1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

HIIILLFFEE!!! iBook zerschossen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von maybedoo, 19.08.08.

  1. maybedoo

    maybedoo Gloster

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    62
    Hallo liebe AT'ler,

    hab ein riesen Problem. Hatte auf meinem iBook neben Leopard noch Linux am laufen. Jetzt wollte ich Linux deinstallieren. Hab im Festplattendienstprogramm beide Partitionen gelöscht und bei Startvolume die Macintosh HD neu gesettet und den Rechner neugebootet. So nun das Problem: Der Bootloader ist immernoch da. Wenn ich OS X booten auswähle, startet er, bleibt jedoch beim weißen Schirm einfach stehen und tut gar nix. Jetzt das 2. Problem. Ich komm nicht an meine Leopard Installationsdvd ran. Also gibt es eine Möglichkeit das noch zu retten?


    Danke

    May
     
  2. maybedoo

    maybedoo Gloster

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    62
    ich hab grad ebenmal den pram gelöscht. nun kann ich beim bootloader mac os x auswählen, der bildschirm wird kurz schwarz und dann seh ich den bootloader wieder und kann dasselbe spiel wieder machen. nichts passiert. geht nur noch mit der dvd oder?

    may
     
  3. maybedoo

    maybedoo Gloster

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    62
    OK, falls jemand irgendwann mal dasselbe Problem hat. Ich habs jetzt hinbekommen, aber nur mit der Leo CD. Einfach von CD gebootet und dienstprogramm startvolume ausgeführt und die mac hd ausgewählt --> neugestartet. fertig! funktioniert wieder alles. jetzt gleich mal ne externe hd gekauft und sicherheitshalber backups gemacht :D


    viel spaß noch

    may
     

Diese Seite empfehlen