1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Hilfe bei ISDN-Installation

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Sartorius69, 16.05.08.

  1. Sartorius69

    Sartorius69 Klarapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    279
    Hallo,
    auch wenn das Unterforum sich nicht primär mit dem Thema ISDN beschäftigt, erlaube ich mir trotzdem mal meine Frage hier zu posten. Bitte nicht gleich steinigen :(
    Habe bislang nur Analoganschluss gehabt und stehe nun als absoluter Neuling vor dem Problem in Kürze zwei Telefone und ein Fax mit jeweils eigener Rufnummer anschließen zu müssen.
    Habe derzeit ein analoges Telefon und ein Faxgerät. Zumindest das Fax soll weiterverwendet werden.
    Wie stelle ich es am besten an, dass ich zukünftig jeweils eine Telefonnummer privat, eine geschäftlich und die dritte für das Fax nutzen kann? Habe bislang viel im Internet gelesen, bin aber leider nicht wirklich schlau geworden. Wie ich gelesen habe, gibt es wohl die Möglichkeit eine Telefonanlage zu nutzen bzw. sogenannte a/b-Wandler um weiterhin analoge Geräte nutzen zu können.
    Wo programmiere ich aber z.B. bei einem analogem Telefon oder Fax die entsprechende Nummer, unter welches es erreichbar sein soll?
    Würde mich über eine Antwort (gerne auch per PN) welche einem Laien auf dem Gebiet der Telefontechnik verständlich ist freuen ;)
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das hängt im wesentlichen von der Telefonanlage ab. Z.T. geht dies über die Menüs der Endgeräte (Siemens Gigaset z.B.), z.T. über Computerinterfaces (Web, Java, … z.B. Auerswald).

    Ich hätte da aktuell eine Auerswald 2104 USB über. Das Teil wird nach außen an den ISDN-Anschluß gehangen und stellt nach intern 4 analoge Nebenstellen zur Verfügung. Über ein Java-Programm kann ich dann das Verhalten der Nebenstellen festlegen war zu welcher Zeit (Tag & Nachteinstellungen) bei welcher angerufenen Nummer direkt oder verzögert klingeln soll und mit welchem Ton das zu passieren hat, etc. etc.

    Bei mir war das zuletzt recht komplex organisiert: 4 ISDN-Nummern für Firma 1 wurden auf 2 Telefone und ein Fax geleitet, eine weitere Nummer für Firma 2 auf eines der Telefone von Firma 1, aber mit einem anderen Rufton, so klar war, wie man sich zu melden hatte, 2 Nummern für privat Telefon/Fax (physikalisch wiederum das Fax der Firma), sprich: da geht schon einiges mit … ;).

    Gruß Stefan
     
  3. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Sofern du deine analogen Geräte weiterhin benutzen möchtest, kommst du nicht umhin, eine TK-Anlage zu nutzen. Die jeweiligen Nummern weist du dann den analogen Schnittstellen der TK-Anlage zu. Sofern du eine Eumex-Anlage wählst, solltest du wissen, dass diese sich in der Regel nur unter Windows komfortabel konfigurieren lassen (unter OS X gar nicht).

    Gute TK-Anlagen - wobei ich auch mit Eumex nie Probleme gehabt habe - gibt es vor allem von Auerswald.
     
  4. Sartorius69

    Sartorius69 Klarapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    279
    Das klingt aber schon verdammt kompliziert. Wenn ich dich richtig verstehe, dann wird diese Anlage zusätzlich noch an einen Computer angeschlossen. Blöde Frage, aber geht sowas auch mit einem MacBook?
    Gibt es auch eine etwas weniger komplizierte Lösung ohne der Notwendigkeit eines zwischengeschalteten Computers?
     
  5. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Nein, das war vielleicht undeutlich formuliert. Die Konfiguration ist nur einmal nötig, ein Computer ist nicht permanent zwischengeschaltet.

    Es gibt auf den Telekom-Seiten ein schön bebildertes "ISDN-Handbuch", das dir sicher eine Hilfe sein kann. Schaust du hier.

    ;)
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    den Computer brauchst Du nur einmal zum einrichten, danach wird der wieder abgestöpselt. Und das ist viiiel einfacher als das über die div. Telefoninterfaces mit Menüs oder Tastenfolgen einzustellen.

    Gruß Stefan
     
  7. Sartorius69

    Sartorius69 Klarapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    279
    Danke euch für die schnellen Antworten. Also wenn ich den Computer nur einmal zum Einrichten brauche wäre die Lösung schon okay.
    Welche Anlage wäre denn auch unter MacOS konfigurierbar? Wäre eine FritzBox (habe ich gerade irgendwo in den Weiten des Web gelesen) für mich auch eine Alternative?
     
  8. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Es müsste dann schon eine Fritz!Box Fon sein. Diese hat allerdings nur Anschlüsse für zwei analoge Telefone plus ein ISDN-Gerät und wäre daher für dich nur bedingt zu empfehlen - allenfalls, wenn du sowieso noch einen neuen Wlan-Router benötigst.

    Wenn es dir nur um ISDN geht, würde ich eine einfache Eumex-Anlage empfehlen, z. B. Eumex 200 (2 analoge Telefon + Fax) oder die Eumex 400 (vier analoge Geräte).

    Wenn es ein bisschen teurer sein darf, dann wäre die Auerswald COMpact 2104.2 USB sicher eine gute Wahl.
     

Diese Seite empfehlen