1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Mac volume formatiert und kann nicht mehr gelesen werden

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von martin635, 26.03.09.

  1. martin635

    martin635 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    5
    Hi Leute
    Ich hab ein großes Problem. Ich hatte das vorherige Betriebssystem vor Leopard auf meinem Imac und die Beta Version von Boot Camp drauf. Darauf lief auch Windows. Eines Tages gab es leider ein Problem mit Windows und ich wollte es neu installieren. Bei der Aufforderung zum Formatieren gab es dann nur das Laufwerk C: zur auswahl und wollte da drauf Windows installieren. Nach der Formatierung war leider mein Betriebssystem am Mac verschwunden. Jetzt bin ich mit der Installationsdisc von Leopard hochgefahren und wollte mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte für Mac neu formatieren. Ich sehe im Festplattendienstprogramm zwar die Festplatte aber ich kann nichts machen, weder reparieren,noch löschen , rein gar nichts. Rechts unten steht dass nur Leserechte auf der Festplatte sind.... kann mir vielleicht jemand helfen meinen Mac wieder auf die Beine zu bringen?

    Vielen Dank
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Was spuckt das Terminal aus, wenn du diese Codezeile eingibst (OS X-DVD > Dienstprogramme > Terminal)? Ist halt mühsam, aber das musst du wohl von Hand eingeben. Bitte genau auf die Schreibweise achten!
    Code:
    d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');fdisk $d;gpt -r show $d;
    (Wenn eine Fehlermeldung kommt, dann versuche das da):
    Code:
    -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');sudo fdisk $d;sudo gpt -r show $d;sudo -k;
    (Kommt immer noch eine, so gib die Zeile oben erneut ein, aber lass alle "sudo" weg).
     
  3. martin635

    martin635 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    5
    Disk:/dev/rdisk1 geometry: 983/64/63 [3965664 sectors]
    Sector size: 2048 bytes
    Signature: 0x0
    Dann kommt eine Tabelle:
    unter id / cycl /hd / sec steht immer 0. Am ende steht unused
    Gibt es bei Mac keine Formatierung wo man dann Das Betriebssystem installieren kann?
    Vielen Dank für deine Hilfe
    Schönen Gruß
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Hallo,
    das sind leider ein bisschen zu wenig Infos; kopiere einfach mal den ganzen Text.
    Das mit der Formatierung ist eben genau deine Installations-DVD, die nicht funktioniert hat. Deshalb schlage ich vor, das mit der harten Methode zu tun.
    Vielleicht geht es ja doch: Was heisst, du könntest "nichts tun" im Festplatten-Dienstprogramm? Du hast ja schon die gesamte HD ausgewählt und dann unter "Löschen" versucht, neuzuformatieren ("Mac OS Extended (Journaled)" und unter "Erweitert" (oder so ähnlich) die "GUID-Partitionstabelle" ausgewählt)?
     
  5. martin635

    martin635 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    5
    Hi Gunbound
    -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,'); fdisk $d; gpt -r show $d; -k;

    -bash: -v: command not found

    Disk: /dev/rdisk1 geometry: 983/64/63 [3965664 sectors]

    Sector size: 2048 bytes

    Signature: 0x0
    Starting Ending

    #: id cyl hd sec - cyl hd sec [ start - size]

    ------------------------------------------------------------------------

    1: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused

    2: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused

    3: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused

    4: 00 0 0 0 - 0 0 0 [ 0 - 0] unused

    start size index contents
    0 3965664

    -bash: -k: command not found

    -bash-3.2#


    Ich denke meine Platte ist komplett platt --> Ich kann im Festplattendienstprogramm nichts anwählen. Alles ist grau hinterlegt -->Ich muss jetzt jedesmal mit der Install DVD hochfahren und dann kann ich vor der Installation das Terminalprogramm anwählen und Befehle hineinschreiben. Ich würde einfach gerne die HD neu aufbauen und dann das OS X drauf installieren.

    Nice greetings
     
  6. martin635

    martin635 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    5
    Hi
    Ich hab gerade gemerkt , dass ich nur Leserechte auf der Platte habe. Deshalb ist auch im Festplattendienstprogramm auch alles grau hinterlegt.Ich denke, dass noch die Installation von Windows aktiv ist und deshalb meine Platte sperrt. Kann ich die Sperre Macseitig irgendwie aufheben? Ich kann auch über das Terminal nicht auf die Platte schreiben
     
  7. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Du kannst mal ausprobieren mit einer Linux-Live-Distribution zu booten und von da aus die Partitionen auf der Festplatte zu löschen. Danach sollte es dann mit der Leo-DVD gehen…
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Extrem schlechte Idee! Linux ist zu doof, um mit Macs richtig umgehen zu können!

    @martin: Deine Platte (zumindest der MBR) ist tatsächlich komplett platt – nicht mal die EFI-Partition ist drin. Gruselig.

    Jetzt haben wir wohl nur noch eine Möglichkeit: Die Partitionstabelle rigoros zu zerstören. Ich mutmasse eine solche Methode (abgeänderte Anleitung; ursprünglich von Rastafari. Einzelne Sätze sind Zitat von dieser Quelle).
    Wichtiger Hinweis: Deine HD kann durch das Prozedere komplett funktionsunfähig gemacht werden. Wenn du mir nicht vertraust, dann vergiss diese Anleitung.

    Gib das Schwarzgedruckte im Terminal ein:
    Code:
    hd=/dev/disk$0;
    hd_raw=/dev/rdisk$0;
    
    [COLOR="Sienna"][I]# Da du im Festplatten-Dienstprogramm
    # deine HD nicht auswählen kannst, mutmasse ich,
    # dass es sich bei deiner HD um "disk0" handelt.
    # Das kann daneben liegen, dann ist die ganze
    # Methode für die Katz. Kannst du im FP-DP
    # auch deine gesamte Festplatte nicht auswählen?
    # Wenn doch, dann mach das und rufe die "Informationen"
    # auf. Dort steht irgendwo "disk0" (oder eben eine
    # andere Zahl. Merke dir diese, und setze sie
    # in den Befehlen oben an Stelle des Nulls am Schluss ein).[/I][/COLOR]
    
    sudo dd if=/dev/zero of=$hd_raw bs=512 count=33 seek=3965631; 
    sync;
    sudo dd if=/dev/zero of=$hd_raw bs=512 count=34 conv=notrunc;
    sync;
    Unmittelbar danach machst du etwas, was man unter normalen Umständen lieber bleiben lässt.
    (Und was man bei externen HDs nie tun muss, denn die kann man einfach abstecken, das geht hier aber schlecht):
    Stoppe deinen Mac abrupt und gnadenlos - durch drücken und halten der Einschalttaste für etwa 5 Sekunden, das wird ihm rigoros das Licht ausdrehen, ohne dass der Inhalt des Pufferspeichers die Chance bekommt nochmals dazwischenzufunken (besser: Stecke den Mac sofort aus).
    In diesem Fall kannst du das unbesorgt tun, denn deine eigene Festplatte SOLL ja gewissermassen "beschädigt" werden.

    Jetzt den Mac von der DVD neustarten. Öffne das Festplatten-Dienstprogramm. Ist die Festplatte jetzt anwählbar (es sollte zudem keine Partition mehr vorhanden sein)? Wenn nicht, dann hat die Methode wohl nicht funktioniert und du musst zum Apple Service-Partner.
    Wenn doch, so wähle die HD an und klicke in "Löschen" (oder so ähnlich; die folgenden Optionen müssen ersichtlich sein). Dort wählst du als Format "Mac OS Extended (Journaled)" an und (WICHTIG!) in den erweiterten Optionen den Menüpunkt "GUID-Partitionstabelle". Jetzt auf "Löschen" klicken und den Mac etwas werkeln lassen.
    Wenn er durch ist, kannst du dein System problemlos neuinstallieren. Danach schreibst du mir, denn dann überprüfen wir, ob deine HD wieder intakt ist.
     
    Amadeus gefällt das.
  9. martin635

    martin635 Erdapfel

    Dabei seit:
    26.03.09
    Beiträge:
    5
    Hi Leute

    Vielen Dank für die Hilfe!! ich habs so ausprobiert und es hat tatsächlich geklappt und konnte das OSX installieren. Jetzt hab ich noch das Problem, dass ich bei der Windows Installation(Boot Camp) bei der Formatierung leider nur das C: Laufwerk sehe.

    Vielen Dank für alles
    Martin
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    In dem Fall stimmt deine MBR-Tabelle nicht. Gib jetzt mal unter deinem OS X auf der Festplatte mit Admin-Account das da ins Terminal ein (jetzt geht ja einfach Copy&Paste):
    Code:
    sudo -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');sudo fdisk $d;sudo gpt -r show $d;sudo -k;
    Danach das Admin-Passwort eingeben (wird nicht angezeigt). Copy&Paste ins Forum mit der ganzen Terminal-Aufzeichnung. Je nachdem, was dabei herauskommt, kann ich sagen, ob immer noch etwas schwerwiegend Faul ist (bzw. eine Lösungsmöglichkeit dafür geben [©Rastafari, versteht sich! ;)]).
     

Diese Seite empfehlen