1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe, iMac G5 geht plötzlich aus ...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Mobilmac, 02.02.10.

  1. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Hallo in die Runde,

    kennt jemand das problem, wenn der iMac ganz plötzlich, ohne zutun ausgeht? Klar, ist nicht mehr ganz jung das Gerät und hat schon sein drittes Mainbord. Aber ich würde ihn gerne noch etwas nutzen ...

    Vielen Dank für alle Infos!

    Mobilmac
     
  2. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Wie siehts denn mit der Hitzeentwicklung aus? Lässt er sich gleich danach wieder aufdrehen?
     
  3. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Nein, heiß wird nicht. Heute morgen habe ich ihn erstmal ausgelassen und 2 Stunden später ging er gut an. Dann war er nach ca. 15 min wieder aus, ließ sich aber zum Glück wieder hochfahren. Aber gesund erscheint mir das nicht.
     
  4. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Naja mit der Frage habe ich schon genaue Temparaturen gemeint. ;) Zu finden zb mit iStat.
     
  5. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Okay sorry, hier in Zahlen: HD: iMac 52, CPU 61 und Hard Drive 53 Grad. Ich finde das nicht so heiß. Obwohl, der Lüfter ist mir eigentlich zu schnell zu laut, d.h. ohne weltbewegende Aktionen am Mac.
     
  6. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Naja da sollte er auch nicht ausgehen. Kannst du mal das Teminal öffnen und yes > /dev/null eingeben. Auf jeden Fall dann die Temparatur und die Lüfter beobachten ob dir da etwas ungewöhnlich erscheint... Nach 10 Minuten kannst du das ganze wieder stoppen indem du das Terminal beendest.
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich tippe auf ein defektes Netzkabel.
     
  8. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    Tja, ist nichts besonders passiert. Im Moment läuft er gut. Kabel kann ich mir nicht vorstellen, aber ich tausche es mal, wenns nochmal passiert. Besten Dank für den Moment!
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Tja – die Geschichte mit einem Kabelbruch im Netzkabel konnte sich einer meiner Kunden auch nicht vorstellen, bis es bewiesen war.

    Aber hey – das muss bei Dir selbstverständlich nicht der Fall sein.
     
  10. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    So, ich scheine einen Schritt weiter zu sein: peinlich, wie banal war der Lüftungsschlitz bzw. das Gitter recht verstaubt. Ich schließe nicht aus, das deshalb der Lüfter so früh laut wurde und der ganz iMac sich evtl vorsorglich abschaltet. Zur Info für andere, lieber öfter mal wischen ...
     
    #10 Mobilmac, 03.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.10
  11. Iggy

    Iggy Granny Smith

    Dabei seit:
    13.08.09
    Beiträge:
    12
    Weiß nicht, ob Dich das betreffen kann, wenn Du jetzt schon Dein drittes Mainboard drin hast, aber mit dem iMac G5 gabs ja zumindest in der ersten Generation offiziell ein Problem mit der Stromversorgung, das bis vor gut einem Jahr noch im Rahmen einer Garantieverlängerung von Apple geflickt wurde:
    http://www.apple.com/de/support/imac/repairextensionprogram/

    Hab leider selbst noch so ein Gerät hier stehen, und es geht ab und zu aus, wenn's zu warm wird (was extrem ärgerlich ist, aber ich hab leider die Kulanzzeit verschlafen...) Werde natürlich jetzt auch direkt mal kontrollieren, ob die Lüftungsschlitze wirklich frei sind! ;)
     

Diese Seite empfehlen