1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

HILFE!!! In Aperture 2 FEHLEN FOTOS!!

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Cramer1234, 26.09.08.

  1. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Hallo!
    Ich bin echt verzweifelt und habe ein RIESEN PROBLEM!!!

    Ich habe Aperture 2 mit einem MacBookPro 2,4GHz 2GB RAM und 10.5.5 drauf.

    Habe ca 24000 Bilder. Verwende die interne Aperture Library aber habe die Bilder alle ausgelagert auf meiner externen Festplatte.
    Und zwar, indem ich alle Bilder markiert habe un d neuer Speicherort für Original ausgewäht habe. In einen Ordner: Aperture Auslagerung jeweils mit "Projektmane" (Format für Unterordner) "Original Dateiname" (Format des Namens).

    Daraufhin sind also in diesem Ordner "Aperture Ausslagerung" lauter Unterordner pro Projekt erstellt worden. - Alles in Ordnung

    Ich bin mir sicher, dass ich zuvor noch geschaut habe (unter suchen, bei allen Bildern und Dateistatus) dass keine Offline sind, oder nicht verfügbar. Also alles in Ordnung ist.

    Nun wollte ich meinen Computer neu aufsetzen und habe aber trotzdem ALLES gesichert!


    Ich habe auf eine 2. externe Festplatte eine Sicherungskopie erstellt. (war vorher schon. Musste sie nur aktualisieren!!)


    Zusätzlich habe ich meine MacHD Platte mit Timemachine gesichert. (die ApertureLibrary habe ich allerdings ausgenommen. da ich gehört habe es gibt da Probleme mit Timemachine.)


    Nun habe ich also die Festplatte formatiert und mein System wiederhergestellt (mit Timemachine!)
    Nur meine Aperture Library war natürlich leer (588KB) Also habe ich das leere Aperture geöffnet und die 2. externe Festplatte angeschlossen und dann "Sicherungskopie wiederherstellen" ausgewählt.
    Hat ewig gedauert, aber ok.


    Dann als alles ok war, habe ich die Festplatte mit den Originaldateien angesteckt. Dann hat er natürlich angefangen die Miniaturen zu erstellen. Auch ok.

    Allerdings findet er zu sehr vielen Bildern anscheinend nicht die Originale (wen ich beim suchen einstelle "nicht aktiv" zeigt er knappe 500!!! Bilder an. Da er nichteinmal wenn ich draufklicke ein Bild hat, findet er also wohl gar nix. (Obwohl er doch die Vorschaubilder auch mitspeichern hätte müssen in der Sicherungskopie oder??? Speichert er da GAR NIX vom Bild ab? Nicht einmal so ein MINI Bild?

    Und wen ich unter Dateistatus "fehlt" eingebe, dann kommen da auch 30.

    DAS KANN DOCH NICHT SEIN!!!

    Also hab ich gedacht: ok dann schau ich halt einmal "verknüpfte Bilder verwalten und so. ABER:
    Die sind nicht auf der externen Festplatte wo die Auslagerung drauf ist!!!!!


    Und auch teilweise die Ordnerstruktur ist etwas anders. So ist es z.B dass direkt im Ordner "Aperture Auslagerung" 5 Fotos liegen. Und das kann gar nicht sein, weil j jedes Foto in einem Projekt liegen muß und jedes Projekt bei mir als Unterorder gemacht wird!!


    WAS KANN DA BITTE SEIN???

    BITTE HILFE!!!


    Es fehlen also ein paar überhaupt und andere wieder werden als Nicht aktiv angezeigt.
    Und wenn ich bei denen auf "im Finder zeigen" gehe, dann zeigt er mir "nicht gefunden" und den Namen der Festplatte, wo die Aulagerung vorher einmal war.

    NUR zu 10000% Als ich die Auslagerung von der damaligen Platte auf die jetztig transferriert habe, da blieb bei der alten zwar natürich die Ordnerstruktur, aber ich habe in JEDEN Ordner selber reingesehen und da war keine DATEI mehr drinnen. (und auch mit Apfel + i hat der Ordner nur ein paar KBytes gehabt. Und ich habe selber in jeden Ordner der neuen Auslagerung reindgesehen. Da war alles in Ordnung!!!


    Was kann da sein?

    Das war so viel Arbeit das alles zu sortieren und es waren auch so tolle Fotos!

    Bitte dringend um Hilfe!!! - Ich wüsste nicht was ich falsch gemacht haben könnte!
     
  2. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Hallo mein Lieber, zunächst einmal: Füße stillhalten und ruhig Blut!! Ich vermute den Fehler in dem obigen Vorgehen. Wenn Du eine Aperture Lib aus einer Sicherung wieder herstellst, dann wird von Aperture nicht etwa eine Kopie der Sicherung an den normalen Ort kopiert, sondern Aperture baut aus der Sicherung heraus eine nigelnagelneue Library auf. Deshalb dauert das Ganze auch so lange. Da dies so ist, sollten die Originale während der Wiederherstellung gleichzeitig auch im Zugriff sein und dass war bei Dir wohl nicht der Fall, denn Du hast die Platte mit den Bildern erst nach dem Restore angeschlossen.

    Ich würde es so machen: Neue Lib nochmal löschen, dass Aperture bei Neustart eine neue Lib anlegt. BEIDE Platten anschließen, die mit der Sicherung UND auch die mit den Bildern und dann die Wiederherstellung starten. So sollte es funktionieren.

    Das hast Du auch vor der Neuinstallation überprüft? Und zu dem Zeitpunkt waren KEINE Bilder im Stammverzeichnis "Aperture Auslagerung"?
     
  3. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Noch eine Frage, Du schreibst:
    Bedeutet dies, dass Du außerhalb von Aperture die Bildoriginale von einer Festplatte auf eine Andere verschoben hast?
     
  4. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Hallo erstmals!

    Also:
    1.) Das mit dem anstecken würd ich verstehen. Was ich allerdings icht verstehe, ist dass einige Bilder definitiv nicht da sind!!!

    2.) Habe das Auslagern und kopieren nur in Aperture gemacht!
    ICh habe übrigens auch einige Bilder in dem Ordner wo die Sicherungskopie gespeichert wurde. Und zwar unter Delete Images. Was sind denn das für Bilder? Das sind Bilder, die nämlich in der Auslagerung ganz normal existieren!

    3.) Ich habe heute nicht geschaut ob die Ordnerstruktur im Ordner Auslagerung stimmt. Gestern oder vorgestern. (Direkt nachdem ich die Auslagerung gemacht hab. Also ob dieses Problem nach einer Sicherungskopie entstanden ist, nach irgendeiner Aktion von TimeMachine (ist zwar ausgenommen die Festplatte aber trotzdem) oder nach der Neuinstallation weiß ich leider nicht!



    Ich werde das machen was du gesagt hast. Aber zuerst sichere einmal mit Copy Paste die Auslagerung ab. Das hätte ich damals schon machen MÜSSEN!!
    Hab ich auch einmal gemacht, aber das ist schon 2 Monate her und seit dem sind rund 2000 Fotos dazugekommen.
    Ich hoffe das haut dann wiederhin. Aber die Bilder die weg sind sind definitiv verloren oder?
    Danke für eure Hilfe.


    PS: Ich habe auch als BackUp auch die Library (einfach auf andere Festplatte kopiert gehabt) Kann mir die vielleicht weiterhelfen?
     
  5. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    PS: Das komische ist, er hat mir nun wenn ich in Aperture auf die Bilder klicke (die auch im Finder icht zu finden sind) trotzdem eine Miniatur gemacht. Aber WIE wen er die vom Original neu erzeugt?
     
  6. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Heißt das etwa, dass Du vorher kein Backup der Originalbilder gemacht hast?
     
  7. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Ich habe 2 Sicherungskopien von Aperture heraus. eine vor 2 Monaten und eine vorgestern.
    Und Originaldateien auch eine vor 2 Monaten und dann eben die "echte".

    Was mich am meisten daran stört, dass ich nicht weiß was ich schlecht gemacht habe. Es ist also nicht so, dass mir en Fehler passiert ist den ich mir merken kann, sondern für mich ist das ziemlich mysteriös. (Vor allem wie sich die Ordnerstruktur im Ordner "Apertureauslagerung" verändern konnte!!
     
  8. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Wenn die Originalbilder nicht in der Aperture Library liegen, sondern wie in Deinem Fall nur verlinkt sind, dann wird beim Backup auch nur die Aperture Library, nicht aber die Originale gesichert! Dafür muss man dann selbst sorgen (z.B. mit Carbon Copy Cloner).
     
  9. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Das heißt ch kann in Zukunft PROBLEMLOS!! die Aperture Library UND auch den Auslagerungsordner mit TimeMachine speichern?
     
  10. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Ich beziehe mich mal auf Deine PN:

    1) Wenn man noch nicht weiß, was eigentlich genau passiert ist, weiß man logischerweise nicht wo man selbst vielleicht einen Fehler gemacht hat. Das ist dann natürlich ein ganz ungutes Gefühl und da kann ich Dich nur zu gut verstehen. Zur Beruhigung kann ich Dir höchstens sagen, dass Aperture, so wie ich es kenne, sehr solide und zuverlässig ist. Du musst wegen dieses Vorfalls also nicht an der Anwendung als solches verzweifeln;) Manchmal braucht es auch einfach eine gewisse Zeit, bis man auf einmal die "Erleuchtung" hat, was da eigentlich passiert ist.

    2) Da Du mit einem Notebook unterwegs bist, kannst Du logischerweise schlecht die Bilder intern verwalten (was ich ansonsten immer favorisieren würde, weil einfach auch die Originale immer mitgesichert werden.) Für die Zukunft würde ich an Deiner Stelle folgendermaßen vorgehen:

    • Die Aperture Library weiterhin von TimeMachine ausnehmen und statt dessen direkt von Aperture aus sichern (kannst Du ja auf die selbe Platte wie Time Machine machen)
    • Den Ordner mit den Originalen sicherst Du dann in Time Machine mit. Auf diese Weise kannst Du dann, wenn Du ein TimeMachine Backup machst, anschließend kurz Aperture starten und die Lib sichern. Dann hast Du immer alles aktuell beisammen
     
  11. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Noch ein Wort zu Time Machine

    Auch wenn Time Machine bei mir bislang perfekt funktioniert hat, scheint es, wenn man sich hier im Forum ein bisschen umsieht, doch auch eine Menge Leute zu geben, die Probleme mit Time Machine hatten/haben. Es kann daher nicht schaden, wenn man in selteneren Abständen das gesamte System noch zusätzlich mit einem Programm wie CCC auf eine weitere externe Platte sichert - dann ist im schlimmsten Falle wenigstens nicht alles futsch.
     
  12. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    Ich bin drauf gekommen dass nun also ein paar Bilder fehlen.
    Aber ich hab auch sonst Fehler:

    *Einige Bilder sind auf einmal nicht mehr richtig gedreht.
    *Die Stapel sache ist auch oft defekt: Ich mach es immer so, dass wenn ich ein Bild bearbeite, daraus einen Stapel mit diesem und dem Original mache.
    Aperture hat daraus aber auf einmal das Originalbild aus dem Stapel genommen und zeigt im als Stapelbilder fehlende Dateien an. Das bearbeitete Bild ist außerhalb des Stapels.

    Also da ist ja einiges Schiefgegangen. Dachte dieses Aperture Programm ist ein professionelles ausgereiftes Ding!!
    Weil diese ganzen Fehler, die können unmöglich meine Schuld gewesen sein. Kann ja nicht auf einmal in so unterschiedlichen Projekten so viel zerstören!!
     
  13. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Aperture Bildoriginale ohne Rückfrage gelöscht hat. Es ist ja eines der Kernkonstrukte von Aperture, die Originale stets unangetastet zu lassen. Hast Du denn die fehlenden Bilder in Deinen Originaldaten (also außerhalb von Aperture) gesucht und dort nicht gefunden?

    Hast Du die Aperture Library mit angeschlossener "Originale Platte" noch mal wiederhergestellt, wie von mir empfohlen?

    Aus der Ferne lässt sich natürlich nur sehr schwer beurteilen, was da bei Dir genau passiert ist. Für die Zukunft kann ich Dir nur nochmals raten, Library UND Originale stets zum gleichen Zeitpunkt zu sichern. Darüber hinaus hast Du natürlich mein Mitgefühl - nur kannst Du dir dafür auch nix kaufen:-c
     
  14. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    ja hab ich gemacht. (wiederhergestelt mit beiden platten) jetzt werd ich versuchen einfach per copy und paste die library von vorher zu holen. (hab ich gesichert gehabt. aber die originaldateien.... keine ahnung.

    Was ich komisch finde:

    Wieso klappt das mit den stapeln nicht?? und auch das einige Bilder gedreht sind und so.
     
  15. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Mir ist noch eine Sache eingefallen: Ich habe selber mal verzweifelt Bilder gesucht und hatte schon den Verdacht, Aperture hätte was gelöscht, da habe ich entdeckt, dass ein Filter an war und somit gar nicht alle Bilder angezeigt wurden.
     
  16. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Auch wenn ich's schade finde, dass es Dir nicht geholfen hat, ist das eigentlich eine gute Nachricht, denn wenn Aperture die Originale für die Wiederherstellung brauchen würde, dann hätte eine entsprechende Meldung wie "Schließen Sie für die Wiederherstellung das Volume mit den Originalen an" kommen müssen.

    Was bei Dir mit den Stapeln los ist, vermag ich aus der Ferne nicht zu beurteilen.
     
  17. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    danke erstmals für deine ständige Hilfe!!!

    Habe nun die extra per copy und paste gesicherte Aperture Library einfach in den Ordner Bilder kopiert (also ersetzt).
    Das war SUPER!!!

    Es fehlen mit nur 15 Bilder!! Alle Bearbeitungen und Stapel sind so wie sie waren. Einzig diese 15 Bilder findet er nicht. (Sind auch nicht mehr da. Habe diese aber zum Glück noch unbearbeitet auf einer DVD. Das habe ich früher immer gemacht, dass ich nach dem Kameraimport die Rohdaten sozusagen auf eine DVD gebrannt habe. Das werde ich jetzt auch wieder tun!! :)

    Aber weißt du was noch komisch ist finde ich?

    3 Dinge dich ich an der Sache nicht verstehe:


    1.) Wie konnten diese 3 Bilder gelöscht werden. (Sind aus einem Projekt dass ich schon seit mehreren Monaten nicht mehr verwendet habe. (ah da kommt mir die Idee, ich habe da noch eine alte Sicherungskopie von Aperture 1.5.6. Da müßten die noch drauf sein. Die kann ich ja importieren und dann als Projekt exportieren)
    Aber wie die gelöscht werden konnten ist mir schleierhaft!!


    2.)Wieso hat das Wiederherstellen mit der Sicherungskopie nicht funktioniert??
    Habe zuerst die Sicherungskopie von Aperture raus gemacht und DANN per Drag&Drop die Aperture Library auf meine Festplatte geschoben! Also muß da was nicht hinhauen, denn die ganze Stapelsache und so ist wirklcih merkwürdig!! Auch zeigt er da deutlich mehr Biler an die er nicht findet (die aber schon da sind!!) Das heißt es MUSS ein Problem mit der Sicherung aus Aperture geben!! Und das ist SCH..... ade.

    3.)
    Diese Dateien von denen ich gesagt habe sie liegen DIREKT im "Aperture Auslageruns Ordner" Ja?
    Also die gehören in ein Projekt AP_Test. Es handelt sich um 5 Dateien.
    Aperture2 findet diese auch. Wenn ich "im finder zeigen" auswähle, so zeigt er sie mir (eben direkt in diesem Ordner.)
    Das verwirrende ist nur dass ich also versucht habe diese 5 Dateien zu markieren und nocheinmal Ablage>neuer Speicherort für Originale ausgewählt habe. Mit genau den gleichen Einstellungen. Also oben Projektname und unten Originalname.
    Und was macht er??
    Er baut Mist! Er verschiebt die Dateien DIREKT ohne Unterordner auf den Scheibtisch.
    Wenn ich aber in Aperture die Datei auswähle und Information einblede, da steht unter Metadaten "2008 > Test Nikon D80 > Test Ap"
    Also ich habe in der Bibliothek einen Ordner "2008" dann einen Ordner "Test Nikon D80" und dann das Projekt "TestAp".

    Er sollte also dann auf dem Schreibtisch einen Ordner 2008, darin einen Rest Nikon D80 und darin einen TestAp machen und DORTREIN dann die Bilder speichern.
    Er zeigt es unter Metadaten richtig, verschiebt es aber falsch!!

    Ist komisch, weil im Ordner "2008" gibts zB einen Ordner "Ostern" und dann die Projekte "Ostern08 zuhause" und "Ostern08bei Großeltern" und da funktioniert es genau so. Da werden die Aulagerungsoriginale in dieser genannten Ordnerstruktur KORREKT gespeichert.

    Also KANN es doch kein Fehler bei mir sein!!
    Da muß Aperture einen Spinner haben oder?

    Vielen Dank
     
  18. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Tja, die Antwort auf diese Fragen muss ich Dir schuldig bleiben. Im nachhinein zu rekonstruieren, wie ein Fehler entstanden ist, ist eine schwierige Angelegenheit. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es vor der Sicherung und dem Systemneuaufbau schon eine Unstimmigkeit gab, die Du zu dem Zeitpunkt einfach nicht bemerkt hast - aber das ist alles nur Kaffeesatzleserei.

    In Zukunft die Sicherungen so machen, wie von mir oben beschrieben, dann sollte es künftig keine Probleme geben. Ergänzend würde ich noch folgendes sagen: Wenn Du wieder mal die Systemplatte tauschst, bzw. das Mac OS neu installieren willst, dann reicht es völlig, außerhalb von Aperture die Library wegzusichern und nach Neuinstallation zurückzukopieren (geht auch viel schneller). Die interne Backupfunktion ist ja eher dafür gedacht, wenn die Aperture Library mal zerschossen, also unbrauchbar sein sollte.

    Schönes Wochenende
    ichamel
     
  19. Cramer1234

    Cramer1234 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    28.06.07
    Beiträge:
    375
    zerschossen ist lieb. ist sie auch! Aber leider erst durch die sicherungskopie!!

    Mein Problem:
    Ich weiß nicht, dass das nicht wieder vorkommen wird.
    Werd also den Mac neu aufsetzen (nicht über Timemachine sondern ganz frisch.
    Aber die Aperture Library muss ich ja die alte nehmen. Also wenn mit der was ist dann ist das verdammt blöd.

    Bezüglich BackUp. dieses ccc ist ja gratis.

    also eerstens werd ich ALLE mit Timemachine machen. (Ohne Ausgrenzen.
    Dann aber nicht über Timemachine wiederherstellen, sondern gegebenfalls nur die gewünschten Dateien kopieren.

    Und mit CCC die gesamte Notebookplatte kopieren??
    Ersetzt du dann immer die ältere? Da kann ja auch mal passieren dass dann was weg ist.
    Weil wenn ich was sichere weiß ich ja nicht ob es in Ordnung ist. Kann ja icht vorher alles durchschaun. :)
     

Diese Seite empfehlen