gruß kneipenbummler
     
  2. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Wenn du noch einen anderen Windows-Rechner mit Firewire hast, kannst du den Mac im Target Modus (Taste »T« beim Starten nach dem Gong drücken) starten. Unter Windows siehst du dann den Mac als normale externe Festplatte, natürlich nur die Windows-Partition.
    Ansonsten gibt es einen experimentellen Treiber für OS X zum Beschreiben von NTFS-Partitionen.
    Außerdem gibt es Tools mit denen du das Admin-Passwort entfernen kannst.
    Wie die alle jeweils heißen weiß ich aber nicht da ich die noch nie brauchte.
    Aber du kannst doch auch die NTFS-Partition mit dem Festplattendienstprogramm löschen, die HFS-Partition wieder groß ziehen und mit BootCamp neu installieren.
     
    Kneipenbummler gefällt das.
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    es gibt auch noch paragon ntfs für mac. das kostet aber was.
     
    Kneipenbummler gefällt das.
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    kann ich allerdings wärmstens empfehlen. es ist 100% Windows kompatibel im Gegensatz zu NTFS 3G. Ich benutze es auch auf meiner Time machine und kann vom Mac alle Windows files auf jede Machine bugsieren. im Grunde kann man damit einen Windows Rechner übers netz fernsteuern.
     
    Kneipenbummler gefällt das.
  5. Kneipenbummler

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    118
    Vielen Dank für die Antworten! Ein Kumpel von mir ist mit seinem Laptop vorbeigekommen und wir haben den Mac im Targetmodus gestartet. Hab die hal.dll erst gesichert und dann eine neue drüber installiert, hat aber nicht funktioniert. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie aufgrund BootCamp ein wenig anders definiert ist.
    Was steht denn so in der hal.dll drin?
    Wahrscheinlich lösche ich die Partition einfach, sie ist für meine jetzigen Zwecke sowieso zu groß.
    Ich will halt nur Pro Evolution Soccer 2009 spielen, ansonsten brauch ich Windows ja nicht.

    Mein Mac hat 2,4 GhZ und 1 GB RAM. Denkt das reicht um ordentlich in VMWare oder Parallels zu spielen? Ich habe momentan VMWare 1.1 aber die Leistung ist beschissen? Würde es vielleicht besser werden, wenn ich zusätzlichen RAM kaufen würde?
     
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    für RAM gibst ne goldene Regel. mehr hat noch nie geschadet (wie hubraum bein auto). man muß halt wisssen wo der markt ist. dein Ram wird vielleicht noch ein bischen billiger aber wenn du nicht kaufst wirst du auch keine bessere performance haben. du kanst in dein teil 4GB rein tun. also bist du jetzt ziemlich nackich. und vielleicht gehn die RAM preise ja noch hoch. für mich fühlt es sich an als wären die noch nie so tief gewesen.
     
  7. Kneipenbummler

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    118
    Ja, stimmt schon, dass der RAM relative billig ist wenn ich ihn bei dspmemory kaufe, aber eigentlich habe ich ja genug RAM für das was ich ansonsten mache und wenn dann im Endeffekt keine Leistungssteigerung stattfindet, hätte ich das Geld lieber nicht investiert.
     
  8. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    1GB Ram sind eindeutig zu wenig. Vor allem weil du Windows und Mac OS parallel laufen hast. Zum spieln eignet sich Bootcamp besser.
    Und ich weiß nich ob du DirectX 10 geschweige DirectX 9 mit VMWARE oder Parallels zum laufen bringts, selbst wenn laufen ise lange noch nich so gut wie auf Bootcamp.

    Hast du die 2400XT oder die 2600Pro?
     
  9. Kneipenbummler

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    118
    ATI Radeon HD 2600

    DirectX ist mir egal, Pro Evo läuft mit OpenGL.
     
  10. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    vielleicht weißt du es nicht aber die 2600 Pro is eigentlich eine 2600 XT, sie wurde zur Vermeidung einer Überhitzung runtergetaktet. Bootcamp erkennt sie als 2600 XT und sie ist somit unter Windows schneller, aber ich weiß nicht wie es bei VMWare oder Parallels aussieht.

    Ansonsten, wie gesagt: Ram aufrüsten!
     

Diese Seite empfehlen