1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE!!! dot Mac Sync Fehler....

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Andreas Rausche, 03.01.08.

  1. Hallo!

    Ich verwende dot mac mit 3 Rechnern:
    MacBook Pro mit 10.5.1
    Mac Mini mit 10.5.1
    iBook mit 10.4.10

    ich bekomme seit Leopard fast täglich den Fehler
    "Daten nicht konsistent" , siehe Anhang.

    Das hindert mich am arbeiten, ich bin kurz davor wieder auf 10.4. zurück zu gehen.

    kenn irgend jemand das Problem, kann mir wer helfen, hat wer Ideen?????

    Ich bin verzweifelt, wütend, und am kotzen.... :(

    Der Fehler kommt auch, wenn ich nur die beiden 10.5. Rechner synce, und das iBook außen vor lasse. Für mich ist das ein Leo Fehler, aber wer weiß???

    DANKE!!!!

    Andreas
     

    Anhänge:

  2. TimurY

    TimurY Ribston Pepping

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    296
    Ich habe das gleiche Problem...weiß jemand Rat?
     
  3. ja, ich! ;)

    die tatsächlich funktionierende Problemlösung findest Du hier:

    http://www.macnews.de/news/106922.html

    (nach unten scrollen!)

    zur Sicherheit für die Zukunft, hier noch mal der Text:



    iCal: Wenn .Mac nicht mehr synchronisieren mag

    Andreas aus Berlin-Neukölln sieht seine Lebensplanung massiv bedroht. Das liegt nicht etwa daran, dass er in der Einflugschneise zum Flughafen Tempelhof als Toningenieur arbeitet und THF nach dem Willen des Berliner Senats stillgelegt werden soll. Nein, es ist die unfreiwillige Stilllegung seiner Kalenderdaten-Synchronisation, die sein Berufsleben beschneidet.


    "Bei Apple will sich niemand meines Problems annehmen, mein Händler weiß keinen Rat - und jetzt habe ich zum dritten Mal dieses Synchronisationsproblem über .Mac. Mein Mac mini synct problemlos mit den Apple-Servern alle Adress- und Kalenderdaten und alles Übrige, Adressdaten und der Rest kommen auch auf dem iBook meiner Freundin und meinem MacBook Pro wieder an, nur die Kalender nicht. Der Abgleich fördert nur eine Fehlermeldung zutage und bittet um meine Aufmerksamkeit."


    Von nun an sei es völlig egal, was Andreas macht: Sowohl beim Zusammenführen wie auch beim Ersetzen der Kalenderdaten folge nach wenigen Minuten immer die Meldung, seine Daten seien nicht konsistent. Jeder Rücksetz-Versuch über die .Mac-Systemeinstellung führt zurück in das Ausgangsszenario. Pfiffig wie Neuköllner sind, versucht Andreas iCal und .Mac zu überlisten, speichert am Mac mini die Kalenderdaten als Sicherungskopie, überträgt diese Datei an die beiden mobilen Macs und beabsichtigt dort, über den Befehl iCal wiederherstellen, Apples Kalenderprogramm die gesammelten Termine quasi als Kuckucksei unterzuschieben.


    "Dieser schlaue Trick hat mir zwar früher geholfen, aber jetzt weigert sich iCal, diese Sicherungskopie zu übernehmen. Meine Systeme - alle mit Mac OS X 10.5.2 - sind korrekt aufgesetzt und mein iPhone wird am Mac mini via iTunes auch zuverlässig synchronisiert. Ich brauche Hilfe!" Bei so viel Vorarbeit soll Andreas die auch bekommen...

    Sind die Probleme so verzwickt, sollte man sich an den Gedanken gewöhnen, die iCal-Datenbank komplett neu aufzubauen und dann diese neuen Datenbestände über .Mac zu synchronisieren. Das Basteln und Flicken am Datenbestand hat Andreas schließlich schon einige Zeit gekostet, aber keinen Erfolg beschert. Kalenderdaten gehören zu den wichtigsten persönlichen Daten, darum haben wir ihn vorher um ein Backup seines Systems gebeten, weil wir in vielen Bereichen der Benutzerlibrary gleich manuell Dateien löschen werden.

    Dies hier ist unser Problemlösungsfahrplan:

    Stoppen Sie alle Sync-Vorgänge über die Systemeinstellung ".Mac" an allen Rechnern.
    Exportieren Sie über den gleich lautenden Befehl im Menü Ablage alle Kalender nacheinander von Ihrem Haupt-Rechner mit aktuellem Datenbestand unter einem neuem Namen (z.B. aus "Privat" machen Sie "Privat2008").

    Beenden Sie iCal.

    Löschen Sie alle iCal-Dateien aus Ihrer Benutzerlibrary (aus den Unterordnern Preferences, Caches und in Application Support) händisch, Sie werden auf Ordnernamen wie "iCal", aber auch "com.apple.ical" treffen. Finger weg von anderen Libraries!

    Starten Sie den Rechner neu, loggen Sie sich ein, starten Sie iCal.

    Jetzt sollte iCal "nackt" sein und nur die leeren zwei Standardkalender anzeigen.

    Importieren Sie über den gleich lautenden Befehl im Menü "Ablage" alle "neuen" Kalender, löschen Sie die vorangelegten beiden Standardkalender.

    Setzen Sie über die Systemeinstellung .Mac die Kalenderdaten auf den .Mac-Servern zurück und überschreiben Sie sie mit den neuen Kalendern vom Hauptrechner.

    Überschreiben Sie an allen anderen Macs die "alten" Daten mit den frischen Kalenderdaten vom Server über die entsprechende Einstellung in der Systemeinstellung ".Mac".

    Eventuell hilft es, wenn Sie an den anderen Rechnern ebenfalls wie beschrieben alle iCal-Dateien löschen, möglicherweise müssen auch dotmac-Preferences, -Caches und jene aus dem Ordner Application Support gelöscht werden.


    Mit Spannung haben wir auf das Ergebnis gewartet, denn hundertprozentig sicher war sich der Kummerkasten bei diesem schweren Fall nicht. Ein Wochenende später aber kam aus Neukölln die erlösende Antwort: "Ich bin erst jetzt dazu gekommen, eure Tipps abzuarbeiten, die Synchronisation spielt wieder. Ich bin sehr fröhlich, vielen lieben Dank!"
     

Diese Seite empfehlen