1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Datenrettung!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Thorben, 15.10.05.

  1. Thorben

    Thorben Gast

    Hallo,

    in einem Anflug von unglaublicher Blödheit habe ich den Papierkorb gelöscht ohne lange darüber nachzudenken. Es stellt sich jetzt heraus, dass da ein sehr wichtiges Worddokument drinne war, gibt es irgendeine Möglichkeit das wiederherzustellen?

    Bitte, bitte!!!
     
  2. AhabDE

    AhabDE Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    238
    Eigentlich nicht mit Bordmitteln moeglich. Solange du nicht die Option "secure empty trash" genommen hast und seitdem auch wenig andere grosse Festplattenbewegungen hattest, die deine alte Sektoren ueberschrieben haben, so koennte Rubbish deine einzige Hoffnung bleiben. Das habe ich mal ne Zeitlang benutzt und das hat gut funktioniert.
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Thorben,

    versuch es mal mit Data Rescue. Ist zwar eigentlich dazu da von defekten Platten zu retten, aber gelöschte Dateien müsste IMHO auch gehen, wenn sie zwischenzeitlich noch nicht überschrieben wurden.


    Gruss KayHH
     
  4. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    naja, ein Dokument geht ja noch, ich habe mir letztens meinen kompletten Dokumenteordner gelöscht und wie Murphy es nun mal will, hat es mir auch noch meine backupplatte zerlegt :eek: Das sind die Momente, Apple hin oder her, wo man gerne das Fenster weit aufmacht und das Ding ins Jenseits befördert.
    Ich habe dann auch per Datarescue versucht zu retten, aber genau die Dateien, die mir wichtig waren, habe ich nicht mehr gefunden. Aber die Zeit heilt alle Wunden ;) und mittlerweile kann ich auch wieder schlafen :)
     
  5. macbiber

    macbiber Gast

    Ist jetzt etwas gemein von mir **lach** - völlig unsachlich - ich weiss..
    Aber wo sind die "Sicherheitsfanatiker" die Ihre Platte ich weiss nicht wie oft mit 1sen und 0en überscheiben lassen damit kein Datenklau stattfindet.

    Da müssten doch so völlig unsicher gelöschte Daten für die Wiederherstellung doch ein Leichtes sein...

    Bitte nicht so Ernst nehmen:p
     
  6. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Hi!

    Würde auch Rubbish empfehlen.

    Als Alternative gibt es noch FileSalvage, eine professionelles gestricktes Programm was wohl so ziemlich alles rettet, was es zu retten gibt - kostet allerdings $ 89.

    Good Luck!
    Amadeus
     
  7. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    macbiber: Es ist ein Leichtes, unsicher gelöschte Daten wiederherzustellen.

    Kostet nur ein wenig Zeit und evtl. ein etwas kostspieligeres Programm - die "Sicherheitsfanatiker" haben in dem Fall völlig recht....im c't Magazin war einmal ein hochinteressanter Bericht über die "Erfolge", die z.B. die Steuerfahndung mit "gelöschten" Daten feiert.

    Grüsse
    Amadeus
     
  8. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Da Apple, wie immer in diesen Fällen, völlig unschuldig ist, wäre es wohl das Beste den Mac stehen zu lassen und selbst zu springen?
     
    Amadeus gefällt das.
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Moin reab,

    gute Idee, er soll bescheid sagen, wann und wo — ich opfere mich und rette dann den Mac :-D


    Gruss KayHH
     
  10. Thorben

    Thorben Gast

    Vielen Dank für die Antworten! Habe die ganze Nacht Data Rescue laufen lassen und auch genau die Datei retten können, die ich verloren habe! Gutes Programm, dauert nur alles ziemlich ewig ;)
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    das ist der Nachteil bei der Sache *g*
    Daten wiederherstellen funktioniert auf jeden Fall, und auch wenn sie überschrieben sind, kann man sie noch herstellen... einziger Faktor der da entscheidend ist, ist der Zeit-Faktor... und für Otto-normal-User ist es oft zu zeitspielig da noch wochenlang die Daten zusammenpflicken zu lassen, aber die Steuerfahndung hat die Zeit ;) (gutes Beispiel *g*)

    aber als Home-User seine Daten ein paar mal mit 0 und 1 überschreiben zu lassen ist eh gefährlich und übertrieben... wieso sollte man auch?
     
  12. macnewbie

    macnewbie Idared

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    was mich wundert das keiner erstmal den Tip gibt die Festplatte Byteweise zu kopieren bevor man irgendein Tool ausprobiert wo man nicht genau weiß wie das Ergebnis aussieht. Bevor ich irgendeine Datenrettung mit Knoppix etc. versuche, erstelle ich mit Knoppix und dd_rescue eine Byteweise Kopie der Festplatte. Danach versuche ich mich maximal an der Kopie und nehme nicht das Original. Wenn dabei kein brauchbares Ergebnis rauskommt kann ich die Platte immernoch im Originalzustand zu einer professionellen Datenrettung geben. Und selbst da gebe ich nur eine Kopie ab. In dem Fall ist es zwar gut gegangen aber ich habe schon Sachen bei Kunden erlebt das sich mir die Haare zu berge stehen wenn ich nur daran denke. Also 1. Gebot wenn die Daten wichtig sind immer zuerst eine Kopie erstellen.

    Gruss
    netz.werk
     
    #12 macnewbie, 16.10.05
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.05
  13. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Genau! Warum auch die Wohnungstür abschliessen. Will ja eh keiner rein.
     

Diese Seite empfehlen