1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe - MacOs zickt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jarett, 17.02.09.

  1. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    ich hab ein problem! seit ca.nem halben jahr läuft macos leopard auf meinem macbook nicht mehr so rund wie ich es gewohnt war... jetzt hab ich mal alle daten gesichert und das sYstem gelöscht (erste mal mit nullen überschrieben) und leopard neu installiert!

    bis dahin auch noch alles ok... aber als ich die software-aktuallisierung gemacht hab bekam ich ne kernelpanik und das book lässt sich nicht mehr starten... egal was man tut!

    ich hab das systm nochmal neu draufgespielt und mal office installiert... alles ok... ---> softwareaktuallisierung ---> boom kernelpanik (ich glaub remote client oder so löst es aus)

    zurzeit ist mein 3. versuch... was soll ich machen???

    lg jarett
     
  2. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    oh mein gott!

    jetzt beim 3. mal ist bei der neuinstallation irgendwas schiefgegangen und mein ALTES alltes OS mit allen daten (das ich ja mit nullen überschrieben hab, und ich dachte es wäre gelöscht) hat neu gestarten.

    jetzt check ich gar nichts mehr!

    Edit: ok ich glaub es wurde einfach von der externen platte, wo ich ne sicherungskopie drauf hab gestartet!
     
    #2 jarett, 17.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.09
  3. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    ????wie soll das denn gehen. Starte deinen Rechner mal mit gehalterner Shift taste. Hast du dann immer noch eine Kernelpanik? Evtl ist dein Ram hinüber.

    Gruß Schomo
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Yup, tönt nach Hardwaredefekt, wie Schomo gesagt hat. RAM ausbauen (wenn du zwei drin hast einzeln, um zu schauen, welcher defekt ist; bei einem bringt diese Aktion natürlich wenig) und sonst den Apple Hardware Test laufen lassen (mit gedrückter Taste "D" von der DVD starten).
     
  5. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wobei der Hardwaretest gerade RAM-Fehler auch nicht zuverlässig erkennt. Da ist Techtool Pro besser geeignet...
     
  6. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    ich hab jetzt die platte nochmal gelöscht und installier jetzt leopard nochmal! ich werd dann dieses tool testen um zu sehn ob ein ram stein hinüber is!

    was meint ihr... wieso passiert das nach der software aktuallisierung? soll ich sie trotzdem machen? vielleicht das remote client update auslassen?

    ich schreib dann! (danke vorerst)
     
  7. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Wenn du mal eben $98 fuer Techtool Pro ausgeben willst ... ;)
     
  8. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    ooops... ok dann lassen wir das! wie kann ich das sonst noch machen?

    also, stand der dinge:

    ich hab jetzt wieder das frische system 10.5 oben so wie apple es schuf!

    ich trau mich jetzt aber nicht wieder ne softwareaktualisierung machen! aber daran dürfte es ja nicht scheitern oder??? (ist es aber schon 2 mal)
     
  9. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Combo Update von 10.5 auf 10.5.6 laden hilft manchmal. 668 MB groß Hier...

    Gruß Schomo

    Korrektur Tippfehler 10.5.6 Danke gokoana, auf 10.6 dass wäre ja der hit ;)
     
  10. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ähm… entschuldige, aber das ist nicht 10.6 sondern 10.5.6 – nichtsdestotrotz könnte es helfen …
     
  11. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    du meinst wohl auf 10.5.6 …
     
  12. Ian Liam

    Ian Liam Ribston Pepping

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    296
    Bevor du Updates, etc. installierst, versuch doch erst einmal einen Hardwaredefekt auszuschließen. Hast dazu ja hier schon einige sinnvolle Tips bekommen.
     
  13. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    hab den hardware-test laufen lassen und der hat nix gefunden.

    (man muss die dvd nehmen die man mit dem notebook bekommen hat, bei mir tiger, mit leopard ging kein hardware-test! nur so für die leute die ein ähnliches problem haben)
     
  14. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    jetzt hab ich das update gemacht, ohne remote client und es hat alles bestens funktioniert (keine kernel panic).... mal weiter aktualisieren
     
  15. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Auf dem laufenden halten...

    Gruß Schomo
     
  16. jarett

    jarett Morgenduft

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    168
    Lösung

    Also: ich hab leopard zum 3. mal neu raufgespielt und einfach bei der ersten software-aktualisierung das update "remote client ...." ausgelassen! --> und siehe da: ein vorerst fehlerfreies system

    (vielleicht is es ja nicht daran gelegen, obwohl er mir davor immer für dieses update ne fehlermeldung gab, aber nun funktioniert es halt)

    An die die mir geholfen haben: DANKE!

    :)

    lg jarett
     

Diese Seite empfehlen