1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HFS-Volume muss repariert werden

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sprachlos, 18.11.08.

  1. sprachlos

    sprachlos Granny Smith

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    17
    hi,
    ich bin mal wieder ratlos und brauche hilfe.
    mein laptop [Macbook Pro OSX 10.4.11] wurde plötzlich SEHR langsam.
    herunterfahren war nicht mehr möglich, nach "kaltstart" dauerte es ungefähr 10 min bis wieder da war. allerdings mit leerem bildschirm. bis das dock und die übersichtsleiste [oben die mit apfel, etc] dann da waren erneute 5min. bei neustart passiert das gleiche.
    habe jetzt das volumen überprüft und verstehe das etwas zu reparieren ist, was das festplatten-dienstprogramm aber nicht leisten kann.
    ich füge hier die meldung ein:
    Volume „Mac“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    %)
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden
    d.",1)
    Mac
    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.


    volumen reparieren ist nicht hinterlegt, kann also nicht 'angeclickt' werden.

    was ist jetzt zu tun?
    was ist überhaupt kaputt und woher kommt das?

    ich verstehe es nicht und bin wirklich über jeden vorschlag dankbar.

    liebe grüße
    pia.
     
  2. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    System-DVD (CD) rein, von dieser starten, dann in der Menüleiste Festplatten-Dienstprogramm öffnen, dann kannste auch das Boot-Volumen reparieren.
    Am Rande, seit Leopard, kann auch das Boot-Volumen repariert werden ahh doch nicht
     
  3. sprachlos

    sprachlos Granny Smith

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    17
    ohhhh danke!

    dabei gehen aber doch keine daten verloren, oder?
    sag, hab ich das kaputt gemacht?
     
  4. sprachlos

    sprachlos Granny Smith

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    17
    uppsss!
    noch ne frage, um von der cd zu starten muss ich doch beim hochfahren 'c ' drücken, oder?
     
  5. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    ich weiß nicht warum das kaputt ging, aber beim reparieren kann eigentlich nichts kaputt gehen, wenigstens gäbe es immer einen Weg alle Daten zu bekommen.

    EDIT:
    c oder alt gedrückt halten und startvolumen wählen
     
  6. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Es gibt auch noch folgende Möglichkeit wenn man keine CD zur Hand hat:

    Beim Starten des System Apfel + S gedrückt halten und dann eintippen:

    /sbin/fsck -fy

    Allerdings wird dabei von einer amerikanischen Tastatur ausgegangen, man muss auf einer deutschen Tastatur folgende Tasten auf der Tastatur drücken.

    -sbin-fsck ßfz

    Das geht meistens schneller und funktioniert genau so gut. Sollte hier ein Fehler gefunden werden sollte man nach dem Abschluss es noch mal laufen lassen um einen Fehler im Controller der Festplatte ausschließen zu können.
     
  7. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    wobei hier ein unerfahrener User viel Schaden anrichtet kann, deswegen tendiere ich immer lieber in Richtung system DVD/CD
     
  8. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    rechtzeitig applejack installieren und im Notfall im single-modus starten.
    spart das Gefummel im Terminal.
     

Diese Seite empfehlen