1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe - Macbook wird immer langsamer

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von philthyphil, 19.07.09.

  1. philthyphil

    philthyphil Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    131
    hallo leute,

    ich habe seit gut einmen ein 13" macbook:

    2,4 ghz
    4gb ram
    160 gb HD davon 119 gb frei

    ein tolles gerät, zuverlässig schnell und unkompliziert. was mir immer besonders gefallen hat waren die schnellen boot zeiten und, dass das macbook auch sonst sehr schnell gearbeitet hat. seit nun einer woche ist es jedoch deutlich langsamer geworden, und ich kann mir nicht erklären woran dies liegen kann. laut meiner aktivitätsanzeige ist die HD andauernd beschäftigt, auch wenn man nicht arbeitet. bemerkbar macht sich dies vor allem an den bootzeiten und beim öffnen von programmen. der shutdown dauert immer nur 3 sek, jetzt sind es fast 30. beim booten braucht mein rechner 2 mal so lang wie der meines kollegens, der nur halb so gut konfiguriert ist.

    ich hab schon mit cocktail einiges gereinigt, jedoch ohne erfolgt.
    ich bin an meine grenzen gestoßen und hoffe IHR könnt mir weiterhelfen.

    danke im vorraus
    phil
     
  2. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    hast du zuviele schriften geladen?
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Möglicherweise wäre es ja ganz informativ, zu erfahren, womit die HD beschäftigt ist, "auch wenn man nicht arbeitet". Die Aktivitätsanzeige spuckt dazu ja noch mehr Informationen aus (aber auf "Alle Prozesse" stellen, nicht nur auf die des Benutzers!)
    Doe Bootzeit hängt auch von der RAM-Größe ab (Speichertest), 4 GB brauchen mehr als 1 GB. Außerdem bremsen automatisch gestartete Programme natürlich aus - ist dann allerdings die Frage, was man spart, wenn man schnell bootet und diese Programme dann hinterher manuell startet.
     
  4. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.041
    Es lohnt auch immer ein Blick darauf, ob irgendein fehlgeschlagener Druckprozess im Hintergrund läuft. Der ist nämlich auch nach einem Neustart wieder da.
     
  5. Apfel™

    Apfel™ Jamba

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    54
    Generell waere interessant zu wissen was da noch im Hintergrund läuft...
     
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    boote im verbose mode. dieser zeigt an, was beim start passiert und wo es hängt. wie bereits erwähnt, die aktivitätsanzeige sollte dir sagen, was deine festplatte in beschlag nimmt.
    wieviel platz ist noch frei auf der platte?
     
  7. philthyphil

    philthyphil Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    131
    danke für die rachen antworten

    hallo,

    hier mal ein paar screenshots:
    die hd aktivitäten in 3 teilen (sorry 13" display ;))
    HD Aktivität.png
    HD Aktivität 2.png
    HD Aktivität 3.png

    die hd auslastung:
    HD Auslastung.png

    und der arbeitspeocher:
    Speicher.png

    danke im vorraus

    @schnaps
    nicht, dass ich wüsste!

    @MacAlzenau
    (siehe anhänge) wo kann man einstellen, welche programme autostart machen? und welche programme darf man auf keinen fall löschen?

    @fotolli
    wo kann ich die druckeraufträge einsehen bzw. verwalten?

    @Apfel™
    siehe anhänge

    @rc4370
    wie boote ich im verbose mode? kann damit was verstellt werden?

    DANKE nochmals
     

    Anhänge:

  8. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    Verbose mode beim booten CMD+V halten.

    erstelle mal den spotlight index neu. dies tust du in systemeinstellungen "spotlight" dort unter privatsphäre das Macintosh hd symbol vom desktop hineinziehen und wieder entfernen. das dauert eine weile.
     
  9. SaucyJack

    SaucyJack Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    93
    Hallo!

    Wieso willst du denn Programme löschen? Aus dem Autostart kannst du alle Programme nehmen, da müssen keine drin sein. Das machst du unter Systemeinstellungen -> Benutzer -> Startobjekte.
    Ich kann dir nur raten mal die ganzen Systemeinstellungen mal gut durch zu schauen, dann weisst du auch immer bescheid wenn's mal um sowas geht.
    Generell ist das beim Mac so, dass man sich wirklich anstrengen muss wenn man in der Hinsicht was kaputt machen will.

    Grüße

    Ach noch was... lösch keine Programme! Gib mal in der Suchleiste im Finderfenster ".dmg" ein. Lösch alle dmgs! Die können unter umständen das ganze extrem verlangsamen.
    Und guck mal ob du zufällig einen sich verändernden Desktophintergrund ausgewählt hast. Ich hatte das mal und da durchforstete es ständig die 14GB Bilder der Englandfahrt... da lief dann gar nichts mehr. Einfach mal schauen.
     
  10. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    1. Der iTunesHelper im Autostart ist doch recht nützlich. In meinem Autostart tummeln sich so 10-15 Programme/Helper und mein Mac läuft wie am ersten Tag
    2. Warum sollte .dmg das System verlangsamen? Sowas habe ich ja noch nie gehört seit meinen 5 Jahren Mac Erfahrungen. .dmg ist doch nur ein File, da kann man auch gleich sagen: Lösche alle .avi und .mp3

    Zum Thema:

    Was hast du so an Programme installiert, die entweder einen Installer haben oder beim ersten starten ein Passwort wollen? Es kann sein, dass irgendein Programm in den tiefen deines Systems herrumgeschraubt hat.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    Auch ein Bilick in die Logs könnte neben dem VerboseMode Aufschluss geben, wo die Spassbremse sitzt:
    Programme-Dienstprogramme-Konsole, dort die Protokolle, dann das KonsolenLog.
     
  12. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Was mir sauer aufstösst sind die Prozesse "VShieldEPOInterf" und "VShieldScanManag". Hast Du einen Virenscanner oder ähnliches installiert, der im Hintergrund läuft? das könnte die Ursache für die Geschwindigkeitseinbußen sein. Google spuckt dazu diesen Thread bei Apple Discussions aus: KLICK.

    Versuche mal herauszufinden, wozu dieser Prozess gehört und ob er vielleicht bei jedem Start mitgestartet wird. Schau mal in dieso Orte im System und poste hier, welche Dateien sich wo befinden:

    ~/Library/LaunchAgents
    ~/Library/LaunchDaemons
    ~/Library/StartupItems

    /Library/LaunchAgents
    /Library/LaunchDaemons
    /Library/StartupItems

    /System/Library/LaunchAgents
    /System/Library/LaunchDaemons
    /System/Library/StartupItems

    (das ~ steht für deinen Benutzerordner, den mit dem Häuschen)

    Einfach posten, was in diesen Ordnern liegt, das würde mir sehr weiterhelfen ;)


    Gruß,
    der schreck
     

Diese Seite empfehlen