1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE: Externe Platte kann plötzlich nicht gelesen werden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von dapold, 12.12.09.

  1. dapold

    dapold Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    45
    Hallo
    Meine Externe Rugged festplatte die bis eben immer wunderbar lief lässt sich nicht mehr auf meinen beiden Macs lesen. Das ist echt sehr unpraktisch da auf dieser platte noch wichtige Daten sind.
    Hatte grade was auf die platte kopiert, sie abgemeldet, abgestöpselt und am andern rehcner wieder eingesteckt, aber nix ging, nur eine Fehlermeldung: "Das eingelegte Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen Werden."
    Die Initaliesieren funktion die angeboten wird bringt leider auch nichts.
    Und das Festplatten dienstprogramm sagt folgendes:

    "Volume „disk4s3“ überprüfen
    HFS+ Volume (Journaled) überprüfen.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Ungültige Anzahl von Endknoten
    („4441“ sollte an Stelle von „4471“ stehen)
    Ungültiger B-Baum-Header
    Katalog wird überprüft.
    Ungültiger Verweis im Baum
    Das Volume „“ muss repariert werden.

    Fehler: Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen."


    Bitte Helft mir, Wie kann ich die platte reparieren? Gibt es noch andere Softwarelösungen auser dem Festplattendienstprogramm?

    Danke

    LG

    Dapold
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das Festplattendienstprogramm ist das beste.
    Kannst du irgendwie ein Backup machen) Oder sind es ohnehin nur von den Macs gedoppelte Daten, die da drauf liegen?
    Wenn das FDO die Platte nicht mehr reparieren kan, sehe ich schwarz.
    Ich habe aber schon Berichte gelesen, von Usern, die das Reparieren aus Verzweiflungzwei, drei Mal durchgeführt haben und dann ging alles wieder. Was nicht heißt das die Festplatte ganz o. K. ist, aber sie kann zumindest für das Backup noch funktionieren.
    De Festplatte ist kaputt oder wird es demnächst sein.
    salome
     
  3. dapold

    dapold Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    45
    hallo
    danke für die schnelle antwort.
    ja das mit dem mehrfach reparieren habe ich schon öfters versucht, leider ohne erfolg.
    wie kann den das passieren? die platte wurde ja sogar ordungsgemäss abgemeldet, und ja leider sind auf der platte daten die ich noch nicht gebackupet habe.
    hat sonst noch jamand eine idee was man da tun kann?
    danke
    gruss
    leo
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Disk Warrior oder auch TechToolPro wären noch Alternativen, die da eventl. etwas richten könnten.
    Ansonsten, meine Erfahrung, wenn der B-Baum Schwierigkeiten machte, ging die Platte meist demnächst in das elektronische Nirvana hinüber.
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    sag ich doch!
    salome
     
  6. dapold

    dapold Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    45
    DANKE!!!
    DiskWarrior hat funktioniert!
    Also ihr denkt die platte wirds nich mehr lange tun? Echt uncoll bei ner platte die so teuer ist.
    Danke für die Hilfe!
    Gruss
    Leo
     
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Shit happens. :-c
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ist bei "Rugged" normal.
     
  9. tanjaajnat

    tanjaajnat Erdapfel

    Dabei seit:
    18.07.11
    Beiträge:
    1
    Hallo :) ich habe dasselbe Problem mit meiner portablen 750 gb Western Digital Disk :(
    Mir wurde gesagt für 300 euro Festpreis können sie versuchen meine Daten wiederherzustellen und die Disk gegen eine Neue eintauschen.
    Was würdet ihr tun? Ist das eine gute Option oder sollte ich lieber DiskWarrior kaufen und versuchen die Daten selbst wiederherzustellen?
    Bitte um Hilfe ....?
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn ich richtig gelesen habe, dann kostet Diskwarrior ca. 100 € und du kannst damit immer wieder reparieren!
    Die Entscheidung sollte dir nicht schwer fallen.
    Salome
     

Diese Seite empfehlen