1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Helper: Macbook aufrüsten (Hardware + OSX)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von CrunkSchwede, 18.12.07.

  1. CrunkSchwede

    CrunkSchwede Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    31
    Hi,

    da ich über Weihnachten mein Macbook aufrüsten werde, dachte ich ich lasse euch daran teilhaben. Es gibt bestimmt welche unter euch, die mit dem selben Gedanken spielen.

    Zunächst einmal mein System:

    MacBook 2,1 mit 2 GHz C2D, 1GB Ram (2x512MB), 80 GB Festplatte
    Tiger und Vista sind per Bootcamp als Betriebssyteme installiert

    Da mir nach relativ kurzer Zeit der Speicher einfach nicht mehr aussreicht, habe ich mich entschlossen mein MacBook aufzurüsten und bei der Gelegenheit auch gleich auf Leopard umzusteigen.
    Zunächst gilt es Informationen zu sammeln was denn überhaupt in das MacBook passt, was Sinn macht und was sich auch preislich lohnt.
    Ich habe mich letztendlich entschlossen nicht nur die Festplatte zu tauschen sondern auch den Arbeitsspeicher aufzurüsten.

    Hier die Infos, die vor Bestellung beachtet werden müssen:

    Ram:

    Hier muss unterschieden werden je nachdem welcher Prozessor im MacBook verbaut ist.

    mit CoreDuo Prozessor gilt:
    bis 2GB möglich

    C2D:
    bis 4GB möglich, allerdings werden nur 3GB erkannt

    Santa Rosa:
    bis 4GBmöglich

    Ob 4GB in einem C2D sinnvoll sind oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Ich habe angesichts der aktuellen Rampreise 2x2GB bestellt.

    einen Benchmark zu diversen Ramkonfigurationen findet man hier

    Festplatte:

    Die Festplatte muss eine 2,5" SATA sein, maximale Höhe 9,5mm; es gibt verschiedene Umdrehungsgeschwindigkeiten 4.200rpm 5.400rpm 7.200rpm - generell gilt wohl je mehr Umdrehungen desto schneller, lauter und akkubelastender

    Für den Einbau werden eine Münze für die Batteriesicherung, ein kleiner Kreuzschlitz für die Abdeckung der Festplatte und der Rams sowie einen Torx 8 für die Festplattenhalterung benötigt.

    sehr gute bebilderte Einbauanleitungen gibts bei ifixit
    In meinem Fall (MacBook 13" C2D) benötige ich die Anleitungen für den Arbeitsspeicher und die
    Festplatte

    Ein Einbauvideo der Festplatte in deutscher Sprache findet ihr hier.

    Gesucht und Preise verglichen habe ich über http://hardwareschotte.de/ . Die günstigste Kombination beider Produkte habe ich dann bei http://hardwarestar.de/ gefunden und dann auch bestellt.

    Zugegriffen habe ich bei:

    Kingston Memory 4GB (2x2GB) SODIMM200 DDRII 667MHz ungepuffert für 65.33€
    SAMSUNG M5S250GBHDD 5400rpm 2,5Zoll SATA 8MB cache für 97.51€
    inklusive Versand liegt der Preis für mein Aufrüstungspaket bei 169,83€
    Bestelldatum 11.12.07

    Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich fast ein Jahr bei ständig fallenenden Ram-Preisen gewartet habe. Kein Spontankauf also. Das Paket ist mitlerweile angekommen. In der Hand halte ich es allerdings noch nicht, da ich es nicht an meinen Studienort sondern zu meinen Eltern geschickt habe. Aus weiser Vorrausicht über meine Bastelfreude und der dann fehlenden Motivation fürs Studium vor der Prüfungszeit :-D
    So muss der Umbau also noch bis Weihnachten warten.

    Über den Ramumbau mache ich mir keine Sorgen. Der dürfte relativ einfach von statten gehen.
    Bei der Festplatte sieht dies allerdings anders aus.

    Bisher sind, wie bereits erwähnt Tiger und per Bootcamp Vista als Betriebssystem auf der alten Platte. Nun möchte ich auf der neuen Leopard und wieder per Bootcamp Vista installieren.
    bisher habe ich mir den wechsel folgendermaßen vorgestellt:
    1. Sicherung meiner Dateien manuell auf meine Externe Festplatte
    2. neue Festplatte ins Macbook einbauen
    3. Leo sauber neu installieren
    4. Bootcamp laufen lassen
    5. Vista installieren
    6. Daten von externer Festplatte auf interne kopieren.

    Nun frage ich mich mitlerweile, ob Schritt 4 überhaupt so einfach möglich ist. Da ich nicht weiss in welchem Format die neue Festplatte ausgeliefert wird (vermutlich FAT32), bin ich mir nicht sicher ober das Macbook überhaupt was damit anfangen kann bzw. ob die Installation inklusive Formatierung von der Leopard DVD funktioniert.

    Alternativ überlege ich ein komplettes Systembackup auf die externe Festplatte zu machen, die neue Platte in das Gehäuse meiner externen zu stecken und mit dem Festplattendienstprogramm zu formatieren.

    Eine Fortsetzung erfolgt sobald ich nächstes Wochenende zu Hause ankomme...

    Anregungen, Tipps oder Ergänzungen sind natürlich willkommen.
    Falls interesse besteht, kann der Post auch zum Helper ausgebaut werden.
     
    ezze gefällt das.
  2. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Auf der Leopard DVD ist ein Festplattendienstprogramm, mit dem man die gewünschte Partitionierung vornehmen kann. Neue Festplatten sind in aller Regel unformatiert. Für Leopard solltest Du eine GUID-Partition anlegen.
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Ein wirklich guter Beitrag, der das Potential zu einem Helper hat, definitiv!

    Wenn Du magst, ergänze den Text um "die Fortsetzung", also den tatsächlichen Einbau und melde Dich anschließend bei mir oder einem anderen Moderator - dann wird der Helper in den entsprechenden Bereich kopiert.

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  4. CrunkSchwede

    CrunkSchwede Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    31
    Mach ich gerne, werde noch einige Links zu Bootcamp etc. einbauen und natürlich die Rechtschreibfehler ausbügeln.
    Gibts eine "Richtlinie" wie ein Helper aussehen sollte?
    Gruß
     
  5. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Eine Richtlinie nicht, aber ein vorbildlicher Helper ist z.B. dieser hier.
     
  6. CrunkSchwede

    CrunkSchwede Alkmene

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    31
    Danke für den Hinweis mit der GUID-Partitionierung. Dieser Problematik war mir noch gar nicht bewusst. Werd es beachten.

    PS: Sry für doppelpost
     
  7. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    auja, das mit dem festplattenwechsel interessiert mich auch
    also nicht der hardwaretechnische bereich, sondern was danach gemacht werden muss
    leo dvd rein > partitionsformat auswählen usw
     
  8. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    so
    wieder einmal war es einfacher als gedacht. nach dem echt leichten hardwaretechnischen bereich, musste ich nur von dvd starten (beim start c drücken), und das festplattendienstprogramm auswählen. dort hab ich meine festplatte in eine große partinion im HFS+ format partinioniert. das dauerte 30sek. danach hat auch das leopard installationsprogramm die festplatte erkannt und ich konnte mit der installation loslegen.
    wer sich bei hardwaretechnischen bereich noch nicht so sicher ist....
    Hier gibt es viele videos zu dem thema. einfach mal anschauen
     
  9. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Warum willst du deine Daten zuerst auf eine externe Festplatte kopieren? Ich habe was ähnliches vor und dachte mir, dass ich die alte einfach hinterher als externe ranhänge und meine Daten wieder rüberkopiere... oder sieht da jemand ein Problem?

    Und noch was zur Festplatte: Ist es sinnvoll, eine Hybrid-Festplatte zu wählen? Wenn ja, wo krieg ich das her?
     
  10. dejule

    dejule Braeburn

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    46
    So wie Hairy habe ich mir das auch vorgestellt. Gibt es da Probleme?

    Meine zweite Frage ist, wie der Start mit einer neuen Festplatte genau aussieht.
    1. Neue Festplatte einbauen
    [oder muss ich vor Einbau etwas spezielles beachten (bspw. VORHER als externe formatieren/partitionieren o.ä.)]
    2. Anschalten und dabei c gedrückt halten um von der eingelegten DVD zu booten.
    (Kann ich hierfür direkt meine LeoDVD verwenden oder muss ich vorher Tiger installieren?)
    3. Wie geht es dann genau weiter?


    Habe sowas noch nie gemacht...
     
  11. dejule

    dejule Braeburn

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    46
    Jetzt ist es soweit.
    Meine neue Festplatte wird nicht erkannt...

    Eine SATA 250 GB, 8MB Cache, Western Digital WD2500BEVS, 5.400U/min, 26dB von Arlt.

    Müsste doch passen oder?
    Habe sie vorher mit dem Festplattendienstprogramm auf eine Partition "eingestellt".
    Dann wurde sie als externe erkannt.

    Jetzt eingebaut erkennt er sie nicht.
    Habe die LeoDVD eingelegt und bin dann im Installationsprogramm beim Schritt "Auf welches Volume soll installiert werden?" o.ä. nicht weitergekommen: Es wurde keine Platte angezeigt.
    Dann dort das Festplattendienstprogramm angewählt. KEINE FESTPLATTE!

    Hilfe - wie gehe ich weiter vor?!?
     
  12. Swiss.Appel

    Swiss.Appel Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    388
    Auf welches Format hast du die formatiert?
    MS-DOS/FAT32/GUID?

    Mac's erkennen ja irgendwie nicht jede Formation, oder?

    MfG Sw!ss
     
  13. Svala

    Svala Gast

    hallo ich würde auch gerne meinen arbeitsspeicher erweitern. allerdings habe ich hier nimenaden der mich wirklich beraten kann,d aher nun meine frage:

    kann ich bei folgendem angebot ohne probleme zugreifen?

    http://www.eteque.com/shop/product_info.php/products_model/76195000

    also 2x1GB ?

    habe ein macbook, intel core duo, 1,83GHz, bisher 1GB Arbeitsspeicher, will aber Filme schneiden udn dafür brauche ich unbedingt mehr.
     
  14. Svala

    Svala Gast

    eine weitere frage.

    gibt es einen nachteil wenn man sich gleich einen 2gb ram-riegel holt und den 2. steckplatz frei lässt? oder ist es besser beide plätze mit jeweils 1gb zu besetzen.
    und was ist der unertschied zwischen cl4 und cl5?
     
  15. Floater

    Floater Fießers Erstling

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    125
    Das Video für den Festplatten tausch ist gut gemacht.

    Scheint ja super Easy zu sein, die Festplatte zu tauschen.

    Geht die Garantie flöten wenn man es selber macht?
     

Diese Seite empfehlen