1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! DRINGEND! MacMini läßt sich nicht mehr starten!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von crashpixel, 21.01.10.

  1. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Sch...e! Mein Mini ist nicht mehr zu booten. Ich habe den Bootcamp-Assistenten von 10.6 ausgeführt, es wurde partitioniert und anschließend habe ich die WinXP-CD eingelegt und alles wurde grau. Und das eine ganze Zeit lang. Ich habe den Rechnern dann nach etlichen Minuten ausgeschaltet.

    Jetzt bootet der Mini nicht mehr, es erscheint noch nichtmals mehr der Apfel.

    Was kann ich tun? Auf der Festplatte sind zwei Fotoproduktionen drauf, die ich nur sehr ungerne verlieren würde; da ich mal davon ausgehe, daß die HDD nicht gelöscht wurde, muß ich da irgendwie drankommen... der mini ist mir im Zweifelsfall egal, aber mal im Ernst: wenn Apple sich mit Bootcamp das System zerschießt, können die ihr Zeugs definitiv sofort wieder zurückhaben.

    Ok, ich will aber noch nicht verzweifeln und hoffe auf Hilfe. Danke!
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Was passiert wenn du das Gerät einschaltest und die ALT Taste gedrückt hälts? Was für eine XP CD war das (SP1/2/3 OEM usw.)
     
  3. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    OK, gaaanz ruhig. Panikattacke ist vorbei, ich habe nachgedacht und den VRAM gelöscht. Jetzt kommt der Apfel wieder, das Teil bootet und ich kann mich anmelden. Alles gut. Ich mach' jetzt zuallererst ein Backup der Bilddaten. Und ich laß' die Finger von Bootcamp.

    EDIT: Der Bootcamp-Assistent sagt mir jetzt nach dem Starten, daß ich erst mein Betriebssystem aktualisieren müsse, bevor ich das Programm starte. Ähhh?

    P.S.: es war eine WinXP SP2, so wie gefordert.
    P.S.2: kann es sein, daß der WinXP-Installationsvorgang nicht von einem USB-Laufwerk aus gestartet werden kann? Wäre zwar etwas verwunderlich, aber anders kann ich mir das aktuell nicht erklären, außer eben durch die Suche nach einem Bootlaufwerk...
     
    #3 crashpixel, 21.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.10
  4. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    jetzt hätte ich aber gern mal eine aufklärung... wie löscht man denn den VRAM ohne das er in irgendeiner weise Bootet?
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Nein. Windows XP lässt sich leider nicht per USB (AFAIK) installieren.

    Macgyver: Suche Mach PR-Reset bzw. SMC Reset. Das sind 2 Resets die man durchführen kann.
     

Diese Seite empfehlen