1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe bei Backup für Migrationsassistent von neuem MBP

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von GoldenClaw, 30.12.08.

  1. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Hi!
    Ich hab ein dringendes Anliegen.
    Und zwar wird morgen mein jetziges MBP late 08 abgeholt und mir erst dann ein Tauschgerät zugesandt (fragt besser nicht, was an meinem jetzigen los ist -.-).
    Jetzt hab ich da einen Haufen Daten drauf, die ich auch wieder brauch, wenn das neue MBP da ist, sprich ich würd am liebsten ein Image der Macintosh-HD machen und das dann auf das neue mittel Migrationsassistent aufspielen, wenn es dann in zwei wochen oder so da ist.

    Jetzt hab ich da an Time Machine gedacht und folgende Fragen:
    1. Kann ich damit ein Image von diesem Mac machen und dieses dann auf einen anderen aufspielen, oder nur auf den, von dem es gemacht wurde?
    2. Ich habe nur die folgenden zwei Möglichkeiten und Probleme damit:
    2a) Als Volume eine gemountete TrueCrypt Partition. Wähle ich diese im Time Machine-Menü aus, passiert nichts, ich kann dann nichtmal Optionen sehen, er nimmt das Laufwerk einfach nich an (ist Fat32)
    2b) Netzwerk: über Ethernet an den Win PC meiner Eltern, da hab ich nen Ordner freigegeben, den ich nah einmaligem Aufrufen im Finder dann auch im Time Machine-Menu angezeigt bekomme. Wähle ich diesen aus, kann ich auch die Optionen vornehmen und das Backup starten. Nach ca. 30Sekunden folgende Meldung: Das Image des Backups konnte nicht erstellt werden.
    Ich habe mich als Admin an der Platte angemeldet und trotzdem diese Meldung...
    Dann hab ich im Netz mal danach gesucht und auch ein paar Beschreibungen gefunden, wie das zu lösen sein soll, allerdings hab ich das nicht wirklich kapiert, dafür reichen wohl meine 1,5Monate Mac-User-Erfahrungen noch nicht aus. Kann das nochmal jemand schritt für schritt erklären?

    Ja, Punkt 2 fällt komplett weg, sollte ich das mit Time Machine erstellte Bckup nicht mit dem Migrationsassistenten des neuen MBP aufspielen können.
    Oder hat jemand eine einfachere Möglichkeit?

    Ic hoffe ihr könnt mir helfen und danke euch schonmal im Voraus.

    gruß
    Claw
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Klone deine Festplatte (das willst du doch, oder? eine 1:1 Kopie?). Verwende dazu CCC od. SuperDuper!.
    Damit hast du dein TrueCrypt Problem umgangen.
    Alternative TM:
    Zu TM über Netzwerk: sparseimage auswählen. Mehr gibts da nicht zu erklären.
    Und zu dem Migrationsassistenten... schon mal bewusst an die Bedeutung des Wortes gedacht? ;)
     
  3. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    ja, prinzipiell ist es schon das, was ich dabei will :D allerdings wär mir der Spaß über TimeMachine schon lieber.
    Das mit "Sparseimage auswählen" kapier ich ehrlich gesagt icht. Woher krieg ich das bzw. wie erstelle ich das? Sry, aber wie gesagt, is für mich neuland. Ja, also kurz gesagt wärs schon möglich, die Backup-Datei über den Migrationsassistent beim neuen MBP wieder aufzuspielen ,oder?
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Der Migrationsassistent hilt dir ein bestehendes System zu einem neuen zu migrieren. Also ja, genau das ist der Sinn davon!;)
    Ich kann gerade die Einstellungen meiner Time Machine nicht einsehen, weil er aufeinmal eine Airport Extreme mit HD als TC erkennt... aber der springende Punkt ist, dass wen du ein TM Backup über Netzwerk willst, TM sog. sparseimages verwendet, also Image-Files die sich in der Größe bei jedem neuen Backup automatisch anpassen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob dies automatisch geschieht oder man es auswählen muss (wie gesagt kann ich gerade nicht nachsehen).

    EDIT: Okay, habe nachgesehen, normalerweise erstellt TM ohne weiteres zutun ein sparseimage.

    Und so nebenbei, welche Vorteile erhoffst du dir durch ein TM Backup geg. einem Klon in diesem Fall? Schließlich willst du ja einen Klon (also eine exakte 1:1 Kopie, keine Registrierungscodes eingeben, etc.).
     
    #4 awk, 30.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.08
  5. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    ja, und da wär es prima, wenn ich genau so ei nimage erstellen könnte, das vom migrationsassistenten wiederum erkannt und wiederhergestellt wird. geht das nicht irgendwie? bzw. wenn über TM, wie funktioniert das mit dem Sparseimage?
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Tut mir leid, falls ich für verwirren gesorgt habe: du machst ein ganz normales TM Backup mit dem Ziel irgendwo im Netzwerk und TM legt für dich automatisch ein sparseimage an.
    Du kannst dann mittels Migrationsassistenten dein neues MB einrichten. D.h. du gibst einfach das Backup als Quelle an.
    Sollte sich TM an dem TrueCrypt Image stoßen (ich denke das habe ich schon mal gelesen), dann wirst du um einen Klon nicht herumkommen. Wobei nochmal: welche Vorteile erwartest du dir von TM in dem Fall, warum willst du TM anderen Lösungen vorziehen?
     
  7. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Also das Problem ist einfach bei der Netzwerkvariante: Es kommt ach dem Starten der Backup-Erstellung die Fehlermeldung: Das Image des Backups konnte nicht erstellt werden. Sprich es passiert nichts.
    Den Spaß mit der TrueCrypt-Partition (ist eine externe USB-Platte) hab ich aufgegeben, aber übers etzwerk muss doch irgendwie machbar sein, ich verstehe einfach die Fehlermeldung nicht. Da ist das Ziellaufwerk auchnicht verschlüsselt oder ähnliches.

    Ja naja, ich würde es einfach vorziehn, bei der Einrichtung des neuen MBPs dann einfach den Migrationsassistenten nutzen zu können und alles passt. Sicherlich geht das auch mit der 3rd-Party-Software, aber ich hätte einfach ein sichereres Gefühl, weil das mit dem Migrationsassistenten beim direkttausch immer ganz gut geklappt hat.
     
  8. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ah... ich denke ich sehe den Fehler: Punkt 2b in deinem ersten Post: du versuchst auf eine NTFS Platte zu schreiben. Das geht nicht ohne weiteres.
    Genauer: laut google kommt TM damit garnicht zurecht.
     
  9. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    ah, das kann sein, muss ich morgen mal nachsehen, danke! falls es so is, wird die partition platt gemacht und in FAT32 formatiert ;D
    danke! ich sag bescheid, wenn ich morgen ausprobiert hab und so.

    gn8!
     
  10. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Bevor du das machst ergoogle die Probleme von Fat32.
     
  11. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    so, habs jetzt heut nochmal versucht und mich nur noch aufgeregt...
    am ende sah es dann so aus, dass ich eine Partition meiner Externen HDD platt gemacht hab, mit Mac OS formatiert und darauf das Backup mit TM gespielt hab... naja, trotzdem vielen Dank für die hilfe, im Nachhinein hättn wir uns die Gedanken sparen können ^^
    guten Rutsch!!

    Gruß
    Claw
     

Diese Seite empfehlen