1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE... Mein System spinnt...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von speumanes, 26.09.07.

  1. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Hallo alle zusammen.

    Ich schreibe diesen Hilferuf auf meinem "Rettungssystem" das schön sauber ist und bleiben soll. Ärger macht mir aber seit gestern mein Hauptsystem (Arbeitsvolumen).

    Während ich nix tue, also das System mit sich selbst geschäftigt ist, verschwindet der frei Plattenplatz und ich finde nicht, wo da der Hase begraben liegt. Gestern hatte ich meinen freien Plattenplatz bis auf ca. 50 - 60 GB hoch geschoben, frei geräumt etc.pp. Stunden später bekomme ich die Meldung: Die Systemplatte ist fast voll. Sie haben nur noch 135,7 MB Platz etc. ect. ect.

    Durch löschen einiger, entbehrlicher, Programme habe ich mir Luft verschafft und wieder auf ca. 4 GB freien Speicher blicken können. Die Nacht über war der Rechner, hoffentlich, brav doch heute früh, nach seiner Erweckung aus dem Schlaf, schon wieder: Die Systemplatte ist fast voll...

    Ich stehe am Rande eines Nervenzusammenbruchs!

    Wer oder was geht da vor?

    Und warum wird auf meinem BackUp, eigene Platte über USB 2.0, dauernt ein Ordner 127.0.0.1 angelegt und darin ein Backup des Programmordners erstellt? Ich kann den Ordner löschen, aber kaum habe ich da Platz gemacht, fängt das wieder von vorn an. Wohl gemerkt! Obiges passiert nur, wenn ich entweder von meinem Arbeitslaufwerk starte oder von dem Backup!

    Noch ein, für mich, Mysterium: Auf der Rettungsplatte habe ich auch Path Finder installiert. Schaue ich dort über den versteckten Ordner VOLUMES auf meine Laufwerke, dann habe ich statt meiner Systemplatte (Plattenname Art: Ordner) dort den Eintrag Plattennamen Art: symbolischer Link????? Schaue ich mit INFO auf die Informationen zu diesem Link, lasse mir das Original zeigen, so endet das in meiner Platte Rettung. :mad:

    Es geht noch weiter: Öffne ich den versteckten Ordner Volumes auf diesem Rettungssystem, so werden ALLE PLATTEN als gemountete Netzwerkplatten angezeigt, ausser dem jetzt laufenden Rettungssystem UND das ist auf wieder ein Symlink der aber wenigstens auf sich selbst zeigt, geht also auf das reale Volumen Rettung.

    Einen hab' ich noch....

    Öffne ich meine "BackUp" Platte, wieder über VOLUMES, steht dort ein versteckter Ordner .sync_fs_root Darin wieder ein 127.0.0.1 Ordner. Ausser einen im ROOT-Verzeichnis liegenden weiteren 127.0.0.1 Ordner ist die Platte LEER ???????

    Öffne ich jedoch die Plattenfenster separat aus der Seitenleiste im Finder/Pathfinder, so ist alles in bester Ordnung (OK. Ausser der Abnahme des freien Plattenplatzes wenn ich von einem der beiden Systeme arbeite).

    Um das Mysterium noch zu erweitern: Lasse ich mir in Path Finder die Grössen der Ordner/Dateien etc. anzeigen, so sehe ich auf Anhieb keinen Ort, wohin auf dem Arbeitssystem die Daten gegangen sind oder gehen. Einzig der versteckte Ordner Volumens, egal ob das auf diesem Rettungssystem oder auf der Arbeitsplatte oder auf BackUp überprüft wird, zeigt für selbigen 64,1 GB an. Wenn ich so überlege, dann kann das hinkommen mit dem eigentlich frei sein sollenden Plattenplatz der auf dem Arbeitsvolumen fehlt.

    Eine Vermutung, aber keine Lösung, habe ich ja. Der Mountpoint für die Arbeitsplatte existiert / ist irgendwie falsch. Obwohl... In der Info zu dem Symlink steht, dass das am Mountpoint "/VOLUMES/Arbeitssystem" angedockt sein soll. Allerdings ist merkwürdig, dass für den Pfad RETTUNG dieser nach "/Volumes/BackUp/Volumes/Rettung" steht, während für eine andere Platte der Pfad so ist: "/Volumes/BackUp/Volumes/diese Platte". Bei einer weiten Platte scheint mir die einzig richtige Pfadangabe zu stehen: "/Volumes/Name der Platte"

    Wer weiss Hilfe wie ich das wieder hinbiege? :-[
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    ich vermute, da schreibt sich ein Log einen Wolf. Lade dir WhatSize und schaue mal, wo die großen Daten liegen.

    Des weiteren wie hast du die Daten verschoben, manchmal bleiben REste eines Images liegen, ich glaube(nutze es nie, nur vom "hören"sagen) bei der Benutzung von CarbonCopyCloner
     
  3. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    WhatSize sucht gerade im Hintergrund, wird aber, so vermute ich mal, ebenso wie Pathfinder, mir nichts neues anzeigen (Für die, die Path Finder nicht kennen: Das wäre ein schöner Desktopersatz da er deutlich mehr "kann" das der bisherige Finder). Bei der Datenaktion habe ich selbige auf DVD/CD gebrannt und über den Finder gelöscht. Ebenso wie ich danach den Müll raus getragen habe um zu sehen, wieviel freien Platz ich gewonnen habe.

    P.S.: Auch WhatSize bringt so keine Neuerungen. Auch hier ist das sonderbare Verhalten von VOLUMES zu sehen: 65,5 GB wird angezeigt. Das grösste Volumen ist wieder mal BacKUp mit genau der gleichen Grösse. BTW.: Das sich da ein Log zu Tode schreibt, hatte ich auch vermutet. Aber jedes Log ist nur Peanuts gross. Auch die gz-Files sind nicht der Rede wert. Da habe ich mit einem Tool schon die Logs alle löschen lassen. Daraus ergab sich KEIN Zuwachs an freiem Platz.

    DAS ist also nicht unbedingt die Lösung.

    Weitere Hilfen erbeten.:-[
     
    #3 speumanes, 26.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.07
  4. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Hallo zusammen.

    Ich habe gestern den Rechner abgeschaltet und erst heute früh ohne alle externen Laufwerke wieder gestartet. Jetzt konnte ich auf der Arbeitsplatte ebenfalls einen Ordner 127.0.0.1 sehen (Path Finder NICHT im normalen Finder!) und diesen löschen. Hernach habe ich Pö a Pö wieder die externen Laufwerke dazu genommen und es wird im Moment kein neuer Ordner 127.0.0.1 mehr angelegt und gefüllt (jedenfalls nicht auf der Arbeitsplatte).

    Was da nun los war, kann ich natürlich nicht nachvollziehen besonders wenn ich den gestrigen Tag damit verbracht habe, dem Problem auf die Spur zu kommen. Wie das mit dem BackUp-Medium ist, habe ich noch nicht überprüft. Ich hoffe aber mal, das auch da der Spuk weg [ist|geht].

    P.S.: Ich weiss, das die IP-Adresse 127.0.0.1 eine interne, nie vergebene Adresse ist, da mit einem Ping auf diese sich das Vorhandensein einer Netzwerkkarte erfragen lässt. Da ich aber kein BackUp-Programm habe, das ungefragt Kopien anfertigt, ist das Ganze mehr als seltsam.

    Daher gilt weiter: Wer eine Ahnung hat, wo das her kam, BITTE melden.

    Danke für die Mitarbeit.
     
  5. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    ich bin nicht der einzigste wuhu ;)

    Bei mir ist es eigentlich genauso.

    Kein Arbeitsspeicher obwohl ich nur am löschen bin und überhaupt nichts drauflade.
    kann es sein das mir irgendwie von den Programmen was draufgeladen wird, arbeitsspeicher usw. was er mir dann nicht löscht??

    Genauso, wenn ich eine CD "Toste"- (brenne) dann hab ich danach auch plötzlich mehrere MB weniger Speicherplatz, bekomm diese aber nirgends wieder her. Kann ich sowas, was der da verbraucht vom PC dan irgendwo wieder löschen?
     
  6. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Meinst Du Arbeitsspeicher, oder Festplattenspeicher? Dies sind zwei komplett unterschiedliche Sachen. Verbrauchten Festplattenspeicher kannst Du relativ einfach mit WhatSize (ShareWare) oder Disk Inventory X (FreeWare) ausfindig machen. Was den Arbeitsspeicher angeht, so sollte dieser fast immer komplett benutzt werden ... nennt sich intelligente Speicherverwaltung.

    Gruß,

    GByte
     
  7. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    Mein Volumen is voll
     
  8. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Dann nutze doch eines der beiden genannten Programme um nach den Speicherplatz-Fressern zu suchen!

    Gruß,

    GByte
     
  9. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    xD ich hab ja sogar zu wenig volumen um es zu installieren geschweige denn zu speichern.
    und wenn ich lösch bekomm ich auch nicht so viel Speichervolumen weg ;)

    wie deinstalliert man denn Programme bei Mac?
     
  10. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Deinstallieren funktioniert einfach wie Löschen (bis auf einige Ausnahmen). Das zu löschende Programm auf den Papierkorb ziehen und diesen danach entleeren.

    Wenn Du viel Musik oder Videos hast, oder allgemein große Dateien, versuche doch diese auszulagern (externe Platte, usw.) um etwas Platz zu schaffen.

    Dann solltest Du WhatSize oder Disk Inventory X installieren können.

    Gruß,

    GByte
     
  11. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    ja musik und der ganze schmarn ist schon auf na Platte :)

    dann danke ich dir sehr herzlich!!!

    ach doch eine sache hätte ich noch...

    und zwar

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meiner Festplatte. Und zwar habe ich eine 500GB Festplatte, Windows, an meinen Mac angeschlossen. Diese Festplatte ist in mehrere Partitionen partitioniert. Mein Mac erkennt alle Partitionen, jedoch wenn ich auf meine, ich nenn sie jetzt mal "Partition 1" zugreifen will zeigt er mir eine Lehre Partition an. Wenn ich aber auf informationen von Partition 1 geh zeigt er mir an das 177 GB verwendet werden, heißt voll sind. Diese werden mir aber nicht angezeigt.

    Alle anderen Partitionen kann ich abrufen und kann ohne Probleme drauf zugreifen. ist nur bei dieser Partition.

    Wisst ihr evtl. woran das liegen könnte?

    ich würde mich sehr über eine schnelle sinnvolle Antwort freuen

    LG
    Ricardo
     
  12. Rosi-janni

    Rosi-janni Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    926
    Welche Formate haben die Partitionen?
     
  13. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
  14. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    So hab jett mal Inventory X drüberaufen lassen. aber keine ahnung wie des genau funktioniert. kann mir des jemand in na schnelle erklrung zeigen? =)
     
  15. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    Kann mir einer beim "Volumen Reparieren" helfen?

    Und zwar öffne ich Dienstprogramme - Festplatten Dienstprogramme um mein Volumen zu reparieren. Er überprüft das Volumen und alles... kann auch unten alles außer "Volumen reparieren" anklicken. "Volumen Reaparieren" wird grau hinterlegt und ist somit nicht aktiv. Überprüfung sagt jedoch das ich es reparieren soll.

    Auch von installations CD kann ich nicht mein Volumen Reparieren.

    Wer weiß da mehr?

    Ich danke im vorraus!
    Ricardo
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    die Platte ist in NTFS?
    Dort kann os x ohne zusätzliche Treiber zwar lesen, aber nicht schreiben, und das müsste OS X können um reparieren zu können.
     
  17. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142

    Das funktioniert eigentlich ganz einfach: Grössere Dateien werden als grössere Farbfelder dargestellt. Darüber hinaus gilt: eine Farbe - ein Dateityp. ausserdem kannst Du noch hilfreiche sachen machen wie die Informationen anzeigen oder im Finder anzuzeigen (per Rechtsklick).

    So einfach ;)
     
  18. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    Bitte nich verwechseln... ich will die Mac Platte reparieren also das Volumen
    und die NTFS is ne Externe Platte die er nur nicht ganz korrekt erkennt. sind 2 Sachen.

    Dankeschön und mach mich gleich wieder ran =)
     
  19. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Eine Systemplatte kann nicht repariert werden, wenn sie gerade in Benutzung ist. Dazu musst du die Leopard-DVD einlegen und dann beim Starten C gedrückt halten bis von der DVD gestartet wird. Im Installationsprogramm kannst du dann das Festplattendienstprogramm gleich am Anfang aussuchen und dort kannst du dann die Platte reparieren. Schau doch erstmal, ob das überhaupt notwendig ist mit "Volume überprüfen".
     
  20. PopKoRn

    PopKoRn Idared

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    27
    hab schon geprüft und mir wird gesagt ich soll sie reparieren ;)

    Welche Leopard DVD?
     

Diese Seite empfehlen