1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heimserver für Audiostreaming

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von stefandetter, 13.02.09.

  1. stefandetter

    stefandetter Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    7
    Hallöchen,

    ich bin auf der Suche nach einer Lösung, die mir meine Wohnung vernetzen soll. Vielleicht kann mir ja einer von Euch helfen.

    Ich habe mir einen kleinen lüfterlosen VIA EPIA Barebone PC mit 1GHz zugelegt. Möchte mir daraus einen kleinen Heimnserver basteln.

    Am wichtigsten ist mir eine einfache und umfangreiche NAS Anwendung. Dafür haber ich mir das FreeNAS ausgesucht. Das läuft auch sehr gut und ich bin absolut zufrieden.

    Aber dann habe ich mir gedacht, nur das FreeNAS auf einer 1GHz CPU is fast ein bisschen Verschwendung. Dann bin ich auf den Airport von Apple gestoßen. Die Idee is verdammt gut!!
    Aber, da ich jetzt schon die Hardware habe und noch überschüssige Leistung, will ich mir nicht noch was zu kaufen; kann man ja auch in Software machen ;)

    Bei der weitern Suche bin ich auf AirFoil gestoßen. Sehr coole Applikation! Jedoch habe ich das Problem, dass die AirFoil Speaker eine GUI (aslo den X-Server) brauchen und den wollte ich eigtl auf dem Server vermeiden.

    Also endlich zur Frage:
    Gibt es Alternativen zu AirFoil?
    Vielleicht kann man sich auch selber auf Basis des GStreamers was basteln, wenn man den iTunes Audio Ausgang "Hijacken" kann.

    Hat jemand Rat?

    Danke.
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Frag doch mal beim Hersteller, ob man AirFoil nicht auch irgendwie ohne GUI starten kann.
     
  3. stefandetter

    stefandetter Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    7
    Gute Idee. Mit ein bisschen Hirnschmalz hätte man auch selbst drauf kommen können ;)
    Grad gemacht.

    Dann formuliere ich aber jetzt meine Frage um, falls es nicht geht:

    Wisst Ihr, wie man iTunes oder andere Applikationen "HiJacken" kann?

    Wäre nämlich gegen eine selbst gebastelte Lösung nicht abgeneigt. Könnte man ja dann auch ein Open Source Projekt draus entstehen lassen. Ich denke nämlich, dass es mehr Leute gibt, die da Interesse hätten.

    Denn wie schon geschrieben, über GStreamer wäre das alles möglich, nur muss man zuerst an die Ausgabe von iTunes o.ä. rankommen.

    Gruß,
    Stefan
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
  5. stefandetter

    stefandetter Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    7
    Hey Tekl,

    vielen Dank für deine Antworten. Wenn ich heute wieder vorm Mac hocke, wird das gleich mal ausprobiert!

    Danke!
     

Diese Seite empfehlen