1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe beim Kauf und sonstigem Unwissen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von apfeline84, 28.12.08.

  1. apfeline84

    apfeline84 Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen!

    Ich würde mir gern einen neues Notebook zulegen. Bisher hab ich nur mit Microsoft gearbeitet.
    Jetzt habe ich mich dazu entschlossen mir ein MacBook Pro zuzulegen.

    Allerdings habe ich jetzt ein paar Fragen dazu. Es sind wirklich Anfängerfragen, ich hoffe ihr verzeiht mir mein Unwissen:

    a) Ich hätte gern denMacBook Pro 15,4" 2,4GHz (Mod. 08). Bin mir allerdings nicht sicher, ob ich 2GB oder 4GB Ram nehmen soll. Was hat mehr Ram denn für Vorteile

    b) Ich benötige zwecks Studium unbedingt Word und Power Point. Was gibt es bei Mac Vergleichbares? Und welche Software benutzt ihr um Dinge unter Word zu öffnen oder zu verschicken? Funktioniert das? Würde gerne auch meine Word Dateien vom alten Rechner mitnehmen. Geht das?

    c) Die Firewall bei Mac. Wie sieht das aus? Welche benutzt ihr da?

    Würde mich über Antworten sehr freuen.

    Viele Grüße, die Apfeline
     
  2. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    a) Es läuft alles schneller. ;)
    b) Also ich bin mit OpenOffice zufrieden. Kannst es dir ja mal anschauen. Aber kannst notfalls immernoch Windows dazu installieren. Entweder per Bootcamp oder in einer VM, wie z.b. VirtualBox.
    c)Die eingebaute. Meiner Meinung nach reicht die völlig.
     
  3. wohlie

    wohlie Jonagold

    Dabei seit:
    21.11.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    a) soviel ich gehört habe, kauft man Ram auf keinen Fall bei Apple selbst, sondern baut ihn nachträglich selbst ein. Ram schadet auf keinen Fall, ob du die 4GB brauchst hängt wohl von deinem Arbeitsprofil ab (bei viel Video-, Bildbearbeitung wirst du wohl die 4GB eher benötigen, als bei Text- und sonstigen Büroarbeiten).
    b) Apple selbst bietet mit iWork quasi das Pendant zu Office von MS. Mir sagt es nicht wirklich zu, bin aber wohl einfach auf Office verschossen ;). Deshalb hab ich mir Office:Mac organisiert - ist jedoch im Aufbau mMN sehr unterschiedlich zum "normalen" Office 08. Am besten einfach mal testen. Des weiteren gibt es natürlich noch viel Freeware (Openoffice, ... ?).
    Deine alten Dateien kannst du natürlich einfach auf einen USB-Stift ziehen und wieder auf den Mac laden.
    Was du mit Dateien verschicken meinst weiß ich leider nicht so richtig; ein Mailprogramm ist jedoch auf deinem Mac schon integriert.
    c) keine Ahnung, benutze im Moment nur die, die in meinem Router ist :D
     
  4. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Hallo und erstmal willkommen im Forum :)

    Zu deinen Fragen:



    RAM bemerkst du eher bei der täglichen Arbeit (bzgl. Geschwindigkeit) als z.b. einen Unterschied von z.b. 2,0 zu 2,4 Ghz beim Prozessor sage ich immer. Kauf den RAM aber nie bei Apple direkt, die sind schlichtweg zu teuer, daher nimm die Standardausführung und kaufe ihn manuell nach => dadurch kannst du dir viel Geld sparen. Als Einkaufsquellen werden hier oft DSP oder Kingston empfohlen, einfach mal danach suchen dann wirst du gleich fündig.

    Bin selber Switcher und konnte jedes Word-Dokument ohne Probleme von meiner externen Festplatte auf den iMac rüberspielen, er kann alle Dokumente öffnen + lesen. Es gibt auf dem Mac ein Programm namens TextEdit das dies ermöglicht, man kann damit im Prinzip alle einfachen Funktionen wie z.b. Tabellen erstellen ausführen. Für diejenigen die mehr wollen gibt es ein Programm namens iWork das ca. 80 Euro kostet, da ist dann unter anderem Numbers (das ist vergleichbar mit Excel, nur halt für den Mac). Es gäbe alternativ auch noch Office passend für den Mac, was aus meiner Sicht aber zu teuer ist wenn man die Alternativen bedenkt.

    Zudem kannst du z.b. Windows (Windows XP ab Servicepack 2 oder Vista) einfach über Bootcamp installieren wenn alle oberen Möglichkeiten dir nicht zusagen bzw. du dich nicht umgewöhnen willst, dann hast du halt zwei Betriebssysteme drauf.

    Verabschiede dich von Viren etc., für den Mac gibt es bedeutend weniger Sicherheitsschwierigkeiten wie für eine Dose. OSX hat eine Firewall, ich verwende zudem das Programm "Little Snitch" das einen immer dann warnt wenn ein Programm "nach Hause funken" will, das kann man dann entweder für immer unterbinden oder einmalig unterbinden/freigeben. Ist zwar kein 100%iger Schutz, aber doch sehr gut wie ich finde.

    Ach ja noch etwas: eine Garantieverlängerung (nennt sich AppleCare Plan) ist gerade bei so teueren Geräten sinnvoll, da sie die Garantie von einem Jahr auf drei Jahre verlängert, diese solltest du aber wenn du sie willst (was ich anrate) auch nicht über Apple kaufen sondern wesentlich günstiger über ebay.com => wie das geht steht als kleine Anleitung in meiner Signatur.

    Hoffe das hilft dir schon etwas weiter. :)
     
  5. capthook

    capthook Auralia

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    200
    Hi Apfeline,

    du hast in jedem Fall kein Problem bei der Mitnahme von deine alten Word-Docs. Zum einen wie schon erwähnt läuft alles Problemlos mit dem Office für Mac Paket von Microsoft, zum anderen eben noch Open Office möglich.

    Ich weiß nicht was du studierst, aber ich würde immer wieder zu einen MacBook raten. Zum transportieren ist dies eigentlich echt die bessere Variante. Für Zuhause holst du dir einfach einen großen LCD Bildschirm - muß ja auch nicht von apple sein.

    Eine Firewall exakt so wie bei Windows üblich gibt es in der Form eigentlich nicht und ist meiner Meinung nach auch nicht notwendig. Du hast aber verschiedene Sicherheitsoptionen die du dir ganz nach deinem Belieben einrichten kannst.

    Achso: Und in jedem Fall zu empfehlen, wenn du schon beim "Wechseln" bist. Keynote - für Präsentationen. Ist im iWork von apple enthalten.

    Viel Spass :)
     
    Berk gefällt das.
  6. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    zu b): Was studierst du, Naturwissenschaften? Dann brauchst du weder PPT noch Word, lediglich Excel. Ich dachte am Anfang auch das zu brauchen meines Studiums und habe mir im Zustand geistiger Umnachtung Office:Mac gekauft. Dumm, denn das einzigste wirklich wissenschaftliche Werkzeug zum Erstellen von Texten, zumindest bei Nawi, ist LaTeX.
     
  7. apfeline84

    apfeline84 Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    3
    Danke für eure schnellen Antworten.

    Ich studiere Germanistik und Politik. Da bei uns im Studium viele Referate (meistens in Gruppenarbeit) verlangt werden, bin ich darauf angewiesen fremde Word-Dokumente öffnen und verschicken zu können. Es darf halt keine Probleme beim Öffnen der Datei geben.

    Mir ist das MacBook ehrlich gesagt ein wenig zu klein. Ich will auch keinen zusätzlichen Monitor. Benutze schon seit Jahren meinen jetztigen Laptop (15,4) und bin damit auch zufrieden.

    Ich würde mir gerne diesen hier kaufen:

    https://www.shopssl.de/epages/es103617.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es103617_multiware/Categories/%22MacBook%20Pro%2015%2C4%22%22%20Core%202%20Duo%202%2C4GHz%20(Mod.%2008)%22

    Die Aufrüstung von 2GB auf 4GB Ram würde 60 Euro kosten. Ist das zuviel?

    Wie funktioniert das denn mit Open Office? Da lade ich dann einfach eine Version runter und kann dann ein Textverarbeitungsprogramm benutzen, oder wie geht das?

    Kann ich eigentlich weiterhin meine Maus (Logitech) und meine externe Festplatte benutzen?

    Ich hab mal noch eine Frage zum Display: Was findet ihr besser? Matt oder glossy?
     
  8. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Bist du sicher das ein Macbook Pro für dich das richtige ist?

    Wenn du nicht mal weißt wofür Ram gut ist benötigst du sicher kein MBP und vor allem keine 4GB Ram...

    maus und festplatte kannste weiterbenutzen, glossy ist zwar irgendwie cooler aber stört beim arbeiten wenn licht auf den Bildschirm fällt
     
  9. RobyRob

    RobyRob Erdapfel

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    4
    Tag zusammen,

    bin auch etwas Ratlos... habe ich nach langem hin und her entschieden ein IPhone kaufen zu wollen, nach dem ganzen Stress mit dem neuen Modell würde ich jetzt zu der 2G variante tendieren, allerdings ist mir jetzt nicht ganz klar wo man das teil jetzt offiziell bekommt, nachdem der Exklusivvertrag von T-mobile ausgelaufen ist verkaufen sie es auch nicht mehr, wie mir die Dame im Shop erklärt hat.
    Nun würde ich gern wissen wo ich eins bekomme, freigeschaltet natürlich um es mit meiner Vodafone-Simkarte nutzen zu können...
    EBay ist mir dann doch zu unsicher und auch zu teuer bei den aktuellen abgeboten.

    mfg
     
  10. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    hi!

    bist leider hier im falschen thread...mach einfach einen neuen auf :) willkommen bei AT!
     
  11. ictus

    ictus Gloster

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    62
    @ Apfeline84:
    Ich hatte während meines gesamten Studiums einen Windows Laptop. Der letzte war von Dell und hatte auch einen 15,4 Zoll-Bildschirm.
    Ich bin jetzt auch auf einen Mac umgestiegen, weil mir die Eigenheiten von Word in Kombination mit Windows zu viel wurden und ich mich wieder mehr auf das konzentrieren wollte, was ich schreibe und nicht auf das Konfigurieren des Computers. Bis jetzt habe ich es nicht bereut. Deshalb vielleicht einige (wenn auch wenige, da ich den Mac noch keine Woche habe) Tipps aus Unisicht.
    Als Textverarbeitungsprogramm wurde mir Mellel (mellel.de) empfohlen. Ich kann nur sagen: Es läuft sogar mit den Worddateien stabil, die Word selbst zum Absturz gebracht haben. Einige Freunde (Geisteswissenschaftler/Juristen) haben mir davon vorgeschwärmt und das Programm hält, was sie mir versprochen haben. Das Programm soll für unsere Spezies sein, was für den Naturwissenschaftler LaTeX ist. Für größere Arbeiten würde ich dem Programm immer den Vorzug geben. Kostet für Studenten 29 USD.
    Office für mac habe ich mir auch bestellt (soll morgen geliefert werden), einzig, weil PowerPoint bei uns Stand der Technik ist, man Präsentationen auch mal tauschen können muss und ich Vorträge auch schon an fremden Laptops halten musste ("Sie haben ihre Datei doch sicher auf einem Stick?! Dann müssen wir die Laptops nicht tauschen.").
    Ich habe mir übrigens das Macbook geholt. Ausschlaggebend war für mich die Größe. Wenn mir das Display zu klein ist, kann ich es an einen externen Monitor anschließen. Bislang komme ich aber super mit der Größe zurecht und die Frage stellt sich nicht. Unterwegs hatte ich mich mit meinem 15,4 Zoll-Laptop immer geärgert. Das Ding zu schleppen war nicht immer toll. Hast du schon einmal versucht, mit einem solchen Rechner im Zug zu arbeiten? Spätestens, wenn dein Sitznachbar ein Gerät derselben Größe auspackt, ist damit Schluss. Einfach mal so das Macbook in die Hand nehmen und irgendwo hingehen, genieße ich mittlerweile richtig. Mit dem Pro könntest du das nicht so gut.
    Nimmt deine Uni eigentlich bei "Apple on Campus" teil? Dann gibt es im Applestore ordentlich Rabatt (bei mir waren es 12%).
    Gruß, ictus
     
  12. apfeline84

    apfeline84 Erdapfel

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    3
    Das Problem ist halt, dass ich keinen externen Monitor habe, an dem ich das Gerät das MacBook anschließen könnte. Eigentlich brauche ich das Gerät um mal ab und zu mitzunehmen. An die Uni in die Bib zum Beispiel. Hab angst, dass mir bei so einem kleinen Display irgendwann die Augen weh tun....Im Zug hab ich bisher noch nie gearbeitet.
    Ja das mit Power Point ist halt auch so ein Problem bei mir. Da müsste ich echt mal schauen - kann man den mit dem Mac-Programm überhaupt kein Power-Point öffnen und umgekehrt?

    Ja, dass mit dem Apple on Campus wäre eine Alternative. Allerdings sind die dann immer noch um einiges teuerer als refurbished.
     

Diese Seite empfehlen