1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe bei der Interpretation eines Songtextes / Vielleicht auch Noten raushören?

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Toter Winkel, 18.12.07.

  1. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Hallo Leute,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mich beschäftigt schon lang der Text des Liedes "Mein Herz lacht sich zu Kohle" von Faust a.d.D. (Faust an der Donau, Fuast an der Lohe, oder nur Faust)
    Ich hab ihn mal abgetippt und Korrektur gehört, im Internet ist zu dieser Band nämlich prakrisch nichts zu finden.
    Ich weiß ja, dass nicht jeder Song eine Bedeutung haben muss, aber vielleicht fällt ja einem von euch etwas dazu ein, dann kann man ja darüber diskutieren :)

    Mein zweites Problem bei der Sache ist, dass ich den Song echt total gerne auf der Gitarre spielen würde, doch die Suche nach Tabs, Noten, egal was, hat bisher absolut nichts gebracht. Ich würde mich echt freun, wenn sich hier jemand finden würde, das das für mich raushört und aufschreibt, ich kannst nämlich einfach nicht.

    Den Song würde ich per ICQ oder Skype schicken, denn die CD ist leider sogar in Österreich extem rar, in Deutschand wohl unmöglich zu bekommen (ich hoffe, ich tu hier nichts verbotenes jetzt, wenn ja, dann bitte melden und ich löschs schnell wieder)

    Hier jedenfalls mal der Songtext mit originaler Zeichensetzung wie im Heft zu der CD:


    MEIN HERZ LACHT SICH ZU KOHLE

    sag´ wo ist der tag in deiner dunkelheit
    weil die tränen einer nacht hält meine einsamkeit
    für dich bereit
    wenn das blut deines herzens durch deine finger rinnt
    forme ich eine schale und nehme alles auf
    und trinke daraus
    sag wo ist dein mut deine lust schein verloren
    ist da irgendwo noch was das du verlieren kannst
    wenn was ist dann

    ein augenblick ein kurzer moment
    und du bist in mir da
    ein augenblick ein kurzer moment
    fühle mich dir sehr nah

    mein herz lacht sich zu kohle
    lacht sich zu kohle lacht sich zu kohle
    mein herz verbrennt

    du hast so viele fragen doch du willst keine versteh´n
    hast so viel zu sagen laßt zu wenig gescheh´n
    um eine lösung zu seh´n
    und doch es gibt keinen grund auch nur ein wort zu sagen
    meine beziehung zu dir beginnt in dem bereich
    in dem die sprache nicht reicht

    Danke schon mal für eure Hilfe!
     
  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    zu Deinen tab- und notenwünschen:
    http://mxtabs.net/
    http://www.mysongbook.com/
    http://www.ultimate-guitar.com/
    http://www.ultimate-guitar.com/
    http://www.guitarzone.com/
    http://www.tabrobot.com/

    oder im faustforum?

    zu Deinem interpretationswunsch:
    klingt gotisch-düster. klingt nach okultem und schwarzem.
    zumindest der erste teil Deiner textabschrift.
    im zweiten teil wird's dann "schmusig": es scheint also doch um liebe zu gehen.
    es scheint eine liebe zu einer gleichgestellten person, also einem menschen zu sein, weil diese person offenbar fragan hat. eine höhere macht scheidet aus diesem grunde deshalb für mich aus.
    scheint ja auch um eine hilfebedürftige person zu gehen (siehe erste strophe).
    der texter formt eine schale (aus seinen händen?) und fängt das blut des bedürftigen auf. und der texter trinkt davon (okult?).
    dadurch scheint der texter der besagten person nahe zu kommen (gefühlte, emotionale nähe durch die aufnahme von körperlichem des gegenübers?).

    für meine begriffe ein bischen irrsinnig und verworren.
     
  3. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Hm, danke für die Interpretation, freut mich sehr :)

    Etwas ähnliches hatte ich mir schon gedacht, allerdings gingen meine Gedanken eher in Richtung Freundschaft oder Freundschaft, aus der mehr wird, werden sollte... Allerdings bin ich nicht gerade gut in solchen Interpretationssachen. ;)

    Du meinst der Text wäre "zweigeteilt" inhaltlich, das okkulte und das romantische, das ist mir noch nie so aufgefallen, vielleicht, weil sich da musikalisch nichts unterscheidet, der ganze Song bleibt immer relativ gleich, auch von der Art wie er gesungen ist. Auch klingt er für meinen Geschmack gar nicht gothisch oder düster der Song, es spielt eine hellte, klare, unverzerrte Gitarre und auch der Gesang ist für die Band ungewöhnlich ruhig, auch wenn er außergewöhnlich wirkt.
    Seltsam, plötzlich fällt mir da der Gegensatz zwischen Musik und Text auf, so hatte ich das
    noch gar nicht betrachtet...

    Einige einzelne Zeilen verwirren mich besonders im einzelenen, schon allein der Titel "mein Herz lacht sich zu Kohle", ich wüsste echt gerne, was da dahinter steckt.
    Geau so "meine Beziehung zu dir beginnt in dem bereich, in dem die Sprache nicht reicht", da einfach nur Liebe hinein zu interpretieren erscheint mir etwas plump, auch wenn ich mir sonst einfach nichts vorstellen kannt.
    Weiters finde ich auch "und du bist in mir da" seltsam, da der Sänger und Texter männlich ist und in anderen Texten ("Tief in dir drin") dies auch deutlich ausdrückt, weshalb ich mir das "in mir da" nur geistig vorstellen kann, und auch da stoße ich an die Grenzen meiner Vorstlungskraft, was damit weiter gemeint sein könnte.


    Was die Seiten für die Tabs angeht, die meisten davon kenne ich ja schon ;)
    Und ich meine ja nicht die deutsche Band
    Faust
    , sondern die östererreichischen Faust an der Donau, oder Faust an der Lohe. Die CD (übrigens auch ihre einzige) ist echt eine Rarität hier in Österreich, und die Internet-Suche lief bisher nahezu erfolglos.
     
  4. Mr.West

    Mr.West Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    437
    Herz als Symbol der Liebe, Kohle als etwas Totes, was mal organisch war und dann verbrannt wurde, lachen vielleicht als dieser Verbrennungsvorgang
    -> Eine Liebe, die schön ist jedoch verbrennt, den Tod bedeutet, vielleicht verbotene Liebe, Hassliebe, unvorteilhafte Liebe?

    Es einfach als Liebe, die "unbeschreiblich" durch Sprache ist oder "sprachlos macht" zu interpretieren ist wirklich irgendwie plump. Zu einer Beziehung gehört Kommunikation, außer Sprache gibt es noch Gestik, Mimik und vielleicht noch "mystische Kommunikation" (Telepathie), aber in dem Kontext schwer zu sagen was gemeint ist.

    Meine auch.
     
  5. thedude

    thedude Gast

  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    gar nicht mal schlecht, die kleine seh- und hörprobe auf der seite.
     

Diese Seite empfehlen